Exkursionen

Das ITUN bietet in regelmäßigen Abständen Exkursion zu Unternehmen in der Umgebung von Freiberg an. Die Veranstaltungen werden als Pflichtexkursion anerkannt.

2020

Exkursion zu Pharmatec / Dresden, Topas / Dresden und Krematorium / Meissen am 23. Januar 2020

 2018

ITUN Exkusrion zur Achema am 13. Juni 2018

2016

Exkursion Kronospan GmbH LampertswaldePUS Lauta

AG Thermische Verfahrenstechnik
Ansprechpartner: Dr. Reinhard Seyfarth

Am 22.06.2016 startete der Bus mit 25 Studenten in Richtung Lampertswalde. Im Unternehmen Kronospan GmbHwurden wir von Frau Janine Kärgel - Marketing/Öffentlichkeitsarbeit - begrüßt. Sie hat das Programm für die folgenden Stunden organisiert und begleitete unseren Rundgang.
Dipl. Ing. Ralf Hagelgangs - Leiter MDF - übernahm den fachlichen Teil der Führung. Mit ihm ging es nach dem Gruppenfoto über die Holzlagerung zu den ersten verfahrenstechnischen Prozesse. Die Studenten lernten die Zerkleinerung, die biologische Abluftreinigung und den Refiningprozess kennen.
Daran schloss sich ein kurzer Blick in die Leimherstellung an. Nach der beeindruckenden kontinuierlich arbeitenden Presse zeigte Herr Valentin Metzger - Anwendungstechniker Imprägnierung - wie die Papiere für das Laminat vorbereitet werden. Der Bereich Fußboden wurde anschließend von Herrn Uwe Lippert - Abteilungsleiter Fußboden - vorgestellt. Zum Abschluss der Führung konnten wir noch einen Blick in das Fertigteillager werfen und sehen, wie die riesigen Mengen an Paletten computergesteuert verpackt und abgelegt werden.
Im Verwaltungsgebäude wurde für das leibliche Wohl der Gruppe gesorgt. Dabei stellte Dr. Wolfgang Seifert - Geschäftsführer - das Unternehmen vor und beantwortete Fragen der Teilnehmer. Wir bedanken uns bei Dr. Seifert und Frau Monique Ehl - Marketing für die Organisation.

Zurück zum Seitenanfang


Exkursion Krematorium MeissenKrematorium

AG Thermische Verfahrenstechnik
Ansprechpartner: Dr. Reinhard Seyfarth

Die Exkursion fand am 22.06.2016 statt. Nach einer kurzen Busreise trafen wir am frühen Nachmittag in Meißen ein. Im dortigen Krematoriumerwartete uns Herr Schaldach - Geschäftsführer - um das Unternehmens vorzustellen. Während des Rundgangs wurde für die Teilnehmer deutlich, wie wichtig verfahrenstechnische Grundoperationen auch hier sind. Durch die engagierte Arbeit der Ingenieure gehört das Krematorium Meißen zu den energieeffizientesten in Deutschland. Beeindruckend für die Teilnehmer war der Aufwand, der betrieben werden muss, um die Abluft zu reinigen.
Mit vielen neuen Eindrücken und frischer Motivation für das weitere Studium kam die Gruppe am frühen Abend wieder in Freiberg an. Die einhellige Meinung war, dass diese Exkursion fachlich viel gebracht hat und im nächsten Jahr wieder durchgeführt werden sollte.

Zurück zum Seitenanfang


Exkursion Topas GmbH Dresden TOPAS GmbH Dresden

AG Thermische Verfahrenstechnik
Ansprechpartner: Dr. Reinhard Seyfarth

Die Exkursion fand am 23.11.2016 von 09.00 – 11.00 Uhr statt. In der Fa. Topas stellte der Geschäftsführer, Dr. Rudolph, den Werdegang des Unternehmens vor. Dabei ging er auf die Möglichkeiten und Probleme ein, die sich auftun, wenn Universitätsmitarbeiter mit einer Produktidee sich selbständig machen. Anschließend erläuterte und zeigte er die Produktpalette des Unternehmens.

