aktuelle Projekte

Environmental Monitoring for Energy Storage
and Transport (EMonE)

01.05.2021 - 31.10.2022

EMonE baut inhaltlich auf die Ergebnisse des abgeschlossenen EIT-RawMaterials
Projektes ”Copernicus for Contamination Monitoring” (CoCoMo) auf, welches
potentielle Umweltbeeintr̈achtigungen durch statistische Analyse von Satelliten-
Fernerkundungsdaten im Umfeld von Medienpipelines der Energieversorgung
und Rohstoffbereitstellung erfolgreich identifizierte.

Mehr

Logo Förderpartner

Sächsische Aufbaubank - Förderbank - (SAB)
EFRE Validierungsf̈orderung, Antrag 100544444

HYDRO-LaWa

01.04.2021 – 31.03.2023

Die Zielstellung des Projektes "HYDRO-LaWa" besteht darin, eine
innovative und intelligente hydrostatische Laser-Präzisionsschlauchwaage neu zu
entwickeln, deren Funktionstüchtigkeit unter Einsatzbedingungen in verschiedenen
Anwendungen zu demonstrieren sowie die Vermarktung des Mess-Systems
vorzubereiten. Die Innovation liegt in der neuartigen Kombination der zwei
Messaufgaben "Setzung und Neigung" im Deformationsmonitoring, die mit einer
hohen Messgenauigkeit sehr präzise, kontinuierlich und aufgrund der konstruktiv
bedingten Robustheit über lange Zeiträume bestimmt werden können. Projektpartner sind die FPM Holding GmbH (Projektkoordinator) und die TU Dresden (Professur Ingenieurgeodäsie).

Mehr

LOgo Förderpartner

Förderkennzeichen: KK5281201BA1

Robotik unter Tage für Geomonitoring

01.03.2021

Mit dem Zuschlag für die Förderung eines unter-Tage-fähigen mobilen Multisensorsystems durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft wird die Entwicklung bergbaufähiger Robotik an der TU Bergakademie nun auch am Institut für Markscheidewesen und Geodäsie mit eigner Hardware vorangetrieben. Über die Ausstattung vergleichbarer Systeme hinausgehend wurde ein hochauflösender hyperspektraler Scanner für die mineralogische Vorerkundung installiert. Das Forschungsvorhaben wird durch die Professuren für Mineralogie (Gerhard Heide) und für virtuelle Realität und Multimedia (Bernhard Jung) mitgezeichnet.

Mehr

Abbild des Roboters mit Sensoren

Förderkennzeichen: INST 267/165-1 FUGG

Transition Information Modelling for Transition from Coal Exploitation to a Re-vitalized Post-Mining Landscape (TRIM4PostMining)

01.08.2020 - 31.07.2022

The goal of TRIM4Post-Mining is to develop an integrated information modelling system that supports decision making and planning allowing for efficient and transparent communication between all key stakeholders during the transition from coal exploitation to a re-vitalized post-mining land scape.

It will be founded up on a high-resolution spatio-temporal data base utilizing state of the art multi-scale and multi-sensor technologies that characterize dynamical processes in waste dumps related to timely dependent deformation and geochemical processes. Furthermore, it will develop efficient methods for spatial-temporal data analytics, and predictive modelling to identify and zoning potential risks areas and forecast behaviors.

As integration tool, land use planning scenarios in term of residual risks, environmental and social impacts, up to date data and models will be unified in an interactive system.
Mehr

Darstellung des ProzessablaufResearch Fund for Coal and Steel under grant agreement No. 899278

AKZESS

01.05.2020 - 30.04.2021

Das Ziel von AKZESS ist der Ausbau und die Vertiefung der Zusammenarbeit in Wissenschaft und Innovation auf dem Gebiet der Umwelt- und Nachhaltigkeitsforschung für die selektive Gewinnung und Abtrennung werthaltiger Minerale aus Sand und Kieslagerstätten (Seifen) zwischen der TU Bergakademie Freiberg sowie der Sankt Petersburg Mining University (SMPU).

Mehr

Wortwolke

Förderkennzeichen: 01DJ20008