VODAMIN II (SAB-Antragsnummer: 100304269)

Logo Europäische Union / Europäischer Fonds für regionale EntwicklungLogo tschechisch-sächsische Kooperation


Projektbearbeiter

Projektzeitraum

  • 01.06.2017 - 31.05.2020

Über das Projekt

Mit Hilfe des Kooperationsprogramms „Freistaat Sachsen - Tschechische Republik 2014 - 2020“ soll zum Abbau von Grenzbarrieren und zur Verbesserung der Lebensqualität im Grenzgebiet beigetragen werden. Das Projekt VODAMIN II beschäftigt sich als Nachfolgeprojekt von VODAMIN („Voda“ = Wasser, „Min“ = Mine) mit der Verbesserung des Schutzes von Oberflächen- und Grundwasser vor dem Einfluss von Gruben- und Haldenwasser. Zusätzlich soll das geothermale Nutzungspotenzial von Grubenwässern untersucht werden.

Untersuchung der Eignung von Grubenwässern für Heiz- und Kühlanwendungen

Im Rahmen des vom Lehrstuhl für Technische Thermodynamik zu Funktionsweise der Grubenwassergeothermieanlage „Reiche Zeche“bearbeitenden Themenschwerpunkts soll in enger Zusammenarbeit mit dem Institut für Bergbau und Spezialtiefbau die Eignung des Grubenwassers für Heiz- und Kühlanwendungen von 2017 bis 2020 herausgestellt werden.

Hohe Anforderungen werden an die dafür notwendigen Wärmeübertrager gestellt. Problematisch ist hierbei die Belastung der Grubenwässer, womit Verschmutzungen an den Rekuperatoren und damit verbunden Leistungsabfälle der Anlagen mit zunehmender Laufzeit einhergehen. Ziel soll es deshalb sein, Möglichkeiten zu finden, eine zuverlässigere Arbeitsweise der Anlagen zu realisieren.

Monitoring zur Analyse bestehender Anlagen

Über die Projektlaufzeit soll ein Monitoring an ausgewählten Standorten im Fördergebiet aufgebaut werden, um die Betriebsregime bestehender Anlagen zu analysieren.

In Kombination mit Untersuchungen zur Grubenwasserchemie sowie den Betrachtungen zu den Wärmeübertragern soll damit eine optimierte Verfahrensweise entwickelt werden, um einen verstärkten Ausbau geothermischer Grubenwasseranlagen zu ermöglichen. Damit soll eine Erhöhung des Anteils regenerativer und grundlastfähiger Energiequellen bewirkt werden.

Detaillierte Informationen werden zeitnah auf folgenden Webseiten zu finden sein:

Logo GeothermieLogo VODAMIN


Neben dem Lehrstuhl für Technische Thermodynamik der TU Bergakademie Freiberg sind im Rahmen des Kooperationsprogramms folgende Projektpartner an der Umsetzung beteiligt:

Logo des Kraftstoff-Kombinat UstiPalivový kombinát Ústí / Kraftstoff-Kombinat Usti


Logo der Fakultät für Bergbau und Geologie – TU Ostrava Hornicko-geologická fakulta – Technická univerzita Ostrava / Fakultät für Bergbau und Geologie – Technische Universität Ostrava


Institut für Verfahrensentwicklung, Torf- und Naturstoffforschung – Hochschule Logo des Institut für Verfahrensentwicklung, Torf- und Naturstoff- Forschung –Hochschule Zittau/GörlitzZittau / Görlitz


Logo der SAXONIA Standortentwicklungs- undverwaltungsgesellschaft mbHSAXONIA Standortentwicklungs- und -verwaltungsgesellschaft Freiberg mbH