Zurück zum Seitenanfang


Exkursion Bosch Pharmatec GmbH Bosch Pharmatec Dresden

AG Thermische Verfahrenstechnik
Ansprechpartner: Dr. Reinhard Seyfarth

Die Exkursion fand am 23.11.2016 von 08.30 – 11.30 Uhr statt. In der Fa. Pharmatec stellte Herr Schreiber (Mitarbeiter Vertrieb und Marketing) die Bosch-Gruppe, die Firma sowie deren Produktportfolio vor. Frau Kuhne (Personalabteilung) erläuterte anschließend die Einstiegsmöglichkeiten bei Bosch und Pharmatec. Nachfolgend hielt Herr von Papen einen Vortrag zur verfahrenstechnischen Auslegung einer Ansatzanlage mit CIP/SIP Funktionalität. Zum Schluss war dann Gelegenheit zu einer Begehung der Fertigung mit Herrn von Papen.

Zurück zum Seitenanfang


Exkursion Stadtentwässerung Dresden-KaditzKaditz

AG Thermische Verfahrenstechnik
Ansprechpartner: Dr. Reinhard Seyfarth

Die Exkursion fand am 23.11.2016 von 13.00 – 15.30 Uhr statt. In der Stadtentwässerung Dresden Kaditz stellte Frau Wenke den Studenten auf dem Rundgang in 2 Stunden den kompletten Ablauf der kommunalen Abwasserreinigung vor. Ein Höhepunkt war dabei die Besichtigung und Besteigung der gerade erst in Betrieb gegangenen Biogasanlage, in der Klärschlamm zur Energiegewinnung aufbereitet wird.

Zurück zum Seitenanfang


2015

Exkursion P.U.S Produktions- und Umweltservice GmbH Lauta PUS Lauta

AG Thermische Verfahrenstechnik
Ansprechpartner: Dr. Reinhard Seyfarth

Die Exkursion fand am 25.11.2015 von 10.00 – 12.30 Uhr statt. Die Gruppe wurde in der P.U.S. Lauta von Herrn Heiduschke, ein Absolvent der Bergakademie Freiberg, empfangen. Danach stellte der Geschäftsführer, Dr. Leiker, kurz den Werdegang und die Marktposition des Unternehmens dar. Die Studenten nutzten die Möglichkeit, Fragen zur Technologie zu stellen. Anschließend wurde die Gruppe geteilt und von Dr. Leiker sowie Herrn Heiduschke durch die Produktionsanlagen geführt. Dabei erhielten die Studenten einen Einblick in die komplexen verfahrenstechnischen Abläufe der Herstellung von Sorptionsmaterialien zur Entschwefelung von Gasen und Flüssigkeiten. Zum Schluss konnten noch einmal Fragen an Dr. Leiker sowie Herrn Heiduschke gestellt werden.

Zurück zum Seitenanfang


Exkursion Thermischen Abfallbehandlungsanlage TA LautaTA Lauta

AG Thermische Verfahrenstechnik
Ansprechpartner: Dr. Reinhard Seyfarth

Die Exkursion fand am 25.11.2015 von 14.00 – 15.30 Uhr statt. In der Thermischen Abfallbehandlungsanlage TA Lauta stellten Herr Preibisch und Herr Rischer die Komplexität der Müllverbrennung von der Anlieferung bis zur Rauchgasreinigung vor. Auf dem nachfolgenden Rundgang wurde der komplette Ablauf der Abfallbeseitigung gezeigt. Ein besonderer Höhepunkt war die Besichtigung eines Verbrennungskessels, da dieser wegen einer turnusmäßigen Wartung zugänglich war. In der Messwarte konnten die Studenten modernste Prozessleittechnik in Aktion sehen.

