Professur für Strömungs- und Transportmodellierung in der Geosphäre

Hydrologische Prozesse in der Kritischen Zone der Erde wie Infiltration und die Verteilung von Regenwasser im Boden, das Speichern und Verlagern von Wasser als Bodenfeuchte sowie Wechselwirkungen in und zwischen der Pedo-, Öko- und Hydrosphäre sind alltägliche und grundlegende Phänomene. Präferenzielles Fließen in strukturierten Böden begründet sich darauf, dass der schnelle advektive Fluss in Strukturen und die diffuse Wasserbewegung in der Bodenmatrix nicht vollständig gemischt sind. Es bleibt eines der herausfordernsten Themen in der Hydrologie für
diese Prozesse Konzepte, Beobachtungsmethoden und Modelle zu entwickeln.


Arbeitsgebiete

  • ...
  • ...
  • ...
  • ...

Feldarbeit
Beregnungsanlage
Modellergebnis EROSION 3D
Bodenerosion
hydraulisches Potential [Zehe et al. 2013]
Entwicklung dissipativer Strukturen [Zehe et al. 2013]
Siebe für die Körnungsanalyse
Sedimentationsanalyse nach KÖHN