Auf den Spuren Alexander von Humboldts in Freiberg

1791/1792 führte der Student Alexander von Humboldt im „Kuhschacht“ mitten in der heutigen Freiberger Innenstadt Messungen der Gesteinstemperatur durch. Heute wollen wir unter sachkundiger Führung durch Herrn Dr. Norman Pohl vom Insitut für Industriearchäologie, Wissenschafts- und Technikgeschichte auf den Spuren des später weltberühmten Gelehrten durch die Stadt wandern.

Das Huthaus der Grube „Kuhschacht“ steht am Wernerplatz 15. Die Grube lieferte vom 16. bis ins 18. Jahrhundert Erz und erstreckte sich bis in das Gebiet des heutigen Bahnhofs. Die Förderung erfolgte mit Hilfe eines Pferdegöpels, der sich auf dem heutigen Wernerpatz befand.

Die wissenschaftshistorische Führung leitet die Teilnehmenden durch die Freiberger Innenstadt anlässlich der Nacht der Wissenschaft und Wirtschaft.

 

Fotografie des Denkmals am KuhschachtDenkmal am Kuhschacht

Interessierte für die Führung melden sich bitte bei
Norman [dot] Pohlatiwtg [dot] tu-freiberg [dot] de