Zurück zum Seitenanfang


Exkursion Topas GmbH Dresden TOPAS GmbH Dresden

AG Thermische Verfahrenstechnik
Ansprechpartner: Dr. Reinhard Seyfarth

Die Exkursion fand am 04.11.2015 von 09.00 – 11.00 Uhr statt. In der Fa. Topas stellte der Geschäftsführer, Dr. Rudolph, den Werdegang des Unternehmens vor. Dabei ging er auf die Möglichkeiten und Probleme ein, die sich auftun, wenn Universitätsmitarbeiter mit einer Produktidee sich selbständig machen. Anschließend erläuterte und zeigte er die Produktpalette des Unternehmens.

Zurück zum Seitenanfang


Exkursion Bosch Pharmatec GmbH Bosch Pharmatec Dresden

AG Thermische Verfahrenstechnik
Ansprechpartner: Dr. Reinhard Seyfarth

Die Exkursion fand am 04.11.2015 von 08.30 – 11.30 Uhr statt. In der Fa. Pharmatec stellte Herr Schreiber (Mitarbeiter Vertrieb und Marketing) die Bosch-Gruppe, die Firma sowie deren Produktportfolio vor. Frau Kuhne (Personalabteilung) erläuterte anschließend die Einstiegsmöglichkeiten bei Bosch und Pharmatec. Nachfolgend hielt Herr von Papen einen Vortrag zur verfahrenstechnischen Auslegung einer Ansatzanlage mit CIP/SIP Funktionalität. Zum Schluss war dann Gelegenheit zu einer Begehung der Fertigung mit Herrn von Papen.

Zurück zum Seitenanfang


Exkursion Stadtentwässerung Dresden-KaditzKaditz

AG Thermische Verfahrenstechnik
Ansprechpartner: Dr. Reinhard Seyfarth

Die Exkursion fand am 04.11.2015 von 13.00 – 15.30 Uhr statt. In der Stadtentwässerung Dresden Kaditz stellte Frau Wenke den Studenten auf dem Rundgang in 2 Stunden den kompletten Ablauf der kommunalen Abwasserreinigung vor. Ein Höhepunkt war dabei die Besichtigung und Besteigung der gerade erst in Betrieb gegangenen Biogasanlage, in der Klärschlamm zur Energiegewinnung aufbereitet wird.

Zurück zum Seitenanfang


 

