Termine zu Veranstaltungen

Novalis-Forum

Leitung: Studium generale, Kath. Akademie Dresden
Ort: WER-1045, Gr. HS Werner-Bau, Brennhausgasse 14
Zeit: 19:30 Uhr

Terminübersicht Novalis-Forum im WS 2019/20

  • 18.09.2019:
    Als der Graf katholisch wurde: Die Konversion des Erbgrafen Carl von Schönburg-Glauchau
    Dr. Michael Kunze
  • 01.10.2019:
    Die halbe Revolution: 1989 und 30 Jahre danach
    Joachim Jauer
  • 14.11.2019:
    "Mit der Faust in die Welt schlagen" Über Umbrüche nach 1989 und erlebte Perspektivlosigkeiten
    Lukas Rietzschel
  • 03.12.2019:
    Kommerzikone oder Vorbild? Der heilige Nikolaus in Legenden und Brauchtum
    Prof. Dr. Manfred Becker-Huberti

 


 

IWTG-Kolloquium

Im Rahmen des IWTG-Kolloquiums werden in Form von Fachvorträgen neuere Forschungsergebnisse sowie aktuelle Forschungsprojekte aus dem Bereich der Industriearchäologie, Industriekultur, Wissenschafts- und Technikgeschichte sowie der Umweltgeschichte durch Mitglieder des Instituts und geladene Gäste vorgestellt und gemeinsam diskutiert.

Leitung: Prof. Dr. Helmuth Albrecht, Dr. Norman Pohl
Ort:
WER-1045, Gr. HS Werner-Bau, Brennhausgasse 14
Zeit:
montags zu den angegebenen Terminen jeweils 18.00 Uhr

Terminübersicht IWTG-Kolloquium WS 2019/20

  • 28.10.2019:
    Raumbezogene Analyse der historischen Entwicklung der Gewerbe- und Industriestruktur der Stadt Freiberg im Zeitalter der Industriealisierung
    Konrad Grossehelweg
  • 11.11.2019:
    Industriekultur im "Geopark Porphyrland. Steinreich in Sachsen". Potenziale - Chancen - Wege
    Ulrich Heß, Geopark Porphyrland
  • 25.11.2019:
    Das Technikmuseum Magdeburg                                                                          Dr. Hajo Neumann
  • 09.12.2019:
    Der Bergbau- Technik- Park Großpösna
    Gerald Riedel
  • 06.01.2020:
    Markscheidewesen: zwischen Tradition und Bergbau 4.0
    Prof. Dr.-Ing. Jörg Benndorf
  • 03.02.2020:
    Romantik, Wirtschaft und Industriealisierung
    Prof. Adriana Haro-Luviano de Rall, Universidad Nacional Autónoma de México

 


 

IÖZ-Ringvorlesung

 

Der Ort, in dem wir leben wollen


Das internationale Städtenetzwerk "ICLEI (International Council for Local Environmental Initiatives) - Städte für Nachhaltigkeit" veranstaltete im Juni 2019 zusammen mit der gastgebenden Stadt Bonn die 10. Resilient Cities Konferenz. Im Rahmen dieser beispielhaft erwähnten Konferenz besprachen die Teilnehmenden die künftigen Rahmenbedingungen städtischer Entwicklungen. Diese Diskussionen können, was die Ausprägung der künftigen Lebensführung eines jeden Einzelnen angeht, allgemeine Gültigkeit beanspruchen.
Die Ringvorlesung möchte diese Thematik aufgreifen und über Ansprüche, über Chancen und Risiken denkbarer Entwicklungen Diskussionen anstoßen. Was ist gute Architektur, was gute Planung? Entwickelt sich eine paternalistische Staatsführung oder eine verstärkte Bürgerbeteiligung, die über Pseudo-Mitbestimmungsfragen wie die Platzierung von Sitzgelegenheiten hinausgeht? Wie werden Leitbilder der Entwicklung des ländlichen wie des städtischen Raumes entwickelt und welche Chancen gibt es, diese in Formen der Bürgerbeteiligung zu begleiten und gegebenenfalls zu korrigieren? Müssen Großstädte permanent noch größer werden, und müssen künftig alle Grundbesitzer, die über Bauland verfügen, aber nicht bebauen, enteignet werden, um einen weiteren Zustrom von Menschen in Großstädte zu ermöglichen? Warum dominieren häufig unausgegorene Konzepte die öffentlichen Debatten und verhindern so eine Analyse wesentlicher Probleme?
Vielleicht lässt sich auf die aufgeworfene Vielzahl von Fragen tatsächlich für die eine oder andere eine Antwort finden, die zu künftigem selbstbestimmtem Handeln ermutigt.

