Forschung

Der Forschungsschwerpunkt der Professur liegt im Bereich nachhaltiger Wertschöpfung mit besonderem Bezug zur Energie- und Rohstoffversorgung. Dabei spielen Ansätze der "Circular Economy" bis hin zur Integration regenerativer Energien sowie der Nutzung nachwachsender Rohstoffe eine zentrale Rolle.

Methodisch werden vor allem quantiative Modelle zur Unterstützung von Entscheidungsträgern aus Wirtschaft und Politik unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Dimensionen der Nachhaltigkeit entwickelt. Dabei kommen insbesondere computergestütze Simulations- und Optimierungsansätze zum Einsatz, aber auch klassische Methoden der Ökobilanzierung (Life Cycle Assessment) und der techno-ökonomischen Bewertung zur Darstellung der Kosten- und Erlösstruktur werden angewendet und weiterentwickelt.

Wir sind immer interessiert an Forschungskooperationen jeglicher Art, also zögern Sie nicht uns zu kontaktieren.