Mustergliederung einer studentischen Arbeit

Es wird empfohlen studentische Arbeiten, wie Masterarbeiten, Bachelorarbeiten, Diplomarbeiten, Belegarbeiten und Andere wie folgt zu gliedern:

  1. Einleitung (Name des Kapitels muss nicht „Einleitung“ sein)
    allgemeinverständliche Einführung ins Thema

  2. Stand der Technik / Forschung
    Der Stand der Technik / Forschung wird beschrieben, wobei die Grundlagen vorausgesetzt werden. Der Stand der Technik / Forschung bereitet auf die Aufgabenstellung vor, welche das letzte Unterkapitel in diesem Kapitel darstellt.

  3. Anwendungsbezogene Grundlagen
    Beschreibt die Grundlagen, die das Allgemeinwissen übersteigen und für das Verständnis der Arbeit und der Diskussion der Ergebnisse relevant sind.

  4. Versuchsaufbau und Versuchsdurchführung
    Normalerweise untergliedert in die Unterkapitel „Materialien“, „Versuchsaufbau(ten)“ und „Versuchsdurchführung“

  5. Ergebnisse und Diskussion
    Entweder die Ergebnisse beschreiben und diskutieren / interpretieren oder in Kapitel 5 nur die Ergebnisse beschreiben und dann in einem folgenden Kapitel 6 „Diskussion der Ergebnisse“ die Ergebnisse gesondert diskutieren. Erfahrungsgemäß führt die zweite Variante zu Textwiederholungen, weshalb die erste Variante (Beschreibung der Ergebnisse und Diskussion dieser in einem Aufwasch) meist mit weniger Text auskommt.

  6. Zusammenfassung und Ausblick
    Nach Belieben kann der Ausblick auch in einem extra Kapitel folgen, was jedoch nur Sinn macht, wenn der Ausblick auch das für ein eigenständiges Kapitel benötigte Volumen hat. Ansonsten in einem Kapitel erst die Zusammenfassung darstellen, die dann in den Ausblick übergeht.