Prof. Jacob

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Kfm. Dieter Jacob

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Kfm. Dieter Jacob


Inhaber des Lehrstuhls für Allgemeine

Betriebswirtschaftslehre, speziell Baubetriebslehre

Schloßplatz 1, Raum .102

Tel. +49 3731 39-4081
Fax +49 3731 39-4092
jacobatbwl [dot] tu-freiberg [dot] de



 Werdegang und Stationen:

2018-2019

Mitglied im Baubeirat der Universitätsmedizin Niedersachsen

Seit 2017

Leiter des Arbeitskreises Baubetriebswirtschaft der Schmalenbach-Gesellschaft – Dt. Gesellschaft für Betriebswirtschaft

2005-2010

Mitglied des PPP-Beirates des Hessischen Finanzministeriums

Seit 2003

Gründungsgesellschafter der Prof. Jacob & Prof. Dahlhaus GmbH

2002/2003

Mitglied des Expertenbeirates der PPP-Initiative des Landes NRW

Seit 2002

Mitherausgeber der Zeitschrift für Immobilienökonomie (ZIÖ)

2001/2002

Experte für PPP-Kanzler AG – öffentlicher Hochbau und Projektarbeitsgruppe PPP der SPD-Bundestagsfraktion (Ltg.: MdB Sabine Kaspereit)

2001

Gründungsgesellschafter der PSPC-Consult GmbH, Berlin

Seit 2000

Beiratsmitglied der RG-Bau, Eschborn

Seit 1997

Lehrbeauftragter für „Finanzierung und Bilanzierung in der Bauwirtschaft“ am Institut für Bauingenieurwesen der TU Berlin

Seit 1997

Lehrstuhlinhaber an der TU Bergakademie Freiberg (s.o.)

1992 – 1997

beim Baukonzern Ph. Holzmann als Bauingenieur in der techn. Federführung und Projektleitung von Großprojekten

1988 – 1990

Aufbau und Leitung des Bereiches Steuern und Finanzen der Linotype AG, Eschborn bei Frankfurt

1980 – 1988

Konzernfinanzabteilung der BASF, Ludwigshafen, zuletzt als Handlungsbevollmächtigter für Finanzplanung, Finanzkontrolle und Sonderfinanzierungen (insb. Immobilien- und Projektfinanzierungen)

1992

Master of Science (M.Sc.) in Construction Management, Edinburgh

1991-1992

Studium (Hauptdiplom) Bauingenieurwesen an der TU Berlin

1985

nebenberufliche Promotion zum Dr.-Ing. bei Prof. Drees, TU Stuttgart

1978-1980

Studium Bauingenieurwesen an der Uni Karlsruhe bis Vordiplom

1974-1979

Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Uni Mannheim, Diplom

Wesentliche Forschungsprojekte/ausgewählte Veröffentlichungen während der Universitätszeit:

Jahr

Veröffentlichung

2018

Kalkulieren im Ingenieurbau – Strategie, Kalkulation und Controlling, Springer Vieweg Verlag, 3. Auflage, Wiesbaden 2018

2016

Estimating in Heavy Construction – Roads, Bridges, Tunnels, Foundations, Berlin, WILEY Ernst & Sohn, 2016

2014

10 Years of PPP in Germany – Experiences and Perspectives, in: Proceedings of ICE – Management, Procurement and Law, 2014.

Parkman Medal/Best Paper Award 2015 der British Institution of Civil Engineers (ICE)

2013

BWI-Bau (Hrsg.) (2013): Ökonomie des Baumarktes. Grundlagen und Handlungsoptionen: Zwischen Leistungsversprecher und Produktanbieter. Springer Vieweg.

2013

Modelling of input data uncertainty for the financial evaluation of complex infrastructure projects, in: Bauingenieur, Januar 2013

2013

Finanzierung und Bilanzierung in der Bauwirtschaft, Springer Vieweg, 2. Auflage, Wiesbaden 2013

2013

Neunzehn, Dirk: Das Prinzip Wirtschaftlichkeit und Sparsamkeit bei Hochbaumaßnahmen des Bundes – Anforderungen an Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen, Freiberger Arbeitspapiere Nr. 02/2013, TU Bergakademie Freiberg, 2013

2012

Evaluation zum BauFordSiG – Im Auftrag des BBSR/BMVBS evaluierte die TU Bergakademie Freiberg das Gesetz über die Sicherung der Bauforderungen (Bauforderungssicherungsgesetz – BauFordSiG)

2011

Kalkulieren im Ingenieurbau, Vieweg+Teubner Verlag, 2. Auflage, Wiesbaden 2011

2011

Abschlagszahlungen in der Finanzberichterstattung der Bauunternehmen, in Zentralverband des Deutschen Baugewerbes (Hrsg.): Finanzberichterstattung und Corporate Governance, Baubetriebswirtschaft Schriftenreihe 55, ISSN 0342-796X, Berlin, S. 7-26.

2008

Qualitative und quantitative Risikoverteilung und die Lösung von Schnittstellenproblemen bei der Umstrukturierung von Kliniken mit Hilfe von PPP, Freiberger Arbeitspapiere Nr. 01/2008, Technische Universität Bergakademie Freiberg, 2008

2008-2009

Eigenkapitallösungen für Projektfinanzierungen bei PPP-Projekten, für Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung; mit Industriepartnern Bayern LB, Hannover Leasing, PSPC, Hauptverband der deutschen Bauindustrie, BBR (Aktenzeichen: Z 6 – 10.08.18.7-08.17 / II 2 – F20-08-28)

2007-2009

Erarbeitung von Musterverträgen für eine ARGE Planung und Bau, für Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung; mit Industriepartnern Verband Beratender Ingenieure, CMS Hasche Sigle, Bauindustrieverband Niedersachsen-Bremen, Zentralverband des Deutschen Baugewerbes, BBR (20.08.2007, Az.: Z 6 – 10.08.18.7-07.05)

2003

PPP bei Schulbauten - Leitfaden Wirtschaftlichkeitsvergleich, Freiberger Arbeitspapiere, Heft 09/2003, Freiberg, 2003, unter: http://tu-freiberg.de/sites/default/files/media/baubetriebslehre-3408/Publikationen/ppp_fuer_schulbauten.pdf

2003

PPP bei Schulbauten – Parameter für einen Public Sector Comparator, Schriftenreihe der Freiberger Forschungshefte, Reihe D 214 Wirtschaftswissenschaften, Freiberg, 09/2003, unter: https://www.amazon.de/PPP-bei-Schulbauten-Comparator-Forschungshefte/dp/3860122134

2002

Effizienzgewinne bei privatwirtschaftlicher Realisierung von Infrastrukturvorhaben, Bundesanzeiger Verlagsgesellschaft mbH Köln (2002), ISBN 3-89817-241-4

2000

Vertragsmanagement im Bauunternehmen, in: Chancen durch Risikomanagement, Herausgebergemeinschaft Zentralverband des deutschen Baugewerbes und Betriebswirtschaftliches Institut der Bauindustrie, 2000, S.17 -27, ISBN 3 -9804155-8-9

2000

Private Finanzierung öffentlicher Bauinvestitionen - ein EU-Vergleich, Verlag Ernst & Sohn, Berlin 2000, ISBN 3-433-01610-0