Qualitätssicherung in der Metallurgie

Inhalt der Veranstaltung (Dr. Kreschel):

  • Qualitätsbegriff: Definitionen, Bewertung, Qualitätskosten   
  • Vorsorgliche Qualitätssicherung: Auftragsbearbeitung, Fehlermöglichkeiten- und Einflussanalyse
  • Rechtlicher Hintergrund: Produzentenhaftung, Gewährleistungsrecht und Produkthaftung       
  • Organisation der Qualitätssicherung: Dokumentierte Information, Normenreihe EN ISO 9000 ff., Qualitätsaudits und ihre rechnerische Bewertung, Qualitätsgeschichte und Qualitätsdokumentation
  • Statistische Prozesskontrolle (SPC): Stabilität, Maschinen- und Prozessfähigkeit, Qualitätsregelkarten, Empirische Verteilungen von Qualitätsmerkmalswerten, Qualitätsprüfung auf Parameter empirischer Verteilungen, Prüfen von Hypothesen 
  • Fehlererkennung, -beurteilung und -vermeidung: Fehler an wärmebehandelten Teilen, Fehler durch mechanische Einwirkungen, Fehler durch chemische Einwirkungen, Fehler an Schweißkonstruktionen

Die Vorlesungen finden im Sommersemester statt. 

Arbeitsmaterialien

Teil 1

Teil 2

Teil 3

Teil 4

(Zugangsdaten werden in der Vorlesung mitgeteilt)