Test

Der Elektronenstrahl: viele Ideen, (fast) unbegrenzte Möglichkeiten!


Die thermischen Elektronenstrahl(EB)-Technologien werden in die Verfahrensgruppen Randschichtbehandlung, Fügen und Abtragen unterteilt:


Schema Thermische EB-Technologien Randschichtbehandlung Randschichtbehandlung-Festphase Randschichtbehandlung-Fluessigphase Randschichtbehandlung-Kombination Fuegen Abtragen

 


Überschrift Randschicht-Behandlung

Die Verfahren der Randschichtbehandlung mittels Elektronenstrahl bieten die Möglichkeit der gezielten lokalen Verbesserung der Randschichteigenschaften (z. B. Härte, Reibung und Verschleiß, Korrosion), ohne die Volumeneigenschaften negativ zu beeinflussen. Technologische Varianten: Festphasenprozesse (TB < TS, GW) und Flüssigphasenprozesse (TB > TS, GW).

Teilüberschrift Randschicht-Behandlung: Festphasenprozesse

Grafik Randschichtbehandlung: Festphasenprozesse Härten (TB > AC3 ≤ 10% TS )

Glühen (TB ≥ AC1)

Anlassen (TB ≤ AC1)

▪ Kombination

 

Geeignete Werkstoffe: umwandlungsfähige Stähle (Vergütungsstähle: z.B. C45, 50CrV4; Werkzeugstähle: z.B. 100Cr6), Gusseisen (perlitisch, ferritisch/perlitisch mit Kohlenstoffgehalten  >0,25 %)

Teilüberschrift Randschicht-Behandlung: Flüssigphasenprozesse

Grafik Randschichtbehandlung: Flüssigphasenprozesse

ohne Zusatzstoff:

mit Zusatzstoff (ZS):

Legieren (TB > TS, GW; > TS, ZS)

Dispergieren, Dispersionslegieren

  (TB > TS, GW > TZS1 < TZS2)

Auftragen