Termine zu Veranstaltungen

Novalis-Forum

Leitung: Studium generale, Kath. Akademie Dresden
Ort: WER-1045, Gr. HS Werner-Bau, Brennhausgasse 14
Zeit: 19.30 Uhr

Terminübersicht Novalis-Forum im WS 2018/19

  • 25.09.2018:
    Nächstenliebe kennt keine Obergrenze!?
    Prof. Dr. Werner J. Patzelt, Dresden
    Prof. Dr. Ursula Nothelle-Wildfeuer, Freiburg
    Moderation: Dr. Michael Kunze, Dresden
  • 01.10.2018:
    Als Paul über das Meer kam
    Jakob Preuss, Regisseur, Berlin
    Paul René Nkamani, Berlin
  • 30.10.2018:
    Fremde als Nachbarn - Nachbarn als Fremde
    Prof. Dr. Michael Gabel, Erfurt
  • 29.11.2018:
    Gott, der Fremde
    Prof. Dr. Dr. Holger Zaborowski, Vallendar
  • 04.12.2018:
    Verwundete Vertrautheit
    Prof. Dr. Hildegund Keul, Würzburg

 


 

IWTG-Kolloquium

Im Rahmen des IWTG-Kolloquiums werden in Form von Fachvorträgen neuere Forschungsergebnisse sowie aktuelle Forschungsprojekte aus dem Bereich der Industriearchäologie, Industriekultur, Wissenschafts- und Technikgeschichte sowie der Umweltgeschichte durch Mitglieder des Instituts und geladene Gäste vorgestellt und gemeinsam diskutiert.

Leitung: Prof. Dr. Helmuth Albrecht, Dr. Norman Pohl
Ort:
WER-1045, Gr. HS Werner-Bau, Brennhausgasse 14
Zeit:
montags zu den angegebenen Terminen jeweils 18.00 Uhr

Terminübersicht IWTG-Kolloquium WS 2018/19

  • 29.10.2018:
    Von der Idee zur Ausstellung | Analoge und digitale Perspektiven auf die Industriegeschichte Thüringens
    Dr. Andreas Christoph, Jena
  • 12.11.2018:
    Traditions-Konstruktionen - Die Elektrotechnik und ihr historisches Bewusstsein
    Dr. Norbert Gilson, Aachen
  • 26.11.2018:
    n.n.
  • 10.12.2018:
    Internationaler TICCIH-Kongress 2018 in Chile - Ein Erfahrungsbericht
    Prof. Dr. Helmuth Albrecht, Freiberg
  • 07.01.2019:
    Die Entwicklung des Welterbeantrages Augsburg
    Rolf Höhmann, Darmstadt
  • 21.01.2019:
    Peenemünde: Technikmythos und Erinnerungsort, 1984-2002
    Daniel Brandau, Braunschweig
  • 04.02.2019:
    Mathematik in Bergwerken der frühen Neuzeit: Wer, wie und warum?
    Thomas Morel, Lille, Frankreich

 


 

IÖZ-Ringvorlesung

 „...  wie sich Arbeit in Zukunft verändert und welche Rolle Forschung und  Wissenschaft bei der Bewältigung dieser Veränderungen spielen.“ Dies zu hinter
fragen, ist das Kernanliegen des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.
Unterschiedliche Zukunftsvisionen und Konzepte  stehen  dabei  zur  Diskussion.  Von  der  Freizeitgesellschaft  bis  hin  zur  digital  vernetzten Arbeitswelt, von der Marginalisierung der  Erwerbsarbeit bis hin zu einer Aufhebung der Trennung von  Arbeitszeit und Freizeit. Im Rahmen der Ringvorlesung werden Persönlichkeiten aus unterschiedlichen Bereichen des öffentlichen Lebens ihre Auffassung von der
Arbeit der Zukunft zur Diskussion stellen. Ungeachtet aller Differenzen scheint  eines aber dennoch sicher: der Menschheit wird die Arbeit nie ausgehen ....
Sicher ist, dass wir in Zukunft digitaler, flexibler und vernetzter arbeiten werden. Aber welche Konsequenzen wird das für die Arbeit jedes Einzelnen haben? Welche Jobs wird es in 20 Jahren noch geben? Werden wir selbstbestimmter arbeiten als heute? Diese  Fragen  lassen  sich  noch  nicht  beantworten. Die Art des Wirtschaftens, genauso wie die Art und Weise, wie wir arbeiten und wie wir leben, wird sich aber verändern. Mit Blick auf die rasanten technologischen Entwicklungen geht es um Chancen, Herausforderungen und Risiken - und vor allem darum, den digitalen Wandel gemeinsam zu gestalten. Darum brauchen wir eine Diskussion darüber, wie wir arbeiten wollen. Um den mit diesem Wandel verbundenen  Ängsten  entgegenzuwirken müssen  wir  die  Gemeinschaft  stärken. Das ist eine wichtige Aufgabe unserer demokratischen Gesellschaft.

