Doppelmaster Chambéry - Freiberg

  

 

 

Das Doppelmasterprogramm

 

Das Doppelmasterprogramm zwischen der TU Bergakademie Freiberg und der Université de Savoie in Chambéry bietet Studenten der TU Bergakademie Freiberg die Möglichkeit, neben dem Master of Science in Betriebswirtschaftslehre einen zweiten Masterabschluss der Université de Savoie in Chambéry zu erlangen. Das zweijährige Programm vermittelt neben den fachlichen Kenntnissen auch interkulturelle Kompetenzen, die der zunehmenden Internationalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft Rechnung tragen. 

 

 

Chambéry und die Université de Savoie

 

 Inmitten der französischen Alpen in Südfrankreich - zwischen Turin und Lyon - liegt das malerische Chambéry. In der Hauptstadt des Departements Savoyen leben etwa 60.000 Einwohner. Chambéry ist eine sehenswerte mittelalterliche Stadt. Durch die unmittelbare Nähe zu den französischen Alpen gibt es im Winter hervorragende Wintersportbedingungen. Der im Jahre 2006 zur „Alpenstadt des Jahres“ gekürte Ort grenzt an die Weinanbaugebiete der „Coteaux de la Combe de Savoie“ sowie den größten Natursee Frankreichs, den „Lac du Bourget“.

 Die 1979 gegründete Université de Savoie hat drei verschiedene Standorte: Annecy, Chambéry und Le Bourget-du-Lac. An der Universität studieren gegenwärtig etwa 12.000 Studenten, von denen 1.000 Studenten aus dem Ausland kommen. Als Freiberger Student ist man an der Fakultät IMUS (Institut de Management de L‘Université de Savoie) in Chambéry immatrikuliert.

 

 

Programmablauf

 

 

Der Ablauf des Masterprogramms zwischen der TU Bergakademie Freiberg und der Université de Savoie stellt sich folgendermaßen dar:  Das erste Jahr des Studiums findet in Chambéry statt, anschließend folgt das zweite Jahr in Freiberg.

 

Studienjahr

Studieninhalte

M1

60 Credit Points (ECTS)

interkulturelles Integrationsseminar in Chambéry im September  (3 Credit Points ECTS)

  • Master 1 für deutsche und französische Studenten in Chambéry
    Kernfächer (insgesamt 57 Credit Points ECTS):
  • Management et Stratégie
  • Logistique et Transport
  • Management International
  • Langues et Cultures
  • Langues Fondamentales (Anglais et Français)
  • Initiation à la Recherche
  • Compétences Professionnelles (Présentation personnelle, Jeu d‘entreprise, Mission consultante)

 

M2

60 Credit Points (ECTS)

 

  • Master 2 für deutsche und französische Studenten in Freiberg
    Kernfächer:
  • Pflichtmodule der Vertiefung Marketing und Management (18 Credit Points ECTS)
  • Außenwirtschaftstheorie und -politik (6 Credit Points ECTS)
  • Europäisches Wirtschaftsrecht (6 Credit Points ECTS)
  • Seminararbeit in der Vertiefung (4 Credit Points ECTS)
  • Scenario Planning und Executive Dialogues sowie interkulturelles Bewerbertraining (6 Credit Points ECTS)

    Abschließend projektorientierte Masterarbeit mit einem gemeinsamen Kolloquium, wahlweise in Chambéry oder Freiberg (20 Credit Points ECTS)

 

Detaillierter Stundenplan

Zu Beginn des Frankreichaufenthaltes besteht für die Programmteilnehmer die Möglichkeit, an einem intensiven Sprachkurs an der Université de Savoie teilzunehmen. Dieser Sprachkurs vermittelt fachsprachliche, landeskundliche und grammatikalische Kenntnisse in Französisch. Kursbegleitend finden Ausflüge in die Region der Savoie statt.

Weiterhin findet ein semesterbegleitender Sprachunterricht statt (ca. 6 Stunden pro Woche).

Das Wintersemester beginnt Ende September und hört Ende Januar auf. Das Sommersemester läuft von Februar bis Ende Juni.

