Grundlagen der Finanzwissenschaft

Dieses Modul ist ein Wahlpflichtmodul des BWL-Bachelorstudiengangs, des WiIng-Bachelorstudiengangs und des Diplomstudiengangs Betriebswirtschaftslehre für die Ressourcenwirtschaft. Es steht Studierenden anderer Studiengänge offen.

Im BWL-Bachelorstudiengang ist die andere Wahlmöglichkeit (früher: Europäische Wirtschaftspolitik, zuletzt Innovationsökonomik) inzwischen nicht mehr verfügbar. Ob eine neue Wahlmöglichkeit eingeführt werden kann, ist derzeit noch nicht absehbar. Wenn sich jemand an den fehlenden Wahlmöglichkeiten stört, sei er darauf hingewiesen, dass der Modulverantwortliche wenn der Prüfungsausschuss keine Probleme damit hat, Anträgen auf Anerkennung an anderen Universitäten (also beispielsweise der TU Chemnitz oder der TU Dresden) erbrachter volkswirtschaftlicher Module stattgibt, sofern sie sich ebenso wie das Modul Grundlagen der Finanzwissenschaft an mäßig fortgeschrittene Studenten wenden (also Grundkenntnisse der Mikro- und der Makroökonomik voraussetzen). Ob der inhaltliche Schwerpunkt in der Finanzwissenschaft oder in einem anderen Teilgebiet der Volkswirtschaftslehre liegt, ist unbeachtlich.

Anders als in den Grundlagenmodulen zur Mikro- und Makroökonomik sind in diesem Modul Vorlesungs- und Übungskomponenten miteinander integriert. Die Übungskomponente besteht in der Anwendung der vorgetragenen Theorie und zwar vorwiegend einer Anwendung auf Probleme der wirklichen Finanzpolitik. Dass im Vorlesungsverzeichnis eine Vorlesung von einer Übung unterschieden wird, sollte also nicht dahingehend missverstanden werden, dass in der „Vorlesung“ nicht geübt wird und in der „Übung“ nicht vorgelesen wird. Beides kommt vor.

Das Modul hat die folgende Gliederung:

  1. Theorie öffentlicher Güter. Lektüre: Stiglitz/Schönfelder: Finanzwissenschaft. München 1989, Kap. 5. (elektronisch)
  2. Theorie meritorischer Güter, hierzu werden Lecture Notes ausgegeben (elektronisch)
  3. Einkommens- und Vermögensverteilung, „Verteilungsgerechtigkeit“, „Sozialstaat“, hierzu werden Lecture Notes ausgegeben (elektronisch)
  4. Ökonomische Theorie der Politik. Lektüre: Stiglitz/Schönfelder op. cit. Kap. 6; Neue Politische Ökonomie versus Politische Soziologie, hierzu werden Lecture Notes ausgegeben (elektronisch). 
  5. Öffentlicher Dienst. Lektüre: Schönfelder: Vom Spätsozialismus zur Privatrechtsordnung. Berlin 2012, Kapitel 5.
  6. Staatsschuld. Lektüre: 
    1. Konrad/Zschäpitz: Schulden ohne Sühne,
    2. https://www.nber.org/system/files/working_papers/w28598/w28598.pdf,
    3. Bundesrechnungshof (2020): Bericht an den Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages nach § 88 Abs. 2 BHO. Feststellungen zur finanzwirtschaftlichen Entwicklung des Bundes - ein weiter Weg aus der Krise.