Fakultät für Maschinenbau, Verfahrens- und Energietechnik

Fakultät 4

Die Fakultät forscht an Maschinen, Verfahren und Methoden für eine umweltgerechte und nachhaltige Versorgung der Gesellschaft. Dazu entwickeln unsere Wissenschaftler/innen zukunftsfähige Technologien, neue Materialien und innovative Lösungen der Energiebereitstellung.

Mit diesem Wissen bilden wir Ingenieure aus, die die Herausforderungen der Zukunft lösen, Innovationen schaffen und etwas bewegen. Dafür wird

Neues Innovatives Studienkonzept für Ingenieure eingeführt

Zum Wintersemester 2020 führt die Fakultät den neuen Bachelor of Science „Engineering“ ein - ein vollständig neu entwickelter Studiengang. Er ist geschaffen für alle angehenden Studierenden, die sich für die Ingenieurdisziplinen Maschinenbau, Verfahrenstechnik, Energietechnik, Umwelttechnik oder Technologie und Anwendung nichtmetallischer Werkstoffe interessieren. Dahinter steht ein innovatives Konzept in der Ingenieurausbildung mehr erfahren

Wir forschen an Maschinen, Verfahren und Methoden für:

  • Nachhaltige Energieträger
  • Umweltfreundliche und effiziente Energiewandlung
  • Neue Materialien
  • Chemische, thermische und mechanische Prozesse
  • Innovative Konstruktion und Fertigung
  • Ressourceneffizienz und Kreislaufwirtschaft

Eine hervorragende technische Ausstattung von Pilotforschungsanlagen im Industriemaßstab bis hin zu modernsten Laboren bilden die Grundlage für Forschung und die praxisnahe Ausbildung der Studierenden. Für die Industrienähe der Fakultät und ihre Wissenschaftskompetenz stehen Großforschungsprojekte vom BMBF oder der DFG gefördert und Verbundprojekte mit Partnern aus Wissenschaft und der Industrie.

  • Zentrum für Innovationskompetenz ZIK Virthucon.
  • BMBF-Fördermaßnahmen der Mensch-Technik-Interaktion SteigtUM
  • Verbundprojekte ELIZE - Aufbereitung von komplexen Erzen!
  • Interdisziplinäre Forschung im DFG-Sonderforschungsbereichen 799: Trip Matrix Composite und 920: Multifunktionale Filter für die Metallschmelzefiltration.

Ausgezeichnet: Gütesiegel und Top-Rankings  

Urkunde Gütesiegel 2020 - 2023Der Fakultätentag für Maschinenbau und Verfahrenstechnik (FTMV) verleiht der Fakultät seit Jahren für die Leistungen in Forschung, Lehre und Organisation das Gütesiegel des FTMV.

Auch das regelmäßig gute Abschneiden bei CHE- Hochschulrankings bestätigt dem Freiberger Studium die sehr gute Qualität der praxisorientierten und forschungsnahen Ausbildung an der Fakultät für Maschinenbau, Verfahrens- und Energietechnik. www.zeit.de/che-ranking

3
<< >>
  • Professor im Hörsaal
  • Additive Fertigung
  • Studierende der Fakultät
  • Wissenschaftler im Technikum
  • Nacht der Wissenschaft
  • Im Technikum
  • Habilitierte aus dem Jahr 2019
  • Promovierte 2019 der Fakultät 4
  • Promovierte 2019 der Fakultät 4
  • Übergabe der Berufungsurkunde an Frau Dr. Sindy Fuhrmann

Aktuelles

Absolventin
Rund 600 Absolventen verabschiedet die TU Bergakademie Freiberg im Studienjahr 2019/20. Pandemiebedingt entfällt die Feier in der Nikolaikirche. Dafür richtet sich Rektor Prof. Dr. Klaus-Dieter Barbknecht am 7. November mit einer Videobotschaft an die Alumni. … weiterlesen

Prof. Dr. Rüdiger Schwarze an der Mess- und Filmtechnik für den Atemschutzmasken
WissenschaftlerInnen der TU Bergakademie Freiberg haben im Rahmen ihres Forschungsprojektes zur Virenausbreitung über Aerosole ein aktuelles Video zur Wirksamkeit verschiedener Masken- oder Visiertypen produziert. Zu sehen sind die Strömungsrichtungen der ausgeatmeten Luft beim Reden. … weiterlesen

Ein additiv gefertigter Hairpin-Traktionsmotor
Nur drei Monate nach der Gründung schließt das 3D-Druck-Start-up Additive Drives ein siebenstelliges Seed Investment ab. Mit der Finanzierung der Münchner Investor AM Ventures Holding GmbH soll die Markteinführung additiv gefertigter Elektromotorkomponenten weiter vorangetrieben werden. … weiterlesen

Eine Hand hält einen Kolben mit Kraftstoff und gießt diesen in ein Gefäß
Seit 3 Monaten läuft das aus ESF-Mitteln geförderte Projekt InnoSynfuels an der TU Bergakademie Freiberg. Ziel ist es, synthetische, CO2-neutrale Kraftstoffe zur Marktreife zu bringen. Dafür werden verschiedene Prozessrouten untersucht und verglichen. … weiterlesen

Inhalt abgleichen