Abschlussarbeiten

Die Anmeldung zur Abschlussarbeit vollzieht sich aus Sicht des Studierenden in den folgenden Schritten:

  1. Studierende beantragen die erforderliche Zulassung beim Studierendenbüro. Über das Thema u. ä. muss zu diesem Zeitpunkt noch nichts bekannt sein.
  2. Sind die Zulassungsvoraussetzungen gegeben, erstellt das Studierendenbüro eine Bescheinigung, aus der dies hervorgeht.
  3. Mit dieser Bescheinigung begeben sich Studierende zu jener Professur, welche die Arbeit betreuen soll. Sofern keine Professur einer Betreuung zustimmt, wird ein Betreuer durch den Vorsitzenden des Prüfungsausschusses zuwiesen.
    Beachte: Eine Zuweisung impliziert unter Umständen die Übertragung eines Themas, das nicht das Interesse des Studierenden trifft. Hier ist kaum Verhandlungsspielraum mehr.
  4. Mit dem Betreuer werden unter anderem das Thema der Abschlussarbeit sowie Anfang und Ende der Bearbeitungszeit festgelegt. Mit Ausgabe des Themas beginnt die Bearbeitungszeit, sie endet nach Ablauf der in der §19 PO angegebenen Dauer.
  5. Nachdem der Betreuer die Erzeugung des Deckblattes für die Abschlussarbeit veranlasst hat, werden alle vier Exemplare des Deckblattes unterschrieben und dann mit der Bescheinigung des Studierendenbüros an den Vorsitzenden des Prüfungsausschusses geschickt.
    Beachte: Es ist nicht zulässig, mit der Bearbeitung zu beginnen, bevor das Thema duch den Prüfungsausschuss bestätigt wurde (§19(3) PO).
  6. Studierende finden sich in der Woche nach Erstellung des Deckblatts im Sekretariat des Vorsitzenden des Prüfungsausschusses ein und erhalten dann ein Exemplar des von drei Seiten unterschriebenen Deckblattes. Erst mit der Abholung des Deckblattes ist die Arbeit angemeldet.

Deckblätter für die Anmeldung der Abschlussarbeiten

Es sind die offiziellen Deckblätter der jeweiliegn Studiengänge zu verwenden. Sie liegen den Sekretariaten vor.

Verlängerung der Bearbeitungszeit

Meist kommen Verlängerungen aufgrund von Krankheit vor, die Krankheitstage zählen nicht für die Frist (die Abgabefrist wird um die Anzahl von Krankschreibungstage nach hinten verschoben). Andere Verlängerungen bedürfen einer zwingenden Begründung. Dazu ist, über den betreuenden Hochschullehrer, ein überzeugender, formloser Antrag (Beispiel) beim Vorsitzenden des Prüfungsausschusses zu stellen. Der Antrag sollte ausreichend zeitig vor Ablauf der Bearbeitungsfrist gestellt werden, so dass eine ordentliche Prüfung möglich bleibt.

Abgabe der Abschlussarbeit

Die Abschlussarbeit ist vor Ablauf der Frist im Studierendenbüro und gebunden abzugeben. Bitte denken Sie dabei an die Einbindung des Deckblatts und an die eidesstattliche Erklärung (selbständig und ohne fremde Hilfe angefertigt, etc.).