Der Rohstoffhunger wächst!

Wir forschen an intelligenten Maschinen, um ihn zu stillen!

Grafische Darstellung des wachsenden Rohstoffbedarfes

Der Rohstoffbedarf wächst, sowohl aus primären als auch aus sekundären Quellen, in Deutschland und weltweit. Wir forschen an intelligenten Maschinen, die diesen Bedarf in Zukunft befriedigen helfen — nachhaltig und energieeffizient.

„In dieser Forschung unterstützen uns junge Menschen, die sich für ein Maschinenbaustudium in Freiberg entschieden haben und damit für sichere, aber auch spannende berufliche Perspektiven. Sprechen Sie uns an!“

Prof. Dr.-Ing. Holger Lieberwirth
Institutsdirektor

Aktuelles

Benjamin Alexander Hernandez bei der Vermessung der Erzproben in der Pilotanlage
IAESTE-Student Benjamin Alexander Hernandez aus Nicaragua hat Ende August seinen 2-monatigen Aufenthalt am IAM erfolgreich abgeschlossen. Er hat uns während seiner Zeit in Freiberg in unserer Pilotanlage im Steinbruch bei der Zerkleinerung, Klassierung und Analyse von Erzen unterstützt. … weiterlesen
Prof. Lieberwirth gratuliert seiner Doktorandin zur erfolgreichen Promotion
Frau Sabine Schreiber konnte am vergangenen Mittwoch ihr Promotionsverfahren am Institut für Aufbereitungsmaschinen zum Thema: „Beitrag zur quantitativen Gesteinscharakterisierung zur Beurteilung von Gesteinen hinsichtlich ihrer Festigkeiten“ erfolgreich abschließen. … weiterlesen
DAAD-Stipendiatin Sarah Schulz
Sarah Schulz von der Ohio State University (USA) beendete letzten Freitag ihr 10-wöchiges Praktikum am IAM mit vollem Erfolg. … weiterlesen
Schreddermaschine mit Autoschrott
Die TU Bergakademie Freiberg setzt sich auch politisch für ressourcenorientierten Leichtbau ein. … weiterlesen
Inhalt abgleichen