Motorische Innenströmungen

Bearbeiter:Dipl.-Ing. David Hess
Kooperationspartner:Volkswagen

Inhalt:

Ziel der Arbeit ist es, die Strömung, die in Verbrennungsmotoren stattfindet, in ihren räumlichen und zeitlichen Abläufen besser verstehen zu können. Hierbei ist vor allem die Zylinderbefüllung besonders interessant, da sie auf die Gemischaufbereitung einen großen Einfluss hat.

Versuchsanordnung Zweitakt-Motor

Versuchsaufbau für die Messungen am Viertakt-MotorStromlinien als ein Ergebnis der AuswertungFür die Untersuchungen werden transparente oder teiltransparente Wasseranalog-Modelle verwendet. Dadurch laufen Befüll- und Spülprozesse bei Einhalten der Reynoldsähnlichkeit langsamer ab. Die daraus resultierenden Geschwindigkeiten fallen niedriger aus, wodurch der Einsatz optischer Messtechnik gut gewährleistet ist. Je nach optischem Zugang kann dann die Innenströmung mittels zeitaufgelöstem Scanning Particle Image Velocemtry (SPIV) oder durch zeitlich und räumlich aufgelöste Particle Tracking Verfahren (PTV) untersucht werden.