Geotechnik-Kolloquium "Geotechnik im Verkehrsbau/Infrastrukturmaßnahmen - national & international"

Wissenschaftliche Leitung

  • Prof. Dr. H. Klapperich (geschäftsführender Direktor Institut für Geotechnik)
  • Dr. D. Grießl (G. U. B., Zwickau & Vorsitzender VFG)
  • Dr. G. Meier (Ingenieurbüro Dr. G. Meier, Wegefarth)
  • Priv.-Doz. Dr. R. Pöttler (ILF Innsbruck)
  • Priv.-Doz. Dr. P.-A. von Wolffersdorff (Baugrund Dresden)

Tagungsbericht

Am 30.März 2007 fand im Tagungszentrum "Alte Mensa" der TU Bergakademie Freiberg die Tagung "Geotechnik im Verkehrsbau/Infrastrukturmaßnahmen - national & international -" statt. Die Tagung wurde vom Verein Freiberger Geotechniker e. V. und dem Institut für Geotechnik der TU Bergakademie Freiberg veranstaltet.

Ziel der Tagung war es, neue Projekte, Erkenntnisse und Erfahrungen zu dokumentieren und einer breiten Fachöffentlichkeit vorzustellen. Rund 150 Teilnehmer vorwiegend aus Ingenieurbüros, Wirtschaftsunternehmen aus dem Bereich des Spezialtiefbaus und der Geotechnik sowie aus Behörden und Universitäten waren hierzu erschienen.

Die Veranstaltung wurde von Prof. Dr. H. Klapperich, geschäftsführender Direktor Institut für Geotechnik eröffnet und mit Grußworten von Prof. Dr. A. Sroka, Dekan Fakultät Geowissenschaften, Geotechnik und Bergbau der TU Bergakademie Freiberg, Dr. D. Grießl, Vorsitzender VFG Verein Freiberger Geotechniker e. V. und J. Daldrup, Vorstand Daldrup & Söhne AG, Ascheberg bedacht.

Eröffung der Veranstaltung durch Prof. Klapperich (geschäftsführender Institutsdirektor)

 

 

 

 

 

 

Anschließend wurde der Franz-Kögler-Sonderpreis an Herrn Dr. T. Aydogmus verliehen. Herr Aydogmus promovierte von 2000 bis 2006 an der TU Bergakademie Freiberg im Institut für Geotechnik zum Thema "Beitrag zum Interaktionsverhalten von Geokunststoff und Lockergestein". Dr. Aydogmus leistet mit seiner Arbeit einen sehr guten Beitrag zur Interaktion von "Geokunststoff-Boden" und folglich zur sicheren Anwendung.

von links nach rechts: Prof. Klapperich (geschäftsführender Institutsdirektor), Dr. Grießl (Vorsitzender VFG e. V.), Dr. Aydogmus (Franz-Kögler-Sonderpreis-Träger), Prof. Sroka (Dekan), Herr Daldrup (Daldrup & Söhne AG)

 

 

 

 

 

 

 

Im einleitenden Vortrag zeigte Herr Quecke, MGG Essen die Bedeutung der regenerativen Energieträger auf unter Nutzung von Brachflächen.

Es wurden mit 29 Fachvorträgen die 3 Themenschwerpunkte

  • Spezialgrundbau
  • Ingenieurgeologie/Umweltgeotechnik
  • Verkehrsanlagen - Tunnel - Infrastruktur

sowie einige Sonderthemen präsentiert. Den Abschluss bildeten wieder Kurzvorträge aus der laufenden Forschung am Institut.

Der sehr knappe Zeitplan der Tagung wurde dank der straffen Leitung durch die Herren Sitzungsleiter fast eingehalten. Dass dennoch fast alle Teilnehmer bis zum Ende blieben, verdeutlicht das große Interesse an den behandelten Themen.

Die Vortragsveranstaltung wurde durch Firmenpräsentationen, Posterausstellung sowie eine von vielen Tagungsteilnehmern wahrgenommene Abendveranstaltung abgerundet.

(Katja Maihold)

Tagungsband

Die Beiträge der Referenten werden als Tagungsband in der Veröffentlichungsreihe des Instituts für Geotechnik erscheinen.

Tagungsprogramm

Tagungsbegleitende Fachausstellung

Begrüßung - Grußworte - Franz-Kögler-Preis-Verleihung

Eröffnungsvortrag

W. Quecke (MGG, Essen)
 "Grünes Gold" auf Bergbauflächen

Block 1 "Spezialgrundbau"

