Fakultät 5

Wir entwerfen die Materialien von morgen

Innovative Materialien für neue Anwendungen zu entwickeln – dieser Herausforderung stellen sich Werkstoffwissenschaftler und Werkstofftechnologen weltweit. Ob Materialien für neue Speicherchips, superleichte Werkstoffe für Flugzeuge, hochfeste Stähle oder Legierungen mit Formgedächtniseffekt – die Produkte von Morgen hängen von ihren Visionen und Lösungen ab.

Die TU Bergakademie Freiberg bietet in der Ausbildung eine bundesweit einmalige Verbindung der Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie. In engem Kontakt mit der Industrie werden die angehenden Werkstoffingenieure zu Experten für Metalle, keramische Werkstoffe, Elektronik- und Sensormaterialien sowie Verbundwerkstoffe ausgebildet. Ob in der Forschung oder in der Industrie – Freiberger Absolventen sind weltweit gefragt.

Nutzen Sie die Werkstoffkompetenz der TU Bergakademie Freiberg und bauen Sie mit an den Materialien der Zukunft. Informieren Sie sich über die Forschungsschwerpunkte an der Fakultät für Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie.

Hervorragende Ergebnisse beim CHE-Ranking im Bereich "Werkstofftechnik/Materialwissenschaft" 2022

Im Rahmen des deutschlandweiten CHE-Rankings 2022, bei welchem neben den Ergebnissen einer Datenerhebung auch die Meinungen von Studierenden einfließen, konnten die von der Fakultät für Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie angebotenen Studiengänge hervorragende Ergebnisse erzielen.

In der Rubrik "Studium und Lehre", deren Kriterien (z.B. Lehrangebot, Betreuung, Studienorganisation, Studiensituation gesamt) vorrangig von den Studierenden eingeschätzt wurden, liegt unser Fachbereich immer auf einem der beiden ersten Plätze.

Einbezogen in das Ranking wurden ca. 25 deutsche Universitäten, an denen materialwissenschaftiche bzw. werkstofftechnologische Studiengänge angesiedelt sind.

Nähere Informationen, auch zu den Platzierungen in den einzelnen Kategorien, finden Sie unter https://ranking.zeit.de/che/de/ .

Aktuelles

Universitätshauptgebäude. Foto: TU Bergakademie Freiberg
Die sechs Fakultäten der TU Bergakademie Freiberg haben am 12. April über ihre Leitung entschieden. Die Dekane sind für drei Jahre gewählt. Ihre Amtszeit beginnt am 1. Mai 2022. … weiterlesen

Collage. Fotos: TU Bergakademie Freiberg / C. Mokry und Outflow - stock.adobe.co
Die TU Bergakademie Freiberg erzielt erneut Spitzenpositionen unter den deutschen und europäischen Hochschulen in den Fächern Bohrtechnik und Fluidbergbau (Petroleum Engineering) sowie Geoingenieurwesen (Mining and Minerals Engineering). Deutschlandweit erreicht die Universität Platz 1 und 2. … weiterlesen

Ein Mann im Labor
In einem Verbundprojekt untersucht ein Forschendenteam der Technischen Universitäten in Freiberg und Chemnitz gemeinsam mit Industriepartnern, wie die Entwicklung und Produktion von Brennstoffzellen effizienter und kostengünstiger werden kann. … weiterlesen

mikroskopische Aufnahme der Glasfasern im Schwamm, schwarz-weiß
Mittels moderner bioanalytischer Methoden konnte ein internationales Forschendenteam unter Leitung von Biomineralogen der TU Bergakademie Freiberg das Protein Aktin in Glas-Strukturen von Schwämmen nachweisen. … weiterlesen

Inhalt abgleichen