Ablenktechniken

Für die AButeilbarbeitung nutzbare Ablenktechnologien am IWT Freiberg

Für eine Bauteilbearbeitung kann grundlegend zwischen zwei Ablenktechniken unterschieden werden:


Flash-Technik:

Das zu behandelnde Bauteil und das Energieübertragungsfeld sind fest zueinander angeordnet, jedoch erfolgt eine Leistungssteuerung des Strahls in Abhängigkeit der Prozesszeit. Da die hierfür notwendigen Strahlinteraktionszeiten i. d. R. sehr kurz sind, wird von einer blitzartigen Behandlung (engl. Flash) bzw. Technik gesprochen.

CI-Technik:

Das zu behandelnde Bauteil und/oder das Energieübertragungsfeld bewegen sich bei Strahleinwirkung relativ zueinander. Die Behandlung eines definierten Oberflächenabschnittes läuft innerhalb einer kurzen Zeitspanne (abhängig von der Relativgeschwindigkeit sowie der Ausdehnung des Energieübertragungsfeldes) ab. Da jedoch die Strahlleistung über die Prozesszeit konstant gehalten wird, wird diese Form der Prozessführung aufgrund der kontinuierlichen Strahlinteraktion als continuous interaction (CI) Technik bezeichnet.