  • T. Boeck, R. Müller, J. Poßecker (BAUER Spezialtiefbau, Nordhausen)
    Gründungen für Windanlagen im Großraum Halle mit langen verrohrten Großbohrpfählen aus technisch-technologischer Sicht
  • T. Mummert, T. Bahl (BUL Sachsen, Elsterheide/Sabrodt), R. Erler, J. Keßler, K. Reinhardt (BIUG, Freiberg)
    Zur Anwendung der RDV bei der Verdichtung geschütteter Sande in Dubai
  • R. Otterbein, T. Paßlick (Keller Grundbau, Bochum), U. Trunk (Keller Holding, Offenbach)
    Sicherung von Bauwerken im Zuge von innerstädtischen Tunnelbaumaßnahmen mit dem Soilfrac-Verfahren
  • R. Scherbeck (TABERG Ingenieure, Lünen), J. Ossenbühl (Gebhardt & Koenig Berg- und Bautechnik, Recklinghausen)
    Schachtsanierung - moderne Entwicklungen am Beispiel des Bullflex-Verfahrens
  • F. von Havranek (Friedr. Ischebeck, Dresden)
    Micropfähle Titan nach DIN 14199 - Theorie und Praxis
  • C. Jennrich (ELE, Essen)
    Umbau des Kanalnetzes in der Emscherregion - Beispiel Sellmannsbach in Gelsenkirchen
  • S. Szczyrba, W. Kudla (TU Bergakademie Freiberg)
    Möglichkeiten der Setzungsreduzierung im Hinterfüllbereich von Widerlagern

Block 2 "Ingenieurgeologie/Umweltgeotechnik"

  • B. Rick (Dr. von Moos AG, Zürich, Schweiz)
    Die Rolle der Ingenieurgeologie beim Hochwasserschutz in der Schweiz
  • T. Liebsch-Dörschner (Landesamt für Natur und Umwelt Schleswig-Holstein, Flintbek)
    Ingenieurgeologie im Küstenschutz Schleswig-Holstein - Holozäne Sedimente als problematischer Untergrund
  • U. Herold (Landesamt für Geologie und Bergwesen Sachsen-Anhalt, Halle)
    Subrosion - Ein bedeutendes Georisiko in Sachsen-Anhalt
  • J. Fritz, T. Lange, T. Nix, M. Sauter, B. Wagner (Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie, Hannover und Universität Göttingen)
    Ingenieurgeologische Modellierung und Ansätze für die Zuordnung von Eigenschaften am Beispiel der Stadt Göttingen
  • J. Friedrich (WISMUT, Königstein), U. Groß (Geotechnik Projekt, Leipzig), K.-D. Oswald, W. Riedel (C & E, Chemnitz), C. Wedekind (WISMUT, Königstein)
    Geotechnische Untersuchungen zum WISMUT-Stollen Gittersee
  • U. Köhler (VGS Ingenieure, Erfurt), T. Schultz, J. Kardel (STUMP Sepzialtiefbau, Chemnitz)
    Injektionstechnische Gründungssanierung und Hebung eines Gebäudes in einer Subrosionsstruktur

Spezialvortrag

M. Götz (Sachverständigenbüro Dipl.-Ing. M. Götz, Markkleeberg)
Außergerichtliche Konfliktlösung durch Mediation

Posterbeitrag

C. Starke (Sächsisches Landesamt für Umwelt und Geologie, Freiberg)
Geogefahren im Freistaat Sachsen

Block 3 "Verkehrsanlagen - Tunnel - Infrastruktur"

H. Klapperich (TU Bergakademie Freiberg)
Shotcrete Conference X, ECI/ITA, Whistler, Canada

internationale Projekte

  • L. Bonzanigo (geolog.ch, Bellinzona, Schweiz)
    Gotthard Tunnel Süd
  • R. Pöttler (ILF, Rum bei Innsbruck, Österreich)
    Das Niagara Tunnelprojekt: Derzeit größte Hartgesteins TBM
  • E. Brock (ILF, Rum bei Innsbruck, Österreich)
    Lainzer Tunnel - Baulos LT 44 - ein Eisenbahninfrastrukturprojekt im innerstädtischen Bereich

nationale Projekte

  • W. Glitsch (DEGES, Berlin)
    Der City Tunnel Leipzig
  • D. Hirsch (Züblin, Stuttgart)
    Münchener U-Bahn-Bau: Vortrieb eines Großquerschnitts im Schutz von HDI-Schirmen und Schmaldichtwänden
  • H. Klönne (ZKP, Bochum)
    Beurteilung der Verträglichkeit vorhandener, z. T. denkmalgeschützter Bausubstanz gegenüber den Einwirkungen aus Tiefbaumaßnahmen
  • D. Grießl, E. Seidel (G. U. B., Zwickau)
    Lückenschluss B 93 in Zwickau - ein Tunnel in offener Bauweise als ingenieurtechnische Lösung für Hochwasserschutz und Straßenverkehr
  • A. Emersleben, N. Meyer (TU Clausthal)
    Tragwerkserhöhung von mineralischen Tragschichten im Verkehrswegebau durch den Einsatz von Geozellen

Block 4 "Forschungsberichte Institut für Geotechnik"

  • T. Aydogmus
    Geokunststoffe in der Geotechnik
  • N. Tamaskovics
    Baugrund-Dynamik
  • R. Otparlik
    Flächenrecycling/Flächenmanagement
  • B. Trost
    PPP im Flächenrecycling
  • D. Tondera
    Injektionstechnik
  • E.-D. Hornig
    Wechselfestes Gestein - Materialverhalten - Bodenmechanisches Labor

Schlusswort

Mitgliederversammlung VFG e. V.

Kolloquiums-Treff

- mit Seminargruppentreffen -
im Ratskeller mit Bergbier & Buffet