Prof. Dr.-Ing. Matthias Kröger

 

Prof. Dr.-Ing. Matthias Kröger

Institutsleiter

Institut für Maschinenelemente, Konstruktion und Fertigung
Agricolastr. 1 / Zimmer 67
Karl-Kegel-Bau (KKB)
D-09599 Freiberg

E-Mail: Kroegeratimkf [dot] tu-freiberg [dot] de

Telefon: +49 3731 39-2997
Fax: +49 3731 39-3658
Sekretariat: +49 3731 39-2986

Wissenschaftlicher Werdegang

  • 1988 - 1993 Studium des Maschinenbaus an der Universität Hannover
  • 1995 Versuchsingenieur bei der INA Wälzlager Schaeffler KG in Herzogenaurach
  • 1995 - 1999 Wissenschaftlicher Mitarbeiter von Prof. Popp am Institut für Mechanik der Universität Hannover
  • 1999 - 2008 Oberingenieur am Institut für Mechanik bzw. Institut für Dynamik und Schwingungen
  • 2005 - 2007 Operativer Leiter des Instituts für Dynamik und Schwingungen nach dem Ableben von Prof. Popp bis zur Berufung von Prof. Wallaschek
  • seit 2008 Professur Maschinenelemente am Institut für Maschinenelemente, Konstruktion und Fertigung der Technischen Universität Bergakademie Freiberg

Forschung

A) Tribologie und Fahrzeugkomponenten 

    • Auslegung und experimentelle Untersuchung tribologisch belasteter Maschinenelemente (Dichtungen, Lager, Bremsbeläge)
    • Experimentelle Untersuchung, Modellierung und Simulation des Reifen-Fahrbahn Kontaktes
    • Bestimmung von Kontaktpressung, -verformung, -reibung, -erwärmung
    • Untersuchung der physikalischen Ursachen der Reibung (Adhäsion, Hysteresereibung, Kohäsion, Verschweißungen, Fluidreibung)
    • Untersuchung von Reibung und Verschleiß in Gewinnungs- und Aufbereitungsmaschinen sowie beim Tunnel- oder Großlochdrehbohren

B) Betriebsfestigkeit und dynamische Systemanalyse

    • Lebensdauerauslegung von Maschinenelementen
    • Betriebsfestigkeitsbestimmung von Maschinen und Anlagen
    • Experimentelle Untersuchung von Komponenten unter mehrachsiger Belastung
    • Experimentelle und simulative Bestimmung der Lastkollektive von Systemen im Einsatz
    • Modellierung der dynamischen Wechselwirkungen zwischen Werkzeugmaschine und Fertigungsprozes

C) Fahrzeugleichtbau und Crashstrukturen

    • Vorauslegung von Komponenten der Vorderwagenstruktur
    • Komponententests am Crashversuchsstand
    • Crashverhalten von Leichtbauwerkstoffen (hochfeste Stähle, Aluminium und Magnesium; Metallschäume, Waben und Verbundwerkstoffe)
    • Entwicklung intelligenter aktiver Crashstrukturen

Projekte

  • DFG-SPP 1180 "Prognose und Beeinflussung der Wechselwirkungen von Strukturen und Prozessen" mit dem Thema: Modellgestützte Schwingungsuntersuchung beim Werkzeugschleifen
  • Clusterleader im EU-Projekt KRISTAL  " Knowledge-based Radical Innovation Surfacing for Tribology and Advanced Lubrication", siehe Internet, mit den Themen: Einfluss von Oberflächenbehandlungen auf reibungsselbsterregte Schwingungen von Systemen mit Dichtungen und Beschichtungseinflüsse auf Ratterschwingungen von Scheibenwischern,
  • DFG-FG 492 "Dynamische Kontaktprobleme mit Reibung bei Elastomeren" mit dem Thema: "Messung und modulare Modellierung der Profilklotzdynamik von Reifen" (erfolgreich abgeschlossen)
  • DFG Projekt "Wechselwirkungen zwischen Reifen und Vulkanisationsform beim Formentnahmeprozess"
  • Zahlreiche bilaterale Projekte mit der Automobil- und Maschinenbauindustrie

Gutachtertätigkeiten

  • Journal of Sound and Vibration
  • European Journal of Mechanics - A/Solids
  • Europhysics Letters
  • Express Polymer Letters
  • ASME-Konferenzen

Veröffentlichungen