Leitung: Dr. Alexander Pleßow (IÖZ), Dr. Norman Pohl (IWTG)
Ort: WER-1045, Gr. HS, Werner-Bau, Brennhausgasse 14, 1. OG
Zeit: montags zu den angegebenen Terminen jeweils 18:00 Uhr

Terminübersicht IÖZ-Ringvorlesung im WS 2019/20

  • 21.10.2019:
    Flächenverbrauch und Versiegelung in Sachsen
    Bernd Siemer, LfULG, Freiberg
  • 04.11.2019:
    Stadtplanung
    Fritjof Mothes, Stadtlabor Leipzig
  • 18.11.2019:
    Stadtklima
    Claudia Blaurock, Blaurock Landschaftsarchitektur, Dresden
  • 02.12.2019:
    Nachnutzung von Industriebrachen
    Dr. Martina Doehler- Behzadi
  • 16.12.2019:
    Nach dem Fest
    Thomas Kügler
  • 13.01.2020:
    Gesetzlicher Rahmen der Raumentwicklung
    Dr. Franziska Heß
  • 27.01.2020
    Zukünftiges Leben im ländlichen Raum
    n.n.

 

Ringvorlesung: Die Sammlungen der TU Bergakademie Freiberg

Die TU Bergakademie Freiberg ist im Besitz von über 30 wissenschaftlichen Sammlungen, die sich im Laufe ihrer mehr als 250jährigen Geschichte entwickelt haben. Ihre Vielfalt zeigt sich auch daran, dass sie sich über alle Fakultäten der Universität erstrecken. Einige Bestände werden noch heute für die aktive Forschung genutzt, insbesondere die geowissenschaftlichen Sammlungen. Andere sind zu bedeutenden wissenschafts- und hochschulgeschichtlichen Sachzeugen geworden.

Die Ringvorlesung möchte alle Interessenten innerhalb und außerhalb der Universität über die Sammlungen der TU Bergakademie Freiberg informieren. Dabei geht es sowohl um die Genese der einzelnen Bestände als auch um ihre heutige Nutzung in der Lehre und als historischer Quellenbestand für die Forschung.

Leitung: Dr. Andreas Benz
Zeit: donnerstags zu den angegebenen Terminen jeweils 17:00 Uhr

Wichtige Änderung! Die Veranstaltungen beginnen 17:00 Uhr und nicht erst 18:00 Uhr

Terminübersicht Ringvorlesung Sammlungen WS 2019/20

  • 24.10.2019:
    Auf den Spuren Alexander von Humboldts in Russland
    Prof. Dr. Gerhard Heide
    Ort: Agricola- Saal Universitätsbibliothek, Agricolastraße 1
  • 07.11.2019:
    Die Sammlung Markscheiderischer Instrumente
    Dr. Karl- Heinz Löbel
    Ort: Karl- Neubert-Bau (Reiche Zeche), Fuchsmühlenweg 9B
  • 14.11.2019:
    Die Organopetrologischen Sammlungen: Wissenschaftliche Schätze - nicht nur für Forschung und Lehre!
    Dr. Henny Gerschel
    Ort: Seminarraum 0150, Otto-Meißer-Bau, Gustav- Zeuner-Sraße 12
  • 21.11.2019:
    Die Sammlung Silikathüttenwesen - Gäbe es europäisches Porzellan ohne Freiberg?
    Dr. Gerhard Schmidt; Dr. Jana Hubálková
    Ort: Hörsaal Haus Silikattechnik, Agricolastraße 17
  • 28.11.2019:
    Chemische Sammlungen im Spannungsfeld von Forschung, Lehre und wissenschaftlicher Präsentation
    Prof.Dr. Edwin Kroke; Dr. Norman Pohl; Dr. Andreas Benz
    Ort: Foyer Clemens-Winkler-Bau, Leipziger Straße 29
  • 12.12.2019:
    Die Geowissenschaftlichen Sammlungen - Infrastruktur für Lehre und Forschung
    Prof. Dr. Gerhard Heide
    Ort: Hörsaal im Abraham-Gottlob-Werner- Bau, Brennhausgasse 14

 

Vergangene Tagungen