Glasreststoffe zu Blähglas

Projekttitel

Technologie zur Herstellung eines innovativen, alkaliresistenteren Blähglases aus bisher nicht verwertbaren Reststoffen des Glasrecyclings und weiteren Zuschlägen

Partner

Fördermittel

ZIM

Laufzeit

1. Mai 2016 - 31. Oktober 2018

Projektleitung

Dr.-Ing. Marc Lüpfert

 

Das Ziel dieses Projektes ist es, ein neues alkalibeständiges Blähglas-Granulat aus der sich verschlechternden Reststofffraktion des Glasrecyclings (KSP) zu entwickeln. Dazu werden Verfahren zur effektiven Reinigung und Aufbereitung der KSP-Fraktion sowie die gesamte technologische Kette zur Herstellung von Blähglas aus diesem Material entwickelt. Zur Anhebung der chemischen Glasqualität werden verschiedene mineralische Zuschläge untersucht.

Das neue Blähglas soll insbesondere für die Anwendung in haufwerksporigem Leichtbeton geeignet sein, aber auch neue Einsatzgebiete erschließen.

Blähglas-Projekt