AG Sammlungen

Die Arbeitsgruppe Sammlungen ist ein interdisziplinäres Netzwerk von Kolleginnen und Kollegen, die sich mit den mehr als dreißig wissenschaftlichen Sammlungen der TU Bergakademie beschäftigen.

Sie entstand im Zuge der Verabschiedung der Sammlungsordnung im Jahre 2014. Die in die Ordnung aufgenommenen Bestände erhielten den Status von Schutzobjekten, zu deren Erhalt sich die Universität verbindlich bekennt.

In den folgenden Jahren intensivierte die AG Sammlungen ihre Zusammenarbeit und brachte seither eine Reihe kleinerer und größerer Projekte auf den Weg.

Neben der kontinuierlichen Ringvorlesung waren dies in den letzten Jahren u.a. der Bildband „Bergakademische Schätze“, die Erneuerung des Internetauftritts, die Ausstellung „Edle Motive – Universitätssammlungen im Silberschein“ im Foyer von Schloss Freudenstein sowie die Broschüre „Die Sammlungen der TU Bergakademie Freiberg“.

Ringvorlesung "Die Sammlungen der TU Bergakademie .."

In der Ringvorlesung Die Sammlungen der TU Bergakademie Freiberg werden aktuelle Projekte vorgestellt und über die derzeitige Nutzung der Sammlungen informiert. Daneben besteht die Möglichkeit zur Besichtigung.


Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, die vielfältigen Sammlungsbestände der Bergakademie näher kennen zu lernen. Der Eintritt ist frei.


Aktuelle Informationen erhalten Sie auf der Sammlungsseite der TU Bergakademie Freiberg:

https://tu-freiberg.de/universitaet/einrichtungen/sammlungen-tubaf/programm-ringvorlesung

 

Bildband "Bergakademische Schätze"

Anlässlich des 250. Jubiläums der Bergakademie Freiberg ist ein Bildband zu Umschlagsvorderseite des Buches "Bergakademische Schätze"den Sammlungen der Bergakademie erschienen. In 23 Beiträgen mit mehr als 300 Abbildungen werden Geschichte und Nutzung der Sammlungen sowie  Sammlerpersönlichkeiten vorgestellt.
 

Einen ersten Eindruck erhalten Sie hier:

 

Der Band kann im Medienzentrum der TU Bergakademie Freiberg zum Preis von 39,90 € erworben werden.