Exkursion ACHEMA und EvonicsGruppenbild ACHEMA

AG Thermische Verfahrenstechnik
Ansprechpartner: Dr. Reinhard Seyfarth

Vom 15.6.2015 bis zum 19.6.2015 fand die weltgrößte Messe der Verfahrenstechnik, die Achema, statt. Dazu wurde vom Institut für Thermische Verfahrenstechnik, Umwelt- und Naturstoffverfahrenstechnik eine dreitägige Exkursion vom 15.6. bis zum 17.6 durchgeführt.
Am Montag den 15.6. ging es um 6 Uhr mit dem Bus nach Frankfurt am Main. Um 12 Uhr in Frankfurt angekommen, ging es direkt zur Achema. Dort wurden die 30 Studenten in 3 Gruppen aufgeteilt. Jede Gruppe hatte für diesen Nachmittag 4 Firmenpräsentationen auf dem Programm. Unsere Gruppe besuchte zuerst die Firma Bayer. Dort bekamen wir einen umfassenden Überblick zu den Fachbereichen sowie einen Einblick in die Bewerbungsmöglichkeiten. Danach hatten wir einen Termin bei der Firma Chemstations, welche uns den Flowsheetsimulator Chemcad vorstellte. Nach der eindrucksvollen Präsentation von Herrn Dr. J. Schöneberger wurden individuelle Fragen beantwortet. Im Anschluss folgte ein Vortrag von Thyssen Krupp Industrial Solutions. In diesem wurde der Bereich Anlagenbau vorgestellt. Außerdem wurden im Nachhinein persönliche Fragen hinsichtlich der Bewerbungsformalien diskutiert. Während sich die ersten drei Stationen mit dem Thema Anlagenbau/ Engineering beschäftigten, gehörte die vierte und auch letzte Firma für diesen Tag zur Thematik der thermischen Verfahrenstechnik. Bei der Firma De Dietrich waren beeindruckende Anlagen ausgestellt, wie unter anderem eine Kolonne mit einer Höhe von 5m sowie ein Reaktor. Zu jedem ausgestellten Apparat gab es eine detaillierte Erklärung. Auch hier konnten im Anschluss wieder individuelle Fragen gestellt werden. Nach dem aufregenden aber auch anstrengenden Messetag ging es dann mit dem Bus zur Jugendherberge nach Oberreifenberg im Hochtaunuskreis. Dort wurden als erstes die Zimmer bezogen. Danach stand der Abend zur freien Verfügung. Während einige der Gruppe ins Tal gelaufen sind, um Besorgungen zu machen, hat der andere Teil der Gruppe den großen Feldberg erklommen, um in der Gipfelgaststätte zu Abend zu essen. Anschließend ging es geführt vom Sonnenuntergang wieder zurück zur Jugendherberge. Damit endete der erste Abend.
Auch am zweiten Reisetag stand der Besuch der Achema auf dem Programm. Diesmal jedoch zur individuellen Besichtigung. Einerseits konnten in den verschiedenen Hallen viele Ausstellungsstücke, teilweise auch im Betrieb, besichtigt werden. Dazu wurden zum Beispiel die Flüssigkeiten eingefärbt, um die verfahrenstechnischen Schritte nachvollziehen zu können. Andererseits konnte man mit den Ansprechpartnern der Firmen bezüglich Praktika/ Jobs sprechen, sich über die verschieden Einsatzmöglichkeiten im Unternehmen sowie Weiterbildungsmaßnahmen unterhalten. Den Tag haben wir mit einem gemütlichen Grillabend in der Jugendherberge ausklingen lassen. Dabei konnten die Impressionen vom Messetag untereinander ausgetauscht werden. In geselliger Runde gab es ebenfalls die Möglichkeit sich mit Studenten anderer Semester auszutauschen und in Kontakt zu kommen.
Bevor es am dritten Tag nach Hause ging, stand noch eine Firmenbesichtigung bei der Firma Evonik in Hanau an. Nach einem Vortrag, bei dem der Bereich Verfahrenstechnik sowie der Bereich Engineering von jeweiligen Mitarbeitern vorgestellt wurden, gab es einen Rundgang durch die Technika der Fluidverfahrenstechnik sowie der Partikeltechnologie. Im Anschluss an das Mittagessen wurde uns noch die Wirkstoffproduktion damals und heute im Vergleich gezeigt. Dabei konnten wir einen Einblick in die Produktionshalle mit ihren Hygienezonen bekommen. Zum Abschluss gab es noch einen Vortrag vom Personalchef. Dabei konnten individuelle Fragen diskutiert werden. Außerdem gab es einige Tipps für die nächste Bewerbung. Gegen 15:30 Uhr war die Firmenbesichtigung beendet. Danach ging es mit dem Bus gen Heimat.

Zurück zum Seitenanfang


2014

Exkursion Topas GmbH DresdenTopas

AG Thermische Verfahrenstechnik
Ansprechpartner: Dr. Reinhard Seyfarth

Die Exkursion fand am 04.11.2014 von 09.00 – 11.00 Uhr statt. In der Fa. Topas stellte der Geschäftsführer, Dr. Rudolph, den Werdegang des Unternehmens vor. Dabei ging er auf die Möglichkeiten und Probleme ein, die sich auftun, wenn Universitätsmitarbeiter mit einer Produktidee sich selbständig machen. Anschließend erläuterte und zeigte er die Produktpalette des Unternehmens.

Zurück zum Seitenanfang


Exkursion Bosch Pharmatec GmbHPharmatec

AG Thermische Verfahrenstechnik
Ansprechpartner: Dr. Reinhard Seyfarth

Die Exkursion fand am 04.11.2014 von 08.30 – 11.30 Uhr statt. In der Fa. Pharmatec stellte Herr Schreiber (Mitarbeiter Vertrieb und Marketing) die Bosch-Gruppe, die Firma sowie deren Produktportfolio vor. Frau Kuhne (Personalabteilung) erläuterte anschließend die Einstiegsmöglichkeiten bei Bosch und Pharmatec. Nachfolgend hielt Herr von Papen einen Vortrag zur verfahrenstechnischen Auslegung einer Ansatzanlage mit CIP/SIP Funktionalität. Zum Schluss war dann Gelegenheit zu einer Begehung der Fertigung mit Herrn von Papen.

