Lehre - Steinbach SS

Softwaretechnologie

Hörer:BNC, BWM, Mm, EC, GIn
SWS:2 Vorlesungen / 1 Übungen
Voraussetzungen: Grundlagen der Informatik

 

Lesender:Prof. Steinbach, Institut für Informatik

Beschreibung:
In der Vorlesung werden die Entwicklung großer Programmsysteme als Ingenieurdisziplin betrachtet und grundlegende Phasen der Softwareentwicklung vorgestellt. Methoden der Softwareentwicklung bilden in der Vorlesung den Schwerpunkt. Der Entwurf objektorientierter Software unter Verwendung der Unified Modeling Language (UML) wird dabei besonders betont. In den vertiefenden Übungen werden CASE-Tools zur praktischen Lösung von Entwurfsaufgaben eingesetzt.
In separaten Vorlesungsabschnitten werden wesentliche Aspekte der Softwarearchitektur, der Softwarequalität, der Softwareergonomie und des Projektmanagements behandelt. Zur Systematisierung werden Prinzipien des Softwareentwurfs hervorgehoben.

Voraussetzungen:Grundlagen der Informatik
Abschluß:Prüfungsrelevante Studienleistung für BNC ist ein mündliches Prüfungsgespräch, basierend auf einem Softwareentwurfsprojekt.

 

Objektorientierte Programmierung

Hörer:BNC, EC, GIn, Mm, BWM, UWE
SWS:2 Vorlesungen / 1 Übungen

 

Lesender:Prof. Steinbach, Institut für Informatik

Beschreibung:
Die Lehrveranstaltung führt in das Wesen von Objekten und Klassen und deren Beziehungen ein. Für praktischen Anwendungen wird die objektorientierte Sprache C genutzt, die auf der Programmiersprache C aufbaut. Die Schnittmenge von ANSI/ISO-C und ANSI/ISO-C Clean-C wird auf prozeduraler Ebene um Better-C erweitert und in der Lehrveranstaltung eingeführt. Darauf aufbauend wird detailliertes Wissen über Klassen und Objekte, Konstruktoren und Destruktoren, Vererbung, virtuellen Funktionen, Zugriffsschutz, Zeiger auf Klassenmember, Polymorphie, Überladung von Funktionen und Operatoren, Typumwandlungen, Mehrfachvererbung und die Templates vermittelt. Ausgewählte Klassen der ANSI/ISO-C Standardbibliothek werden abschließend zur effizienten objektorientierten Programmierung besprochen.

Voraussetzungen:Grundkenntnisse in der Programmiersprache C .
Abschluß:Klausur

 

Softwareprojekt

Hörer:BNC, EC
SWS:0 Vorlesungen / 2 Übungen


Material zur Lehrveranstaltung

Lesender:Prof. Steinbach, Institut für Informatik

Beschreibung:
Das Ziel des Softwareprojekt besteht in der Vertiefung der Kenntnisse und der Erweiterung der Fähigkeiten zur Entwicklung interaktiver, objektorientierter Softwaresysteme.
Für eine vorgegebene Aufgabenstellung soll jeweils von einer Studentengruppe ein Prototyp einer objektorientierten Windowsapplikation entwickelt werden. Ausgehend von der Analyse und Spezifikation soll der Entwurf, die arbeitsteilige Implementierung einschließlich des Komponententests und abschließend die Integration vorgenommen werden.
Die Ergebnisse aller Phasen des Softwareprojektes sind in einem gemeinsamen Beleg zu dokumentieren, der die Ergebnisse jedes Teilprojektes der beteiligten Studenten separat ausweist.

Abschluß:Prüfungsrelevante Studienleistung ist die entwickelte Software (vollständig inklusive der Quellen) und ein Beleg, der die entwickelte Software aus Anwendersicht und bezüglich der Architektur dokumentiert.

 

Praktikum Programmierung

Hörer:GIn
SWS:0 Vorlesungen / 2 Übungen

 

Lesender:Prof. Steinbach , Institut für Informatik

Beschreibung:
Das Ziel des Programmier-Praktikums besteht in der Vertiefung der Kenntnisse und derErweiterung der Fähigkeiten zur Entwicklung objektorientierter Softwaresysteme. Für eine vorgegebene Aufgabenstellung soll jeweils von einer Studentengruppe einPrototyp eines objektorientierten Softwaresystems entwickelt werden. Ausgehend vonder Analyse und Spezifikation soll der Entwurf, die arbeitsteilige Implementierungeinschließlich des Komponententests und abschließend die Integration vorgenommenwerden.
Die Ergebnisse aller Phasen des Softwareprojektes sind in einem gemeinsamen Belegzu dokumentieren, der die Ergebnisse jedes Teilprojektes der beteiligten Studentenseparat ausweist.


 

Informatik-Praktikum

Hörer:Mm, BWM
SWS:0 Vorlesungen / 2 Übungen


Material zur Lehrveranstaltung

Lesender:Prof. Steinbach
Dr. Ch. Dorotska, Institut für Informatik

Beschreibung:
Das Ziel des Informatik-Praktikums besteht in der Vertiefung der Kenntnisse und der Erweiterungder Fähigkeiten zur Entwicklung objektorientierter Softwaresysteme. Für eine vorgegebene Aufgabenstellung soll jeweils von einer Studentengruppe ein Prototypeines objektorientierten Softwaresystems entwickelt werden. Ausgehend von der Analyse undSpezifikation soll der Entwurf, die arbeitsteilige Implementierung einschließlich desKomponententests und abschließend die Integration vorgenommen werden.
Die Ergebnisse aller Phasen des Softwareprojektes sind in einem gemeinsamen Beleg zudokumentieren, der die Ergebnisse jedes Teilprojektes der beteiligten Studenten separat ausweist.

 


 

 

Test digitaler Systeme (Vertiefung)

Hörer:MNC
SWS:0 Vorlesungen / 2 Übungen

 

Lesender:Prof. Steinbach
Dr. G. Rudolf, Institut für Informatik

Beschreibung:
Gegenstand der Lehrveranstaltung ist der Test digitaler Systeme. Ausgehend von den grundlegenden Anforderungen an den Test werden Algorithmen und Programme entwickelt, die Berechnung der erforderlichen Testbelegungen für vorgegebene zwei- und mehrstufige kombinatorische Schaltungen ermöglichen. Darauf aufbauend wird eine Theorie testbarer Schaltungen vermittelt, die es ermöglicht den Schaltungsentwurf optimal mit der Generierung der erforderlichen Testbelegungen zu verbinden.

Abschluß:mündliche Prüfung

 

Seminar Ingenieurinformatik

Hörer:EC
SWS:0 Vorlesungen / 2 Übungen

 

Lesender:Prof. Steinbach, Dr. G. Rudolf, Institut für Informatik

Beschreibung:
Gegenstand der Lehrveranstaltung ist der Test digitaler Systeme. Ausgehend von den grundlegenden Anforderungen an den Test werden Algorithmen und Programme entwickelt, die Berechnung der erforderlichen Testbelegungen für vorgegebene zwei- und mehrstufige kombinatorische Schaltungen ermöglichen. Darauf aufbauend wird eine Theorie testbarer Schaltungen vermittelt, die es ermöglicht den Schaltungsentwurf optimal mit der Generierung der erforderlichen Testbelegungen zu verbinden.

Abschluß:Mündliche Prüfung