Institut für Werkstofftechnik

Hinweis für alle Studenten:

Bitte auf OPAL informieren, wie die lehrplanmäßigen Lehrveranstaltungen im aktuellen Semester durchgeführt werden!


Willkommen auf den Seiten des Institutes für Werkstofftechnik (IWT) der Technischen Universität Bergakademie Freiberg.

Das IWT ist u. a. für das Studium der Vertiefungsrichtung Werkstofftechnik im Diplom-Studiengang Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie zuständig.


Die Termine für das Werkstoffwissenschaftliche Kolloquium im WS 2021/22 können hier eingesehen werden. Soweit im Plan nichts anderes vermerkt, findet das Kolloquium bis auf Weiteres in Präsenz statt.


Die Termine für das IWT-Seminar  WS 2021/22 können hier eingesehen werden. Da unter Corona-Bedingungen die Belegung des geplanten Raumes MET 016 nur 20 Personen zu läßt, wird das Seminar bis auf Weiteres Online auf der BBB-Plattform stattfinden (s. OPAL-Kurs).


Aktuelles

Betreuerteam des SFB 799-Standes (v.l.): Frau Dipl. -Ing. Christina Schröder, He
Erstmals in diesem Jahr stellte der Sonderforschungsbereich (SFB) 799 seine aktuellen Forschungsergebnisse während der Leichtbaumesse LiMA vom 31. Mai bis 2. Juni in der Chemnitzer Messe vor. … weiterlesen

Die TU Bergakademie Freiberg erhält im aktuellen CHE-Hochschulranking gute bis sehr gute Bewertungen in den Fächern Werkstofftechnik/ Materialwissenschaft, Maschinenbau und Verfahrenstechnik. Die Ergebnisse des Hochschulrankings des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) sind am 3. Mai erschienen. … weiterlesen

Schülerbei einem Zugversuch im Schülerlabor der TU Bergakademie Freiberg
Dieser Frage können Schülerinnen und Schüler seit zehn Jahren im Schülerlabor "science meets school - Werkstoffe & Technologien in Freiberg" an der TU Bergakademie Freiberg nachgehen. … weiterlesen

Der Audimax zum Tag der offenen Tür © TU Bergakademie Freiberg / Detlev Müller
Gut vorbereitete Schülerinnen und Schüler mit zielgerichteten Fragen – das ist das Fazit des Tags der offenen Tür am 14. Januar an der TU Bergakademie Freiberg. Rund 2000 Besucher nutzten den Tag, um sich einen Überblick über die Studienmöglichkeiten zu verschaffen. … weiterlesen

Inhalt abgleichen