Gruppe Ramanspektroskopie

Gruppe: Ramanspektroskopie

Die experimentell ausgerichtete Arbeitsgruppe am Institut für Theoretische Physik beschäftigt sich mit der inelastischen Lichtstreuung an Materie (Ramanspektroskopie). Mit dieser schwingungsspektroskopischen Methode können an Festkörpern beispielsweise Phasenübergänge nachgewiesen sowie mechanische Restspannungen und die Konzentration freier Ladungsträger bestimmt werden. Die Messungen erfolgen dabei zerstörungsfrei, kontaktlos und mit hoher räumlicher Auflösung.

  • Ramanspektroskopische Charakterisierung von ferroelek­trischen und multiferroischen Dünnschichten und Kristallen
  • Ramanspektroskopische Charakterisierung von Halbleitern mit großer Bandlücke (z.B. GaN, AlN, AlxGa1-xN)

Ansprechpartner: Dr. habil. C. Himcinschi, Cameliu [dot] Himcinschiatphysik [dot] tu-freiberg [dot] de