Fakultät für Maschinenbau, Verfahrens- und Energietechnik

Fakultät 4

Die Fakultät forscht an Maschinen, Verfahren und Methoden für eine umweltgerechte und nachhaltige Versorgung der Gesellschaft. Dazu entwickeln unsere Wissenschaftler/innen zukunftsfähige Technologien, neue Materialien und innovative Lösungen der Energiebereitstellung.

Mit diesem Wissen bilden wir Ingenieure aus, die die Herausforderungen der Zukunft lösen, Innovationen schaffen und etwas bewegen. Dafür wird

Neues Innovatives Studienkonzept für Ingenieure eingeführt

Zum Wintersemester 2020 führt die Fakultät den neuen Bachelor of Science „Engineering“ ein - ein vollständig neu entwickelter Studiengang. Er ist geschaffen für alle angehenden Studierenden, die sich für die Ingenieurdisziplinen Maschinenbau, Verfahrenstechnik, Energietechnik, Umwelttechnik oder Technologie und Anwendung nichtmetallischer Werkstoffe interessieren. Dahinter steht ein innovatives Konzept in der Ingenieurausbildung mehr erfahren

Wir forschen an Maschinen, Verfahren und Methoden für:

  • Nachhaltige Energieträger
  • Umweltfreundliche und effiziente Energiewandlung
  • Neue Materialien
  • Chemische, thermische und mechanische Prozesse
  • Innovative Konstruktion und Fertigung
  • Ressourceneffizienz und Kreislaufwirtschaft

Eine hervorragende technische Ausstattung von Pilotforschungsanlagen im Industriemaßstab bis hin zu modernsten Laboren bilden die Grundlage für Forschung und die praxisnahe Ausbildung der Studierenden. Für die Industrienähe der Fakultät und ihre Wissenschaftskompetenz stehen Großforschungsprojekte vom BMBF oder der DFG gefördert und Verbundprojekte mit Partnern aus Wissenschaft und der Industrie.

  • Zentrum für Innovationskompetenz ZIK Virthucon.
  • BMBF-Fördermaßnahmen der Mensch-Technik-Interaktion SteigtUM
  • Verbundprojekte ELIZE - Aufbereitung von komplexen Erzen!
  • Interdisziplinäre Forschung im DFG-Sonderforschungsbereichen 799: Trip Matrix Composite und 920: Multifunktionale Filter für die Metallschmelzefiltration.

Ausgezeichnet: Gütesiegel und Top-Rankings  

Gütesiegel des FakultätentagesDer Fakultätentag für Maschinenbau und Verfahrenstechnik (FTMV) verleiht der Fakultät seit Jahren für die Leistungen in Forschung, Lehre und Organisation das Gütesiegel des FTMV.

Auch das regelmäßig gute Abschneiden bei CHE- Hochschulrankings bestätigt dem Freiberger Studium die sehr gute Qualität der praxisorientierten und forschungsnahen Ausbildung an der Fakultät für Maschinenbau, Verfahrens- und Energietechnik. www.zeit.de/che-ranking

3
<< >>
  • Professor im Hörsaal
  • Additive Fertigung
  • Studierende der Fakultät
  • Wissenschaftler im Technikum
  • Nacht der Wissenschaft
  • Im Technikum
  • Habilitierte aus dem Jahr 2019
  • Promovierte 2019 der Fakultät 4
  • Promovierte 2019 der Fakultät 4
  • Übergabe der Berufungsurkunde an Frau Dr. Sindy Fuhrmann

Aktuelles

Visualisierung der Aerosolausbreitung in einer Musikhochschule.
Viren verbreiten sich primär über Tröpfchen. Wie sich die kleinsten dieser Tröpfchen beim Singen, Sprechen oder Atmen in geschlossenen, nicht belüfteten Räumen verteilen, analysieren Forscher der TU Bergakademie Freiberg gemeinsam mit der Universitätsmedizin Leipzig und dem Klinikum St. Georg. … weiterlesen

Experimentelles Arbeiten für Studierende der Fakultät 4.
Die Fakultät für Maschinenbau, Verfahrens- und Energietechnik der TU Bergakademie Freiberg hat am 10. Juli erneut das Gütesiegel vom Fakultätentag für Maschinenbau und Verfahrenstechnik (FTMV) erhalten. … weiterlesen

Kick-off für das Forschungsprojekt.
Ziel der Zusammenarbeit zwischen der TU Bergakademie Freiberg, dem Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen in Halle (IMWS) sowie den beteiligten Industriepartnern ist es, synthetische CO2-neutrale Flüssigkraftstoffe herzustellen. … weiterlesen

Die Alumni-Beauftragten verschicken die Paketgrüße.
Mit einer Jubiläumsurkunde und einem historischen Gruppenfoto ehrt die TU Bergakademie Freiberg zehn Absolventen und eine Absolventin der Studienrichtung Gasfach des Abschlussjahrgangs von 1960. 60 Jahre nach ihrem Abschluss erhalten die Alumni damit ihr Diamantenes Diplom. … weiterlesen

Inhalt abgleichen