Dammbau (Constructions of Dams)


Allgemein

Dozent

Prof. Dr.-Ing. Wolfram Kudla

Verwendbarkeit des Moduls

Diplomstudiengang Geotechnik und Bergbau
Bachelor- und Masterstudiengang Wirtschaftingenieurwesen
Masterstudiengang Geoökologie

Dauer

1 Semester

Lehrformen

3 SWS Vorlesung


Fachinformationen

Qualifikationsziele und Kompetenzen

Konstruktion und Bemessung von Dämmen/Deichen zum Aufstauen von Wasser

Inhalte

Historischer Überblick zum Staudammbau; Speicherbeckenbemessung; Baustoffe und Konstruktionen für Innen- und Außendichtungen und den Stützkörper; Methoden zur Untergrundabdichtung; Filterregeln; Standsicherheitsnachweise von Dämmen (Böschungsbruch mit und ohne Strömungsdruck, Gleiten, Hydraulischer Grundbruch); Betriebseinrichtungen bei Dämmen, Geotechnische Messeinrichtungen

Typische Fachliteratur

  • Kutzner Chr.: Erd- und Steinschüttdämme für Stauanlagen; Enke-Verlag
  • Rißler P.: Talsperrenpraxis; Oldenburg-Verlag
  • Vischer D.; Huder A.: Wasserbau; Springer-Verlag

Teilnahmevoraussetzungen

Kenntnisse in Bodenmechanik, Technischer Mechanik, Ingenieurgeologie

Arbeitsaufwand

Der Zeitaufwand beträgt etwa 120 h und setzt sich zusammen aus 45 h Präsenzzeit und 75 h Selbststudium. Letzteres umfasst die Nachbereitung der Lehrveranstaltung und das Lösen der ausgeteilten Übungsblätter


Bewertung

Voraussetzungen für die Vergabe von Leistungspunkten

  • Bestehen der Klausurarbeit in Dammbau (120 Minuten).

Leistungspunkte

4