Abfallwirtschafts- und Energiekonferenz 2020: Chemisches Recycling als Alternative

Die diesjährige Abfallwirtschafts- und Energiekonferenz fand am 03.-04.02.2020 in Berlin statt. Rund 500 Führungskräfte und Fachleute aus allen Bereichen der Abfallverbrennung (Anlagebau, Anlagenbetreiber, Consulting-Unternehmen, Wissenschaft und Verwaltung) nahmen an der Veranstaltung teil.

Berliner Abfallwirtschafts- und Energiekonferenz 2020Ein Fokus der Konferenz liegt auf chemischem Recycling. Prof. Meyer (Leiter des Instituts für Energieverfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen, Leiter der Fraunhofer Außenstelle „Kohlenstoff-Kreislauf-Technologien“ in Freiberg, Wissenschaftliche Leitung des nationalen Netzwerk Kohlenstoffkreislaufwirtschaft NK2) hielt einen Plenarvortrag zum Beitrag des chemischen Recyclings zur Defossilierung von Rohstoffketten. In Podiumsdiskussion mit anderen Experten, u.a. Prof. Peter Quicker (RWTH Aachen), Prof. Winfried Golla (Geschäftsführer, VCI), Dr. Alexander Janz (BMU), Dr. Sievering (Covestro Deutschland AG), Prof. Vera Rotter (TU Berlin, Mitglied des Sachverständigenrats für Umweltfragen) sprach Prof. Meyer über die Rolle der thermischen Abfallbehandlung sowie des chemischen Recyclings im Bereich der Kunststoffe in einer Kreislaufwirtschaft.

Weitere Informationen: https://www.vivis.de/wp-content/uploads/2020/01/Programm_BAEK_2020_final.pdf

Ansprechpartner: 
Prof. Dr. Bernd Meyer, Tel.: +49 3731 39-4511, E-Mail: Bernd.Meyer@iec.tu-freiberg.de