Konzernrechnungslegung

2-stündige Vorlesung und 2-stündige Übung im Wintersemester
(Master / Diplom)

In dem Modul werden die Erstellung eines Konzernabschlusses nach HGB und IFRS dargestellt und beurteilt, getrennt nach Vollkonsolidierung, Quotenkonsolidierung und Equity-Bewertung. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Vollkonsolidierung mit Aufstellung HB II, Kapital-, Schulden-, Aufwands- und Ertragskonsolidierung sowie Zwischenergebniseliminierung. Die Studierenden sollen nach Abschluss des Moduls in der Lage sein, Konzernabschlüsse nach den relevanten Rechtsvorschriften zu erstellen, die Zweckmäßigkeit der Regelungen zu beurteilen und sie ggf. weiterzuentwickeln.

Weiterführende Informationen finden Sie im zugehörigen OPAL-Kurs.