Arbeitsgruppe Unsicherheitsquantifizierung

Schematische Darstellung der Propagation von UnsicherheitNutzt man mathematische Modelle zur Simulation und Prognose, so ist nicht nur eine hinreichend genaue numerische Berechnung notwendig, sondern ebenso die Kenntnis der jeweiligen Modellparameter. Gerade letztere ist in der Praxis nicht immer der Fall. Natürliche Schwankungen von Materialeigenschaften oder zufällige Einflussgrößen erfordern eine probabilistische Modellierung der Unsicherheiten in den Koeffizienten des Modells sowie eine entsprechende Prognose, welche die resultierende Bandbreite an Vorhersagen abdeckt.

Schematische Darstellung Bayesscher Inferenz zur UnsicherheitsquantifikationHier setzt die Arbeit unserer Forschungsgruppe an. Wir beschäftigen uns unter anderem mit effizienten Verfahren zur Propagation von Unsicherheiten in komplexen Modellen und nutzen dazu beispielsweise hochdimensionale Approximationsmethoden (Dünngitter-Interpolation, tiefe neuronale Netzwerke). Des Weiteren untersuchen wir auch Bayessche Methoden zur Parameteridentifikation und Datenassimilation in Differentialgleichungsmodellen, insbesondere entsprechende Samplingverfahren (Markov-Ketten-Monte-Carlo, Ensemble Kalman Filter).

Für weitere Informationen siehe auch den Beitrag im aktuellen ACAMONTA-Band (Seite 26 bis 30).

Kontakt

Leitung

Juniorprofessor Dr. rer. nat. Björn Sprungk

Sekretariat

Katja Hetze
Telefon: +49 3731 39−2798
Fax: +49 3731 39−3442
Email: Katja [dot] Hetzeatmath [dot] tu-freiberg [dot] de

Postanschrift

Technische Universität Bergakademie Freiberg
Fakultät für Mathematik und Informatik
Dekanat
D-09596 Freiberg

Aktuelles

Erik Berger, wissenschaftlicher ...
Vom 3. bis 7. März lud die Fakultät für Mathematik und Informatik der TU Bergakademie Freiberg wieder ein zur Frühjahrsakademie Mathematik für Schüler ab Klasse 10. Knapp 30 Teilnehmer lernten eine Woche lang Facetten der Freiberger mathematischen Forschung und Lehre kennen. Die Akademie fand bereits zum 21. Mal statt. Das... … weiterlesen

Enthüllten die Gedenktafel für Paul Otto ...
Pionier der Verfahrenstechnik, Wegbereiter einer neuen Kraftwerkstechnologie, Mitentwickler einer bis heute bedeutenden statistischen Verteilung: Anlässlich des Jubiläums „80 Jahre Rosin-Rammler-Sperling-Bennett-Verteilung“ wurde das Wirken von Paul Otto Rosin (1890-1967) mit einem wissenschaftlichen Kolloquium am Donnerstag,... … weiterlesen

links: Paul Rosin (1890-1967), Foto aus ...
Die TU Bergakademie Freiberg lädt am Donnerstag, den 24. Oktober 2013, um 14 Uhr in den Senatssaal des Hauptgebäudes der Bergakademie in der Akademiestraße 6 zum Wissenschaftlichen Kolloquium anlässlich des Jubiläums „80 Jahre Rosin-Rammler-Sperling-Bennett-Verteilung“ und zu Ehren des von 1914 bis 1932 an der Bergakademie... … weiterlesen

Zahlreiche Vorlesungen und Tutorien ...
Auch zu Beginn des Wintersemesters 2013/14 bietet die TU Bergakademie Freiberg ihren Studienanfängern vom 23. September bis zum 2. Oktober einen Intensivkurs Mathematik an. Der Kurs fand vor einem Jahr erstmalig statt und richtet sich auch jetzt wieder an Erstsemester im Bachelor- und Diplomstudium in den natur-, ingenieur- und... … weiterlesen

Inhalt abgleichen