Allgemeine Wirtschaftspolitik: Grundlagen

Dieses Fach wird ab sofort ersatzlos gestrichen. Klausuren werden nur noch für Wiederholer angeboten.

Materialien zur Veranstaltung


Qualifikationsziele / Kompetenzen

Die Studenten sollen mit den grundlegenden Elementen der staatlichen Wirtschaftspolitik vertraut gemacht werden. Sie sollen in der Lage sein, die Funktionsweise und die Auswirkungen der Wirtschaftspolitik zu analysieren und zu beurteilen. Speziell erwerben sie Wissen über die Wettbewerbs- und Stabilitätspolitik.

Gliederung der Veranstaltung:

  1. Begründungen für die Existenz der Wirtschaftspolitik
  2. Einführung in die Grundelemente die wirtschaftspolitischen Entscheidungsprozesse
  3. Wirtschaftspolitische Eingriffe in Einzelmärkte; Preispolitik, Regulierung und Deregulierung, Wettbewerbspolitik
  4. Stabilitätspolitik; Inflationsbekämpfung, Wachstums- und Stabilisierungspolitik; Zahlungsbilanz- und Wechselkurspolitik

Dauer

2 Semester (2 SWS Vorlesung / 2 SWS Übung)

Voraussetzung für die Vergabe von Leistungspunkten

Für den Abschluss der Veranstaltung ist die Teilnahme an der Klausurarbeit (120 Minuten) notwendig.

Leistungspunkte

6 Punkte - Die Note ergibt sich aus der Ergebnis der Klausurarbeit.

Literatur

  • „Vahlens Kompendium der Wirtschaftstheorie und Wirtschaftspolitik, Band 2“ 9. Auflage, Vahlen (2007)
  • Klump, Rainer „Wirtschaftspolitik – Instrumente, Ziele und Institutionen“ 1. Auflage, Pearson (2006)
  • Fritsch, Wein, Ewers „Marktversagen und Wirtschaftspolitik“ 7. Auflage, Vahlen (2007)