DAAD-Projekt

 

 

 

Internationale Zusammenarbeit des Freiberger Finanzierungslehrstuhls mit der Akademie der ukrainischen Zentralbank / Sumy State University

Unter den internationalen Verbindungen des Freiberger Finanzierungslehrstuhls nimmt die zur Ukrainian Academy of Banking of the National Bank of Ukraine / Sumy State University in Sumy einen besonderen Platz ein.
Seit 2013 ist die Zusammenarbeit entlang einer Reihe von Konferenzbeiträgen und Forschungsaufenthalten in Sumy und Freiberg systematisch aufgebaut worden. Diese mündeten in die gemeinsame Beantragung von Forschungsgeldern, zuletzt im Rahmen des DAAD‐Programms „Unterstützung der Demokratie in der Ukraine“.
Mit Unterstützung des DAAD konnte die Kooperation im Jahr 2016 nicht nur konsequent weitergeführt, sondern in Form von zwei Workshops intensiviert werden.

Vom 18. bis 21. April 2016 besuchte zunächst eine Delegation ukrainischer Professoren, Doktoranden und Studierender unter Führung von Frau Professor Tetiana Vasilyeva und Frau Ass. Prof. Larysa Sysoyeva die Bergakademie, um Fragen der Finanzmarktregulierung in marktwirtschaftlichen/demokratischen Systemen mit Freiberger Forschern und Studenten zu diskutieren. Zum wissenschaftlichen Vortragsprogramm über „Supranational and national institutions of financial regulation“ trugen neben den Projektpartnern auch weitere Professoren der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät Freibergs sowie der Universitäten Greifswald und Bournemouth (UK) bei.
Vervollständigt wurde dieser fachliche Teil durch weitere Präsentationen im Rahmen einer Exkursion zur Hauptverwaltung der Deutschen Bundesbank in Leipzig. Darüber hinaus umfasste das Rahmenprogramm neben universitätsnahen Teilen (Casual Welcome Dinner im Schloßplatzquartier, Campus‐Führung) weitere Höhepunkte wie Besuche der terra mineralia im Schloss Freudenstein sowie Rundgänge durch Freiberg sowie die Dresdner Altstadt.

Im Rahmen eines einmonatigen Forschungsaufenthalts zweier Vertreter der Sumyer Academy im Juni/Juli 2016 an der Freiberger Wirtschaftsfakultät wurden präsentierte Papers für die Publikation der Conference Proceedings weiterentwickelt, vor allem aber weitere gemeinsame Forschungsthemen identifiziert. Die hieraus entstehenden Papers können voraussichtlich im Verlauf des Jahres 2017 eingereicht werden.

Aus Anlass der zweiten Konferenz ("Institutional Changes in the Ukrainian and the EU
Banking Systems") im Rahmen des Projekts erfolgte der Gegenbesuch einer Delegation Freiberger Promovierender und Studierender (ergänzt um einen Lehrstuhlinhaber) in Sumy im Oktober 2016. Während zwei Tage im Zeichen wissenschaftlicher Vorträge standen, war der dritte Tag - wie schon in Freiberg - den Studierenden gewidmet: Moderiert vom für Sumy zuständigen DAAD-Lektor, hielten Freiberger Studierende Impulsreferate und diskutierten sie im Anschluss mit Sumyer Studierenden und Gymnasiasten. Abgerundet wurde der Aufenthalt durch einen Besuch des zentralbankeigenen Geldmuseums sowie Führungen durch Sumy und Kiew.

Programm

Links:
http://tu-freiberg.de/fakult6/iuf
http://uabs.edu.ua/en/news/important‐news/item/victory‐in‐the‐grant‐program‐of‐the‐germanacademic‐exchange‐service‐2

Ein kurzer Zwischenbericht zum Projekt erschien in der Acamonta 2016. Nach Abschluss des Projekts wurde eine Auswahl der präsentierten Papers in einem Konferenzband veröffentlicht, der Anfang 2017 erschienen ist.

Konferenzband

 

 

 

 

 

 

 Im Jahr 2017 wird die Zusammenarbeit nach Abschluss des Kern- / DAAD-Projekts auf Basis von Veranstaltungen sowie gemeinsamen Publikationen fortgeführt. Der nächste Gastaufenthalt eines Freiberger Wissenschaftlers ist bei einer entsprechenden Förderinstitution für das 1. Halbjahr 2018 beantragt.