Schotter-Bitumen-Dichtelement (ERAM)

Bereich: Bergbau und Spezialtiefbau

Schachtverschluß eines Endlagers für radioaktive Abfälle (ERAM). Die Schotterlagen werden jeweils mit ca. 170° bis 190° C heißem Bitumen vergossen. Das thermische Verhalten des Systems Bitumen-Schotter-Steinsalz wird erfasst und die Funktionalität des hergestellten Dichtelements durch den Nachweis des hydrostatischen Bitumendrucks belegt.

 

 Arbeitspakete:

  • Konzipierung, Entwicklung und Herstellung eines Messsystems zur Erfassung der Temperaturen in den einzelnen Schotterschichten, des hydrostatischen Bitumendrucks in der Grundebene sowie der Umgebungsgrößen Luftdruck / -feuchte / -temperatur
  • Konstruktion und Fertigung robuster Sensorgehäuse
  • Installation aller Sensoren und Anlagenteile unter Tage durch Mittarbeiter der Werkstatt
ERAM Übersicht