Veranstaltungen

 

Lehrende der TU Bergakademie Freiberg zu Gast am Gymnasium in Brand-Erbisdorf

 

Beim 7. MINT-Tag (11. März) am Bernhard-von-Cotta-Gymnasium erhielten knapp 100 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 11 Einblicke in aktuelle Forschung an der TU Bergakademie Freiberg. Die Veranstaltung am Brand-Erbisdorfer Gymnasium wird seit 2014 in Kooperation mit der TU Bergakademie Freiberg organisiert und durchgeführt.

 Mint 2020

 

 

 

Die Workshops und Vorträge zu aktuellen Forschungsthemen sollen die Schülerinnen und Schülern neugierig auf ein Studium der Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) machen.

So gab Mitorganisator Prof. Dr. Matthias Kröger von der TU Bergakademie Freiberg spannende Ein- und Ausblicke in die aktuelle Entwicklung im Automobilbau und der Verkehrssicherheit der Zukunft. Um die Entwicklung moderner Werkstoffe ging es im Vortrag von Dr. Stefan Martin vom Institut für Werkstoffwissenschaft, der aufzeigte, wie der gesellschaftliche Fortschritt erst mit moderner Werkstoffforschung möglich wurde und was in naher und ferner Zukunft noch möglich scheint. Dr. Frederik Rose von Institut für Bohrtechnik und Fluidbergbau gab in seinem Vortrag einen praxisnahen Überblick über die wirtschaftliche und umweltverträgliche Förderung von Erdöl und BWL-Professorin Dr. Jutta Stumpf-Wollersheim erläuterte grundlegende Aspekte des Strategischen Managements und die Bedeutung für den Unternehmenserfolg.

Beim Mikrocontroller-Workshop vom Informatiker Prof. Dr. Sebastian Zug konnten die Gymnasiasten ausprobieren, wie Systeme, die automatisch Türen öffnen, die Temperatur regeln oder autonom Staubsaugen entwickelt und implementiert werden. Das Bernhard-von-Cotta-Gymnasium und die TU Bergakademie Freiberg planen auch im kommenden Jahr wieder einen MINT-Tag sowie weitere gemeinsame Veranstaltungen für Schülerinnen und Schüler.

 


Weihnachtsvorlesung am 20. Dezember ab 11:45 Uhr im Karl-Kegel-Bau (Agricolastraße 1)

Raum 2030

Bild von Prof. Dr.-Ing. Matthias Kroeger

 


IMKF Forschungsseminar

Regelmäßige Seminarveranstaltung zu aktuellen Forschungsthemen unseres Institutes.

Freiberger Crashworkshop

Der jährlich Ende September stattfindende Freiberger Crashworkshop soll Vertreter aus der Automobil- und Zulieferindustrie sowie der Wissenschaft zusammenführen.

Kontaktworkshop

Plattform zum Austausch von Wissenschaftlern, Studierenden und Anwendern zu tribologischen Fragestellungen.

Andere Veranstaltungen

Einzelne bzw. sich nicht regelmäßig wiederholende Treffen, Kolloquien und akademische Feiern