Dr. Thomas Dittrich

 

 

 

 

 

 

 

 

Dr. Thomas Dittrich
Professur für Lagerstättenlehre und Petrologie
Institut für Mineralogie
TU Bergakademie Freiberg
Brennhausgasse 5
D-09599 Freiberg/Sachsen
 
Telefon: +49-(0)3731-39-2025
Fax: +49-(0)3731-39-2610

thomas [dot] dittrichatmineral [dot] tu-freiberg [dot] de

thomas [dot] dittrichatextern [dot] tu-freiberg [dot] de

 

CURRICULUM VITAE

Geburtstag: 05.05.1983 (Leisnig, Sachsen)
Nationalität: deutsch

Schulausbildung: 1993 – 2001 Martin Luther Gymnasium Hartha (Abitur)

Zivildienst: 2001 – 2002 Seniorenzentrum "Am Sonnenblick", Leisnig

Studium: Oktober 2002 – September 2009 TU Bergakademie Freiberg

  • Studiengang: Geologie/Paläontologie
  • Studienrichtung: Lagerstättenlehre und Petrologie
  • Abschluss: Diplom-Geologe

Spezialkartierung:
Kartierung des Goldkronen Flachen Pobershau

Diplomkartierung:
Mapping of Banded Iron Formation hosted iron ore bodies in the vicinity of João Monlevade and Rio Piracicapa-Quadrangle; Quadrilátero Ferrífero/Minas Gerais/Brazil

Diplomarbeit:
Petrology and EMP monazite dating of the host rock sequence to the polymetallic Salt River deposits near Pofadder, Bushmanland Terrane, South Africa

Praktika:
2005 – 2009:
Studentische Hilfskraft am Institut für Mineralogie, Lehrstuhl für Lagerstättenlehre und Petrologie (Probenaufbereitung, Revision der Lagerstätten-Übungssammlung);

10/2006 – 01/2007:
Geoexplore Consultoria e Serviços, Belo Horizonte, Minas Gerais - Brasilien (Kartierung, Bohrkerndokumentation an BIF und Komatiite gebundene Nickel Sulphide Lagerstätten)

08/2008 – 09/2008
Erzgebirgische Fluss- und Schwerspatcompagnie GEos GmbH, Halsbrücke, Sachsen - Deutschland (3D Lagerstättenmodelierung mit Surpac Vision )

Beruflicher Werdegang:
Seit 01/2010: Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Mineralogie, TU Bergakademie Freiberg (Drittmittelprojekt: Salt River Deposit, Bushmanland Terrane, South Africa)