11. Freiberger Geotechnik Kolloquium 2018

11. Freiberger Geotechnik Kolloquium beim 69. Berg- und Hüttenmännischen Tag 2018 an der TU Bergakademie Freiberg

Das 11. Freiberger Geotechnik Kolloquium fand als Fachkolloquium 1 im Rahmen des 69. Berg- und Hüttenmännischen Tages 2018 am 7. Juni 2018 unter der Schirmherrschaft und als wissenschaftliches Forum des Vereins Freiberger Geotechniker e.V. in Organisation des Lehrstuhls für Bodenmechanik, Grundbau und bergbauliche Geotechnik des Institutes für Geotechnik der TU Bergakademie Freiberg unter der Leitung von PD Dr. Nandor Tamaskovics statt.
Der Verein Freiberger Geotechniker e.V.hat in diesem Jahr den Franz-Kögler-Preis 2017 an Herrn Samuel Lenk für seine besonders guten Studienleistungen verliehen. Der Preisträgervortrag behandelte das Thema "Dreidimensionale tunnelstatische Berechnungen mit der Finiten Element Methode". In einem umfangreichen Eröffnungsvortrag wurden interessante nationale und internationale Praxisprojekte des Unternehmens Baugrund Dresden Ingenieurgesellschaft von ehemaligen Absolventen des Institutes für Geotechnik vorgestellt und auf die erfolgreiche Zusammenarbeit in der Lehre und Forschung in den vergangenen 50 Jahre erinnert. In den Fachvorträgen mit den Schwerpunkten der angewandten Geotechnik, der Feldversuchstechnik und der bergbaulichen Geotechnik wurden Themen wie die Hangrutschungsprobleme in der Region des Albtraufs, den Einsatz des Pressiometerverfahrens in Kombination mit der Drucksondierung, die Tübbingbauweise im Tunnelbau mit Maßnahmen zur Aktivierung einer Reibungskopplung in der Ringfuge, die Einschätzung der Standsicherheit von Innenkippenflächen nach deren Verflüssigung, Untersuchungen zur Verdichtbarkeit einer tertiären Mischbodenkippe sowie die geotechnischen Sicherungsarbeiten an einem Wasserlösestollen einer ehemaligen Kupfermine in Irland diskutiert. In dem letzten Vortragsblock wurden die Ergebnisse interessanter und herausragender Qualifikationsarbeiten von Absolventen des Institutes für Geotechnik vorgestellt, die sich mit den Themengebieten der geotechnischen Untersuchungen an einem Tarraston sowie der geotechnischen Aufgabenstellungen in Verbindung mit dem Autobahnbau A72 im Raum des Hainer Sees beschäftigt haben. An die Vortragsveranstaltung schloss sich die ordentliche Mitgliederversammlung des Vereins Freiberger Geotechniker e.V. unmittelbar an.
Das große Interesse des externen Fachpublikums, der Mitarbeiter und Studenten unser Universität an dem Fachprogramm des Kolloquiums unterstreichten den Erfolg der sehr gut gelungenen Veranstaltung. Zahlreiche Unternehmen nutzten die Gelegenheit zu einer Vorstellung aktueller Produkte und Leistungen im Rahmen einer kleinen Fachausstellung. Für die finanzielle Unterstützung des Vereins Freiberger Geotechniker e.V. zur Ausrichtung des 11. Freiberger Geotechnik Kolloquiums 2018 sei an dieser Stelle ganz herzlich gedankt.
Eröffnung - Grußwort des Dekans der Fakultät 3
Eröffnung - Grußwort des Vorsitzenden des Vereins Freiberger Geotechniker e.V.
Eröffnung - Grußwort von Prof. Förster, Emeritus des Institutes für Geotechnik
Publikum
Preisträgervortrag
Kleben des Namensschildes
Vorträge
Vorträge
Fachausstellung
Fachausstellung
Fachausstellung
Fachausstellung
Fachausstellung
Ordentliche Mitgliederversammlung des Vereins Freiberger Geotechniker e.V.