Institut für Werkstofftechnik

Hinweis für alle Studenten:

Bitte auf OPAL informieren, wie die lehrplanmäßigen Lehrveranstaltungen im aktuellen Semester durchgeführt werden!


Willkommen auf den Seiten des Institutes für Werkstofftechnik (IWT) der Technischen Universität Bergakademie Freiberg.

Das IWT ist u. a. für das Studium der Vertiefungsrichtung Werkstofftechnik im Diplom-Studiengang Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie zuständig.


Die Termine für das Werkstoffwissenschaftliche Kolloquium im WS 2021/22 können hier eingesehen werden. Soweit im Plan nichts anderes vermerkt, findet das Kolloquium bis auf Weiteres in Präsenz statt.


Die Termine für das IWT-Seminar  WS 2021/22 können hier eingesehen werden. Da unter Corona-Bedingungen die Belegung des geplanten Raumes MET 016 nur 20 Personen zu läßt, wird das Seminar bis auf Weiteres Online auf der BBB-Plattform stattfinden (s. OPAL-Kurs).


Aktuelles

Archivbild Schülerlabor 2017 © Eckardt Mildner / TU Bergakademie Freiberg
Lehrer aus ganz Deutschland treffen sich heute und morgen zu einer neuen Fortbildungsreihe zum Thema „Zukunft der Werkstoffe“ im Schülerlabor „Science meets school“. Sie gehören zum nationalen Excellence-Cluster von Schulen mit Profil in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. … weiterlesen

Lehrer und Lehrerinnen bei Versuchen im Schülerlabor © SFB 799
Am 16. November 2017 folgten sachsenweit insgesamt 21 Lehrer und Lehrerinnen dem Ruf des Freiberger Schülerlabors und kamen an die TU Bergakademie Freiberg, um ihr Wissen im Bereich der Werkstoffe durch neue Aspekte der Forschung zu erweitern. … weiterlesen

Philipp Hengst, Christina Burkhardt und Prof. Dr.-Ing. Biermann (v.l.)
Die Anforderungen an moderne Werkstoffe und Herstellungsprozesse sind hoch. Das Institut für Werkstofftechnik setzt nun einen neuen „3D-Drucker“ im Wert von knapp einer Million Euro ein. … weiterlesen

© MINT-EC
Werkstoffe sind die Grundlage unseres Alltags. Ohne Stahl könnte kein Maschinenbauer ein Auto bauen. Und eine Rakete könnte ohne Hitzeschutzkacheln nicht ins All. Wie sich moderne Werkstoffe herstellen, verarbeiten und prüfen lassen, erfahren 16 Schülerinnen und Schüler im MINT-EC-Camp in Freiberg. … weiterlesen

Inhalt abgleichen