Studienrichtung Tiefbohrtechnik, Erdgas- und Erdölgewinnung im Studiengang GtB

Erdöl und Erdgas sind die bedeutendsten Energieträger und Rohstoffe unserer Zeit. Nach neuesten Erkenntnissen reichen die Vorräte Jahrzehnte, so dass es sich lohnt, sich mit diesen Rohstoffen zu beschäftigen. Öl und Gas werden kaum noch in unserer Nachbarschaft gefunden, sondern unter den Weltmeeren oder in fernen Ländern. Das bedeutet, dass man schon etwas Abenteurerblut in den Adern benötigt, um sich diesem Beruf zu widmen, dass man Freude an fremden Menschen und Kulturen haben sollte. Dafür genießt man ein hohes Maß an Selbständigkeiten und Verantwortung.

Der Petroleum Engineer, wie er international bezeichnet wird, kann sowohl im Bohrbetrieb als auch im Bereich der Förder- oder Lagerstättentechnik tätig sein; dabei ist in jedem Fall die Teamfähigkeit eine Grundvoraussetzung. man arbeitet in der Planung bei der Berechnung von Lagerstättenreserven, Förderausrüstungen von Bohrungen und in der Planung der Tiefbohrungen selbst. Oder man arbeitet im Betrieb als Bohr- oder Förderingenieur.

Gute Fremdsprachenkenntnisse sind wegen der unabdingbaren Auslandseinsätze eine zwingende Notwendigkeit, wobei englisch „the oilfield language“ ist.