Professur für Geochemie und Geoökologie

Wissenschaftliches Kernthema der Professur ist die Erdsystemforschung. Prozesse und Phänomene in Atmosphäre, Pedosphäre, Hydrosphäre, Biosphäre und Lithosphäre sowie deren Wechselwirkungen werden dafür vor allem in Europa, Asien und Lateinamerika bearbeitet.

Arbeitsbereiche der Gruppe Geochemie und Geoökologie: 

  • Analytische Geochemie
  • Geochronologie
  • Isotopengeochemie
  • Umweltgeochemie

Isotopengeochemie und Geochronologie mit ihren Laboratorien werden von Prof. Dr. Marion Tichomirowa geleitet. Analytische und Umweltgeochemie stehen unter der Leitung von Prof. Dr. Jörg Matschullat sowie Dr. Alexander Plessow als Laborleiter. Hier wird ein großes Spektrum analytischer Arbeiten auch als Dienstleistung innerhalb der Fakultät und für andere Kollegen bearbeitet. Im Bereich Umweltgeochemie reicht das Engagement von der Atmosphärenchemie bis zur Bodenchemie. Die Untersuchung von Biota, Gewässern und ihrer Sedimente, von Stoffbilanzen, Stoffhaushaltsberechnungen und Prozessaufklärung tragen alle Bereichen gemeinsam.

Thermionenmassenspektrometer, TIMS Laminarbox mit Mikroskop Druckaufschlussverfahren zur Analyse von Proben

 

Nebelsammler auf dem Fichtelberg30m Messturm in OberbärenburgWetonly-Sammler Oberbärenburg 

Zum Seitenanfang

Aktuelles

Prof. Gerhard Heide (links) und Prof. Jörg Benndorf ziehen die Gewinner-Klassen.
Insgesamt 41 Klassen haben sich für eine Forschungsreise an der Technischen Universität Bergakademie Freiberg beworben. 15 ausgeloste Schulklassen dürfen in Workshops und Experimenten zum Thema "Humboldt 2.0 – wie würde Humboldt die Welt heute entdecken?" die Kleinen Fächer in Freiberg erkunden. … weiterlesen
Humboldt-Festakt in Berlin
Prof. Dr. Gerhard Heide, Leiter der Geowissenschaftlichen Sammlungen der TU Bergakademie Freiberg, nahm am 17. Juni an einer Podiumsdiskussion zum 250. Geburtstag von Alexander von Humboldt im Museum für Naturkunde Berlin teil. … weiterlesen
Studentin in der Universitätsbibliothek. Foto: Detlev Müller / TU Bergakademie F
Am 13. Juni haben die Hochschulrektorenkonferenz (HRK) und das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) die „Kleine Fächer-Wochen“ offiziell gestartet. Auch die Technische Universität Bergakademie in Freiberg nimmt mit zwei Projekten daran teil. … weiterlesen
Fachtagung
Vom 4. bis 5. Juni 2019 fand das zweite Stakeholder Treffen "c-BN- and diamond-based hard materials for metal and rock cutting" im Rahmen des EU-Projekts "Flintstone2020" als "Satelliten"-Kolloquium des 70. Freiberger Universitätsforum BHT statt. … weiterlesen
Inhalt abgleichen