Zurück zum Seitenanfang


Exkursion Stadtentwässerung Dresden-KaditzKaditz

AG Thermische Verfahrenstechnik
Ansprechpartner: Dr. Reinhard Seyfarth

Die Exkursion fand am 04.11.2014 von 13.00 – 15.30 Uhr statt. In der Stadtentwässerung Dresden Kaditz sahen die Studenten auf dem Rundgang in 2 Stunden den kompletten Ablauf der kommunalen Abwasserreinigung. Ein Höhepunkt war dabei die Besichtigung und Besteigung der gerade erst in Betrieb gegangenen Biogasanlage, in der Klärschlamm zur Energiegewinnung aufbereitet wird.

Zur Galerie

Zurück zum Seitenanfang


Exkursion Kronoflooring GmbHKronospan

AG Thermische Verfahrenstechnik
Ansprechpartner: Dr. Reinhard Seyfarth

Die Exkursion fand am 02.07.14 von 09.00 – 12.00 Uhr statt. Die Gruppe wurde in Lampertswalde von Frau Ehl empfangen. Sie stellte den Werdegang und die Marktposition des Unternehmens dar. Die Studenten nutzten die Möglichkeit, Fragen zur Technologie zu stellen. Während des Rundgangs in zwei Gruppen durch den Betrieb konnten die Studenten alle Teile der Holzverarbeitung

  • von der Rundholzannahme und –lagerung,
  • über die Trocknung,
  • die Agglomerisation,
  • den Zuschnitt und
  • die Lagerung des fertigen Produktes

sehen. Außerdem wurden die Hilfsprozesse

  • Wärmeenergiebereitstellung,
  • Leimherstellung und
  • Abluftreinigung

gezeigt. Zum Schluss konnten noch einmal Fragen gestellt werden.

Zurück zum Seitenanfang


Exkursion Krematorium MeissenKrematorium

AG Thermische Verfahrenstechnik
Ansprechpartner: Dr. Reinhard Seyfarth

Die Exkursion fand am 02.07.14 von 14.30 – 16.30 Uhr statt. Im Krematorium begrüßte uns der Geschäftsführer, Herr Schaldach. Er erläuterte in anschaulicher Art den Ablauf einer Feuerbestattung und die internen Betriebsabläufe. Insbesondere ging er bei seinen Ausführungen und während des Rundgangs auf die verfahrenstechnischen Besonderheiten ein. Durch eine Reihe von Verbesserungen und Optimierungen des Prozesses, ist das Krematorium in der Lage, die Feuerbestattungen mit einem minimalen Energieeinsatz durchzuführen und damit zu sehr geringen Kosten anzubieten. Die Gruppe konnte sich überzeugen, dass auch für die Abluftreinigung sehr viel Verfahrenstechnik eingesetzt wird, damit die Umwelt geschont und alle Grenzwerte eingehalten werden.

Zur Galerie

Zurück zum Seitenanfang


2013

Exkursion Stadtentwässerung Dresden-KaditzKaditz

AG Thermische Verfahrenstechnik
Ansprechpartner: Dr. Reinhard Seyfarth

Die Exkursion fand am 27.11.2013 von 13.00 – 15.30 Uhr statt. In der Stadtentwässerung Dresden Kaditz sahen die Studenten auf dem Rundgang in 2 Stunden den kompletten Ablauf der kommunalen Abwasserreinigung. Ein Höhepunkt war dabei die Besichtigung und Besteigung der gerade erst in Betrieb gegangenen Biogasanlage, in der Klärschlamm zur Energiegewinnung aufbereitet wird.