 

 

Erfahrungen ehemaliger Studenten

 

Clemens Kraemer, Manager Corporate Strategy, Tognum AG (Abschluss 2007):

„Das Doppeldiplomprogramm hat mich sehr gut auf meine jetzige Tätigkeit in der Corporate Strategy eines M-Dax-Konzerns vorbereitet. Neben dem vermittelten Fach- und Methodenwissen profitiere ich besonders vom ‚interkulturellen Gespür‘, das wohl jeder Doppeldiplomand im Lauf der Zeit entwickelt - unverzichtbar ist dieses Gespür vor allem im Umgang mit den Kollegen in unseren Auslandsgesellschaften.“

Sabrina Suhling, Marketing Events Manager, Faurecia Emission Control Technologies (Abschluss 2009):

„Bezüglich des Doppeldiploms kann ich nur Positives berichten. Die Erfahrungen des Landes, der Kultur und der Sprache haben es mir ermöglicht, in Frankreich eine Anstellung zu finden. Ich arbeite heute im Marketing für einen international tätigen französischen Automobilzulieferer. Hervorheben muss ich noch die tolle Betreuung in Freiberg. Die Verantwortlichen, vor allem Professor Brezinski, waren immer ein Ansprechpartner und sehr engagiert in diesem Programm tätig. Es gab kein Problem, für das sie keine gute Lösung gefunden haben.“

Urs Kessler, Junior Auditor, PricewaterhouseCoopers (Abschluss 2008):

„Das Programm hat mir auf jeden Fall gut geholfen mein Französisch zu verbessern und mich im internationalen Umfeld zurechtzufinden. Das ist sicher auch einer der Gründe, warum ich nach dem Studium nicht in Deutschland gelandet bin, sondern im viel internationaleren Luxemburg. Ich fand es einfach toll, dass man so gut mit der anderen Kultur in Kontakt kommt.“

 

 

Abschluss und Titel

 

Nach Beendigung der Masterarbeit und erfolgreichem Abschluss der Prüfungen beider Universitäten erwirbt der Student den deutschen Titel des Master of Science in Betriebswirtschaftslehre und den französischen Titel der Maîtrise en Management et Gestion des Entreprises - Affaires Internationales.

 

 

Kosten

 

Die Lebenshaltungskosten in Chambéry sind im Wesentlichen höher als in Freiberg. Ein Großteil davon entfällt auf die Miete. Wählt der Teilnehmer ein Wohnheimzimmer auf dem Campus, verringern sich die Mietkosten.

Es besteht die Möglichkeit, eine Wohnbeihilfe vom französischen Staat in Höhe von 30% der Mietkosten zu beantragen. Diese sollte umgehend nach Ankunft in Chambéry beantragt werden, um eine zügige Bearbeitung zu ermöglichen.

 

Bewerbung

 

Zulassungsvoraussetzungen:

  • Nachweis über bisher erzielte Studienleistungen im Umfang von 180 ECTS oder Abschluss eines Bachelors in Betriebswirtschaftslehre
  • Nachweis über sehr gute Sprachkenntnisse in Französisch (mindestens UNICERT-III-Niveau)
  •  Lebenslauf in deutscher und französischer Sprache
  • kurze Darstellung der Motive und Erwartungen an ein Studium an der Université de Savoie in französischer Sprache

 Hinweis: In Vorbereitung auf das Doppelmasterprogramm können Sprachkurse an der TU Freiberg absolviert werden, um das
 UNICERT-III-Niveau zu erreichen (Angebot Sprachkurse).

Bewerbungsfrist:

bis zum 15. Februar eines jeden Jahres für das folgende Wintersemester

Finanzielle Förderung:

Eine finanzielle Förderung ist über die DFH (Deutsch-Französische Hochschule) möglich. Zurzeit wird von der DFH eine monatliche Mobilitätsbeihilfe in Höhe von ca. 250 - 270 € während der Phase des Auslandsaufenthaltes gewährt.

 

 

Ansprechpartner

 

In Freiberg

In Chambéry

 

 

Prof. Dr. Horst Brezinski

 

 

Dr. Ute Lemke

 

TU Bergakademie Freiberg
Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
Lessingstr. 45
09596 Freiberg

 

 

Secrétariat IUP 
Institut de Management des Affaires Internationales
Université de Savoie
BP 1104
73011 Chambéry-Cedex
France

Tel.: +33 47 79 75 91 34

Tel.:+49 (0) 3731 / 39-2048 oder -2032
Fax: +49 (0) 3731 / 39-2733
horst [dot] brezinskiatvwl [dot] tu-freiberg [dot] de ( Email to Horst Brezinski)

Website
Ute [dot] Lemkeatuniv-savoie [dot] fr (Email to Ute Lemke)

 

Broschüre (deutsch) (Achtung! Alte Version. Broschüre wird momentan überarbeitet.)