Leitung: Dr. Alexander Pleßow (IÖZ), Dr. Norman Pohl (IWTG)
Ort: WER-1045, Gr. HS, Werner-Bau, Brennhausgasse 14, 1. OG
Zeit: montags zu den angegebenen Terminen jeweils 18:00 Uhr

Terminübersicht IÖZ-Ringvorlesung im WS 2018/19

  • 22.10.2018:
    Die künftige Entwicklung der Arbeit an der TU Bergakademie Freiberg
    Prof. Dr. Klaus-Dieter Barbknecht, Rektor der TUBAF
  • 03.12.2018:
    "Out of office" - eine Ausstellung zur Zukunft der Arbeit im Museum der Arbeit Prof. Dr. Rita Müller, Direktorin des Museums der Arbeit Hamburg
  • 17.12.2018:
    "Ingenieurausbildung für die digitale Transformation"
    Prof. Dr.-Ing. habil Christian-Andreas Schumann, Westsächsische Hochschule Zwickau
  • 17.01.2019:
    Arbeiten in einer smart city - Zusammenhang zwischen der Basisinnovation der Informationstechnik un der baulich-räumlichen Entwicklung der europäischen Stadt
    Juliane Ribbeck, M.Sc. BTU Cottbus
  • 28.01.2019:
    Arbeitswelten der Zukunft
    Martin Dulig, Sächs. Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

 

Ringvorlesung: Die Sammlungen der TU Bergakademie Freiberg

Die TU Bergakademie Freiberg ist im Besitz von über 30 wissenschaftlichen Sammlungen, die sich im Laufe ihrer mehr als 250jährigen Geschichte entwickelt haben. Ihre Vielfalt zeigt sich auch daran, dass sie sich über alle Fakultäten der Universität erstrecken. Einige Bestände werden noch heute für die aktive Forschung genutzt, insbesondere die geowissenschaftlichen Sammlungen. Andere sind zu bedeutenden wissenschafts- und hochschulgeschichtlichen Sachzeugen geworden.

Die Ringvorlesung möchte alle Interessenten innerhalb und außerhalb der Universität über die Sammlungen der TU Bergakademie Freiberg informieren. Dabei geht es sowohl um die Genese der einzelnen Bestände als auch um ihre heutige Nutzung in der Lehre und als historischer Quellenbestand für die Forschung.

Leitung: Dr. Andreas Benz
Zeit: donnerstags zu den angegebenen Terminen jeweils 17:00 Uhr

Wichtige Änderung! Die Veranstaltungen beginnen 17:00 Uhr und nicht erst 18:00 Uhr

Terminübersicht Ringvorlesung Sammlungen WS 2018/19

  • 18.10.2018:
    "Edle Motive - Universitätssammlungen im Silberschein" - Ein Ausstellungsrundgang
    Dr. Andreas Benz, Dipl. Rest. Hendrik Naumann
    Ort: Foyer Schloss Freudenstein, Schlossplatz 4
  • 01.11.2018:
    Die Paläontologische Sammlung
    Dr. Birgit Gaitzsch
    Ort: Humboldt-Bau, Bernhard-von-Cotta Straße 2
  • 08.11.2018:
    Die Sammlung Kohleforschung (Rammler-Sammlung)
    Dr. Sindy Bauersfeld
    Ort: IEC (Reiche Zeche), Fuchsmühlenweg 9
  • 15.11.2018:
    Die Geowissenschaftlichen Sammlungen - Infrastruktur für Lehre und Forschung
    Prof. Dr. Gerhard Heide
    Ort: WER-1045, Brennhausgasse 14
  • 22.11.2018:
    Die Weisbach-Sammlung
    Dr. Humberto Chaves
    Ort: Foyer Julius-Weisbach-Bau, Lampadiusstraße 4
  • 29.11.2018:
    Die Sonderausstellung "Naturwerksteine aus aller Welt - Eine Schenkung von Dr. H.-J. Bellmann"
    Dr. Christin Kehrer
    Ort: Geowissenschaftliche Hauptsammlungen, Brennhausgasse 14
  • 06.12.2018:
    "Edle Motive - Universitätssammlungen im Silberschein" - Ein Ausstellungsrundgang
    Dr. Andreas Benz, Dipl. Rest. Hendrik Naumann
    Ort: Foyer Schloss Freudenstein, Schlossplatz 4

 

Vergangene Tagungen