Zurück zum Seitenanfang


Exkursion Bosch Pharmatec GmbHPharmatec

AG Thermische Verfahrenstechnik
Ansprechpartner: Dr. Reinhard Seyfarth

Die Exkursion fand am 27.11.2013 von 08.30 – 11.30 Uhr statt. In der Fa. Pharmatec stellte Herr Rauschenbach (Leiter Vertrieb) die Bosch-Gruppe, die Firma sowie deren Produktportfolio vor. Herr Huss (Personalabteilung) erläuterte anschließend die Einstiegsmöglichkeiten bei Bosch und Pharmatec. Nachfolgend hielt Herr von Papen einen Vortrag zur verfahrenstechnischen Auslegung einer Ansatzanlage mit CIP/SIP Funktionalität. Zum Schluss war dann Gelegenheit zu einer Begehung der Fertigung mit Herrn von Papen.

Zurück zum Seitenanfang


Exkursion Topas GmbH DresdenTopas

AG Thermische Verfahrenstechnik
Ansprechpartner: Dr. Reinhard Seyfarth

Die Exkursion fand am 27.11.2013 von 09.00 – 11.00 Uhr statt. In der Fa. Topas stellte der Geschäftsführer, Dr. Rudolph, den Werdegang des Unternehmens vor. Dabei ging er auf die Möglichkeiten und Probleme ein, die sich auftun, wenn Universitätsmitarbeiter mit einer Produktidee sich selbständig machen. Anschließend erläuterte und zeigte er die Produktpalette des Unternehmens.

Zurück zum Seitenanfang


Exkursion BASF Schwarzheide GmbHBASF

AG Thermische Verfahrenstechnik
Ansprechpartner: Dr. Reinhard Seyfarth

Die Exkursion fand am 12.07.13 von 10.00 – 14.00 Uhr statt. Die Gruppe wurde in Schwarzheide von Frau Zinke, Mitarbeiterin Öffentlichkeitsarbeit, empfangen. Herr Müller, Leiter der Abteilung Verfahrenstechnik und Prozessoptimierung, stellte den Werdegang und die Marktposition des Unternehmens dar. Die Studenten nutzten die Möglichkeit, Fragen zur Technologie zu stellen.
Im Anschluss wurden den Studenten die Einstellungsbedingungen und der Ablauf des Bewerbungsverfahrens erläutert. Zwei Absolventen der TU Bergakademie Freiberg, Frau Laue und Herr Pohl, stellten sich den Fragen der Studenten.
Frau Zinke begleitete die Gruppe auf der Werksrundfahrt. Die DNT-Anlage stand im Mittelpunkt der Besichtigung. Der Betriebsstättenleiter erläuterte die Produktion und zeigte den Studenten die beeindruckenden Anlagen, die fast vollständig aus Glas gefertigt sind. Dadurch war es möglich, die Vorgänge im Inneren einer Kolonne, eines Rohrbündelwärmeübertragers und eines Verdampfers zu beobachten. Zum Schluss konnten während des Mittagessens noch einmal Fragen an Herrn Müller, Frau Laue und Herrn Pohl gestellt werden.

Zurück zum Seitenanfang


Exkursion Krematorium MeissenKrematorium

AG Thermische Verfahrenstechnik
Ansprechpartner: Dr. Reinhard Seyfarth

Die Exkursion fand am 12.07.13 von 15.00 – 17.00 Uhr statt. Im Krematorium begrüßte uns der Geschäftsführer, Herr Schaldach. Er erläuterte in anschaulicher Art den Ablauf einer Feuerbestattung und die internen Betriebsabläufe.

Insbesondere ging er bei seinen Ausführungen und während des Rundgangs auf die verfahrenstechnischen Besonderheiten ein. Durch eine Reihe von Verbesserungen und Optimierungen des Prozesses, ist das Krematorium in der Lage, die Feuerbestattungen mit einem minimalen Energieeinsatz durchzuführen und damit zu sehr geringen Kosten anzubieten. Die Gruppe konnte sich überzeugen, dass auch für die Abluftreinigung sehr viel Verfahrenstechnik eingesetzt wird, damit die Umwelt geschont und alle Grenzwerte eingehalten werden.

Zurück zum Seitenanfang


2012