Schülerpraktikum

11. bis 13.07.2016 - 1. BioNanoTec-Woche: Schüleruniversität

Das fachliche Programm besteht aus Experimenten, die an Instituten der Physik und der Biowissenschaften während der Schüleruniversität angeboten werden. Dabei erlebt Ihr in der BioNanoTec-Woche die Möglichkeiten der modernen Elektronik und Biotechnologie in den Laboren der TU Bergakademie Freiberg an der Fakultät für Chemie und Physik hautnah.

Ihr werdet Mikroorganismen als kleine Produktionswerke für interessante Moleküle kennenlernen und mit Biomolekülen strategische Elemente, wie seltene Erden, gewinnen. Diese finden in reiner Form Anwendung in der heutigen Elektronik. In einem modernen Reinraumlabor werdet Ihr einen eigenen kleinen Testchip herstellen und vermessen. Ihr werdet in die Geheimnisse von Elektronen und Lichtwellen vordringen, das heißt ihr werdet von kleinen Lichtexperimenten (Lichtzerlegung, Laserbeugung und Holografie) bis zum Aufbau eines Laser-Spektrometers geführt. So werdet ihr im Kontakt mit den Forschern Vorort erleben, was es heißt, in interdisziplinären Forscherteams zusammenzuarbeiten. Wir ziehen in diesen Tagen den Bogen von biotechnologischen Anwendungen bis hin zu mikroelektronischen Bauelementen.

Zum Abschluss der Schüleruniversität findet ein Grillabend statt, bei dem die Teilnehmer Gelegenheit haben, sich zwanglos mit Studenten und Doktoranden sowie Mitarbeitern und Professoren zu unterhalten, Fragen zu stellen und sich zu informieren.

 

Anmeldung: http://tu-freiberg.de/schueleruni/programm

 



15./16.12.2015 - "Wie viele Hefezellen sind in einem Würfel Backhefe"

An den beiden Tagen besuchten uns eine Klasse interessierter junger Schüler der Freien Gemeinschaftlichen Schule "Maria Montessori" zu Freiberg. Die Schüler konnten aktiv im Labor arbeiten und lernen. Es wurden Versuche zur Unterscheidung von Bakterien und Hefen geboten. Dazu musste steril gearbeitet, mikroskopiert und kultiviert werden. Es wurden Zellzahlen ermittelt und so konnte die Frage gelöst werden.

10
<<>>