Kustodie

Der Kustodie obliegt die Aufsicht über das Kulturgut der TU Bergakademie Freiberg. Hierzu zählen mehr als 30 wissenschaftlich und technikhistorisch bedeutende Sammlungen sowie der Kunstbesitz.

Einige Sammlungen sind permament der Öffentlichkeit zugänglich. Die meisten Sammlungen befinden sich in Depots und können auf Anfrage für wissenschaftliche Zwecke genutzt werden.Ein Teil der Sammlungen wird noch heute in der Lehre der TU Bergakademie Freiberg eingesetzt. Darüber hinaus sind Objekte aus den Sammlungen der TU Bergakademie Freiberg regelmäßig als Leihgaben in Museen des In- und Auslandes zu sehen.

Mit der "Ordnung für die Sammlungen der TU Bergakademie Freiberg" vom 4. Juni 2014 wurden erstmals verbindliche Richtlinien zum Schutz und zur Zuständigkeit der wissenschaftlichen Sammlungen der TU Bergakademie erlassen.

Mehr zu den Sammlungen finden Sie hier:
Die Sammlungen der TU Bergakademie Freiberg

 

Aktuelles

 

Ringvorlesung

Die Ringvorlesung „Die Sammlungen der TU Bergakademie Freiberg“ wird im Wintersemester 2018 fortgesetzt. In den Veranstaltungen werden aktuelle Projekte vorgestellt und über die derzeitige Nutzung informiert. Daneben besteht die Möglichkeit zur Besichtigung.

Übersicht Rvl Sammlungen

  • 18.10.2018:
    "Edle Motive - Univsersitätssammlungen im Silberschein" - Ein Ausstellungsrundgang
    Dr. Andreas Benz, Dipl. Rest. Hendrik Naumann
    Ort: Foyer Schloss Freudenstein, Schlossplatz 4
  • 01.11.2018:
    Die Paläonthologische Sammlung
    Dr. Birgit Gaitzsch
    Ort: Humboldt-Bau, Bernhard-von-Cotta Straße 2
  • 08.11.2018:
    Die Sammlung Kohleforschung (Rammler-Sammlung)
    Dr. Sindy Bauersfeld
    Ort: IEC (Reiche Zeche), Fuchsmühlenweg 9
  • 15.11.2018:
    Die Geowissenschaftlichen Sammlungen - Infrastruktur für Lehre und Forschung
    Prof. Dr. Gerhard Heide
    Ort: WER-1045, Brennhausgasse 14
  • 22.11.2018:
    Die Weisbach-Sammlung
    Dr. Humberto Chaves
    Ort: Foyer Julius-Weisbach-Bau, Lampadiusstraße 4
  • 29.11.2018:
    Die Sonderausstellung "Naturwerksteine aus aller Welt - Eine Schenkung von Dr. H.-J. Bellmann"
    Dr. Christin Kehrer
    Ort: Geowissenschaftliche Hauptsammlungen, Brennhausgasse 14
  • 06.12.2018:
    "Edle Motive - Univsersitätssammlungen im Silberschein" - Ein Ausstellungsrundgang
    Dr. Andreas Benz, Dipl. Rest. Hendrik Naumann
    Ort: Foyer Schloss Freudenstein, Schlossplatz 4
Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, die vielfältigen Sammlungsbestände der Bergakademie näher kennenzulernen. Der Eintritt ist frei.

 

 

Ausstellung "Edle Motive"


Plakat "Edle Motive"

Unter dem Titel „Edle Motive – Universitätssammlungen im Silberschein“ hat die Arbeitsgruppe Sammlungen, die Interessensgemeinschaft der mehr als 30 wissenschaftlichen Sammlungen an der TU Bergakademie Freiberg, eine Sonderausstellung konzipiert. Die Vitrinenschau zeigt einen Querschnitt der vielfältigen über den gesamten Campus verteilten Einzelbestände.

 

Im Zentrum stehen Objekte und Fotografien. Nach dem Grundsatz „eine Vitrine – eine Sammlung“ wurden Sammlungsstücke und ein dazu passendes Bildmotiv ausgewählt. Bei der Fertigung der Bilder kamen verschiedene historische Edeldruckverfahren aus der Frühzeit der Fotografie zum Einsatz. So entstanden unter anderem Silbersalzpapiere. Sie stellen zugleich den Bezug zum städtischen „Silberrausch“-Jahr her.

 

Unter organisatorischer Leitung der Kustodie wirkten an der Umsetzung der Ausstellung auch Studierende des Masterstudiengangs Industriekultur mit. Im Rahmen einer Lehrveranstaltung gestalteten sie eigenständig einen Teil der Vitrinen und beteiligten sich an der Herstellung der Edeldrucke.

 

Die Ausstellung „Edle Motive – Universitätssammlungen im Silberschein“ ist vom 12. September 2018 bis 10. Januar 2019 im Foyer von Schloss Freudenstein zu den regulären Öffnungszeiten von terra mineralia zu sehen. Der Eintritt ist frei.

 

Weitere Informationen: www.terra-mineralia.de

 

Ansprechpartner: 
Dr. Andreas Benz, Telefon 03731 39-3476

 

 

Konservatorische Maßnahmen

Anfang 2016 bewilligte die HERMANN REEMTSMA STIFTUNG im Rahmen der Initiative KUNST AUF LAGER eine Förderung für ein komplexes Restaurierungsvorhaben. Hierfür werden zum Teil unbekannte Bestände aus der vielfältigen Bergbausammlung bearbeitet. Damit wird der Grundstein für eine künftige Nutzung gelegt.

Nähere Informationen zum Projekt finden Sie auch hier.

 

 

Bildband "Bergakademische Schätze"

Anlässlich des 250. Jubiläums der Bergakademie Freiberg ist ein Bildband zu Bergakademische Schätzeden Sammlungen der Bergakademie erschienen. In 23 Beiträgen mit mehr als 300 Abbildungen werden Geschichte und Nutzung der Sammlungen sowie  Sammlerpersönlichkeiten vorgestellt.

Einen ersten Eindruck erhalten Sie hier:
Leseprobe Bergakademische Schätze

 

 

 

Kontakt

Dr. Andreas Benz, Leiter der Kustodie

Tel: 03731 39-3476
Fax: 03731 39-2832
Mail: Andreas [dot] Benzatiwtg [dot] tu-freiberg [dot] de

Hendrik Naumann, Restaurator

Tel: 03731 39-3253
Mail: Hendrik [dot] Naumannatiwtg [dot] tu-freiberg [dot] de

Besucheranschrift:

Kustodie der TU Bergakademie Freiberg
Lessingstraße 45
09599 Freiberg

Postanschrift:

Institut für Industriearchäologie, Wissenschafts- und Technikgeschichte (IWTG)
Kustodie der TU Bergakademie Freiberg
Silbermannstraße 2
09599 Freiberg