Praktikumsanerkennung

Anträge zur Praktikumsanerkennung sind formlos und vollständig im Sekretariat bei Frau Evelyn Neuber (Zi. 2.104) einzureichen (momentan in Evelyn [dot] Neuberatbwl [dot] tu-freiberg [dot] de (elektronischer Form)).

Bitte vermerken Sie auf dem Antrag Ihren Studiengang und reichen Sie alles vollständig ein. Hinweise ergeben sich aus den Prüfungs- und Studienordnungen Ihres Studiengangs, zusammenfassend unten. Studierende weisen die tatsächlich abgeleisteten Stunden in ihrem Antrag in geeigneter Art (Bestätigung durch das Unternehmen) nach. Studierende weisen die Einschlägigkeit der Tätigkeiten durch ein Praktikumszeignis nach.

Es werden nur vollständige Anträge bearbeitet. Aufgrund der großen Anzahl von Anträgen können unvollständige Anträge nicht bearbeitet und nicht gesammelt und bis zu ihrer Vervollständigung vorgehalten werden. Bitte reichen Sie nur Kopien ein und behalten Sie die Originale.

Eine Anrechnung von Berufserfahrung als Ersatz für ein Praktikum kann dann möglich sein, wenn das Praktikum „einschlägig“ war, also inhaltlich in Zusammenhang mit dem Studiengang war. Bitte legen Sie für eine Prüfung der Anrechenbarkeit aussagekräftige Unterlagen und eine erklärendes Anschreiben Ihrem Antrag beim Prüfungsausschuss bei.

Betriebswirtschaftslehre

  • Für den Bachelor Betriebswirtschaftslehre
    15 Leistungspunkte, wobei bis zu 6 Leistungspunkte durch die erfolgreiche Teilnahme an einem Projektstudium ersetzt werden können (PO §3 Abs. 3); abzuleistende Stunden reduzieren sich pro rata (SO §10 Abs. 1)
    1. Stundennachweis über 450 tatsächlich abgeleistete Stunden (SO §10 Abs. 1)
    2. Bescheinigung von Arbeitgeberbetrieb: z.B. Zeugnis der Praktikumseinrichtung über die Tätigkeit des Praktikanten (PO §18 Abs. 12)
    3. Zweiseitiger Praktikumsbericht (PO Anlage: Prüfungsplan und SO §10 Abs. 2)
  • Im Master BWL gibt es kein Pflichtpraktikum

 

Wirtschaftsingenieurwesen

  • Für den Bachelor Wirtschaftsingenieurwesen (15 LP)
    1. Stundennachweis über 450 tatsächlich abgeleistete Stunden
    2. Bescheinigung von Arbeitgeberbetrieb: Zeugnis der Praktikumseinrichtung über die Tätigkeit des Praktikanten
  • Für den Diplomstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen (15 LP)
    1. Stundennachweis über 450 tatsächlich abgeleistete Stunden
    2. Bescheinigung von Arbeitgeberbetrieb: Zeugnis der Praktikumseinrichtung über die Tätigkeit des Praktikanten
    3. 2-seitiger Praktikumsbericht

    • nachrichtlich: entsprechend §18, Abs. 24 der PO muss in diesem Studiengang ein "Großer Beleg" absolviert werden.
       
  • Im Master Wirtschaftsingenieurwesen gibt es kein Pflichtpraktikum

 

Bachelorstudiengang Business and Law

  • Für den Bachelor Business and Law (15 LP, optional 6 LP Ersatz durch Projektstudium)
    1. Stundennachweis über 450 tatsächlich abgeleistete Stunden (56,25 Tage à 8 Stunden)
    2. Zweiseitiger Praktikumsbericht
    3. Praktikumszeugnis
    4. Ist das Praktikum teilweise durch ein Projektstudium ersetzt worden, so ist auch dies in dem Bericht darzustellen

 

Diplomstudiengang Betriebswirtschaftslehre für die Ressourcenwirtschaft

  • Für den Diplomstudiengang Betriebswirtschaftslehre für die Ressourcenwirtschaft (16 LP)
    1. Stundennachweis über 480 tatsächlich abgeleistete Stunden
    2. Zweiseitiger Praktikumsbericht
    3. Praktikumszeugnis

 

Masterstudiengang Energie- und Ressourcenwirtschaft

  • Für den Master Energie- und Ressourcenwirtschaft
    • Einschreibung ist erst möglich, wenn ein 6 monatiges Praktikum oder Berufserfahrung in dem Bereich Energie/ Ressourcen/ Versorgung vorliegt

 

Masterstudiengang Technikrecht

  • Für den Master Technikrecht (10 LP)
    1. Stundennachweis über 300 tatsächlich abgeleistete Stunden
    2. Zweiseitiger Praktikumsbericht
    3. Praktikumszeugnis