Start eines neuen Projekts zur Abgasreinigung bei BHKW

Anfang des Jahres startete das von der Sächsischen Aufbaubank (SAB) geförderte Verbundprojekt E-MinBHKW zur Entfernung von Schadstoffen aus den Abgasen von Mikro- und Nano-BHKW.

 

 

Solche relativ kleinen Blockheizkraftwerke sind mit Verbrennungsmotoren ausgestattet und dienen der lokalen „Erzeugung“ von Strom und Wärme. Projektpartner sind neben unserer Professur die sächsischen Firmen Argomotive und Autotechnik Johanngeorgenstadt. Ziel des Vorhabens ist die Entwicklung eines kombinierten Reinigungssystems zur simultanen Minderung der Schadstoffe CO, HC, NOx und Partikel. Der neuartige Charakter des Konzepts basiert insbesondere auf dem DeNOx-Katalysator, der in den betrachteten BHKW-Klassen noch nicht etabliert ist und mit einer Partikelfiltertechnologie kombiniert werden soll. Vor diesem Hintergrund bildet die Erforschung, Entwicklung und Testung des neuartigen DeNOx-Katalysators einen wichtigen Schwerpunkt der Arbeiten an unserer Professur.

Weitere Information finden Sie hier.