Technikgeschichte und Industriearchäologie

10
<<>>
  • Werbefoto Industriearchäologie
  • Werbefoto Industriearchäologie
  • Werbefoto Industriearchäologie
  • Werbefoto Industriearchäologie
  • Werbefoto Industriearchäologie

 

Institut für Industriearchäologie, Wissenschafts- und Technikgeschichte (IWTG)
Lehrstuhl für Technikgeschichte und Industriearchäologie

Fernlehre: Bitte beachten Sie regelmäßig die aktuellen Meldungen (unten) sowie die UNIINFO-L (Uni-Rundmail), OPAL und Ihre persönlichen E-Mail-Postfächer.

Unser Institut beschäftigt sich in Lehre und Forschung neben den Themengebieten Industriearchäologie und Technikgeschichte auch mit den Bereichen UNESCO Welterbe (siehe Welterbe Erzgebirge/Krušnohoří) sowie Wissenschafts-, Wirtschafts-, Umwelt- und Innovationsgeschichte.

Industriearchäologie und Industriekultur studieren!

Einmalig in Deutschland sind das von uns angebotene Bachelorprogramm für Industriearchäologie sowie das Masterprogramm für Industriekultur.

In Kooperation mit Partnern aus Hochschule, Wirtschaft und Verwaltung bieten wir eine praxisorientierte Ausbildung für eine berufliche Tätigkeit in der (Industrie-)Denkmalpflege und im Museumswesen (Industrie- und Technikmuseen) sowie für eine Tätigkeit in der Öffentlichkeitsarbeit von Unternehmen, im Wissenschaftsjournalismus oder in Architektur- und Ingenieurbüros.

 

Video: Was ist Industriearchäologie und Industriekultur?

 


 

 

Video: Industriearchäologie und Industriekultur studieren!

 

 

Video: Industriearchäologie im Wissenschaftsmagazin Nano des Fernsehsenders 3Sat

  

 

Aktuelles

Am Donnerstag, den 16. Juni findet um 17 Uhr im WER-1045 die Ringvorlesung "Die Sammlungen der TU Bergakademie Freiberg" statt. … weiterlesen

Am Montag, den 13.06. findet um 18 Uhr im Raum WER-1045 das IWTG-Kolloquium zum Thema "Der erdnahe Weltraum. Verknappung einer Ressource 1970–2010" statt. … weiterlesen

Am Donnerstag, den 09. Juni 2022 findet um 19 Uhr im Audimax die Ringvorlesung der Studentengemeinde zum Thema: „Kirche und Staat. Brechen neue Zeiten an?“ Referent ist Bundesminister a.d. Thomas de Maizière. … weiterlesen

Am Mittwoch, den 08. Juni 2022 findet um 18 Uhr im Alten Fördermaschinenhaus der Reichen Zeche die Ringvorlesung "Alles kommt vom Bergwerk her" statt. Die Referenten sind Dr. Friedmann Grafe und Dr. Mathias Gruner vom Landesamt für Umwelt und Geologie. … weiterlesen

Inhalt abgleichen