Wissenschaftliches Personal

Wissenschaftliches Personal

159/2020 – Wiss. Mitarbeiter (m/w/d)

Bereich: Fakultät für Chemie und Physik – Institut für Experimentelle Physik
Selbstständige Bearbeitung eines Forschungsprojekts; Entwicklung und Umsetzung eines Beschichtungsverfahrens für neuartige Elektroden für Lithium-Ionen-Zellen; Assemblierung von Lithium-Ionen-Zellen und ihre elektrochemische Charakterisierung (u.a. Batteriezyklierung) sowie elektrochemische (u.a. Zyklovoltammetrie, Impedanzspektroskopie), mechanische und physikalische (u.a. XRD, SEM) Charakterisierung von Einzelkomponenten und Modellbildung; wissenschaftliches Publizieren und Präsentation wissenschaftlicher Forschungsergebnisse auf nationalen und internationalen Veranstaltungen; Zusammenarbeit mit Forschungsinstitutionen und Unternehmen
Bewerbungsschluss: 11 Aug 2020

162/2020 – Wiss. Mitarbeiter (m/w/d) - hochschulinterne Stellenausschreibung

Bereich: Fakultät für Geowissenschaften, Geotechnik und Bergbau – Institut für Geophysik und Geoinformatik
Entwicklung und Implementierung von Routinen zur Detektion kleinskaliger magnetischer Störkörper auf der Grundlage magnetischer Drohnenmessungen; Durchführung und Dokumentation der Kalibrierung von Fluxgate-Magnetometern; Mitarbeit bei der Entwicklung einer Datenschnittstelle zu drohnengestützten Magnetometern; Planung, Durchführung und Auswertung von Feldmessungen; Zusammenarbeit mit Praxispartnern der Industrie
Bewerbungsschluss: 11 Aug 2020

158/2020 – Wiss. Mitarbeiter (m/w/d)

Bereich: Fakultät für Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie – Institut für Elektronik- und Sensormaterialien
selbstständige Bearbeitung des Forschungsprojektes inkl. Verwaltung und Berichtslegung; Recherche zu geeigneten Messverfahren und Materialien; Arbeiten im Reinraum zur Herstellung der Sensoren; Materialcharakterisierung an den hergestellten Schichten; Entwicklung eines Einhausungskonzeptes für den Sensor Tests der Sensoren mit geeigneter Ausleseelektronik in Test- und Reallösungen im Labormaßstab; Präsentation der Ergebnisse in internationalen Journalen und auf (inter-)nationalen Konferenzen
Bewerbungsschluss: 12 Aug 2020

129/2020 – Wiss. Mitarbeiter (m/w/d)

Bereich: Fakultät für Geowissenschaften, Geotechnik und Bergbau – Professur für Lagerstättenlehre und Petrologie
Das Projekt „Verhalten von leichten und mobilen Elementen in magmatisch-hydrothermalen Greisensystemen – Eine kombinierte Studie von Mineralen, Fluiden und Gasen“ gliedert sich in das Schwerpunktprogramm „Dynamik der Erzmetallanreicherung“ ein und ist eine Kollaboration zwischen der TU Bergakademie Freiberg, der Goethe-Universität Frankfurt sowie dem Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie. Ziel des Projektes ist es Spuren- und Leichtelementsystematiken (inklusive B-Isotopie) von Greisenmineralen, sowie die Zusammensetzung und raum-zeitliche Veränderung von Greisenfluiden zu charakterisieren. Mit den erzielten Resultaten soll das Verständnis der Prozesse, die zur Anreicherung von Li und Sn in Greisensystemen führen, wesentlich verbessert wer-den. Der analytische Schwerpunkt liegt auf der ortsaufgelösten Bestimmung der Mineralchemie/isotopie mittels LA-ICP-MS und Flüssigkeitseinschlussuntersuchungen (Mikrothermometrie, LA-ICP-MS, Raman). Das Projekt beinhaltet umfangreiche Geländearbeit und Probengewinnung, welche in enger Zusammenarbeit mit den assoziierten Explorationsfirmen erfolgt. Die Auswertung und Präsentation der Ergebnisse in Form von Artikeln in internationalen Fachzeitschriften und Konferenzbeiträgen ist wichtiger Bestandteil des Aufgabenumfangs.
Bewerbungsschluss: 14 Aug 2020

129-E/2020 – Wiss. Mitarbeiter (m/w/d)

Bereich: Fakultät für Geowissenschaften, Geotechnik und Bergbau – Professorship for Depository Science and Petrology
The project “Fate of light- and mobile elements in magmatic-hydrothermal greisen systems – a combined study of minerals, fluids and gases” is part of the DFG priority program “Dynamics of Ore Metals Enrichment” and is a collaboration between the TU Bergakademie Freiberg, the Goethe-University Frankfurt as well as the Helmholtz Institute Freiberg for Resource Technology. The aim of this project is to characterize trace- and light element systematics (including boron-isotopes) of greisen-related minerals as well as the composition and the spatio-temporal evolution of greisen-fluids. We aim to significantly improve the understanding of the underlying processes resulting in Li and Sn enrichment in greisen systems. LA-ICP-MS analyses of greisen minerals will be carried out to determine their chemical/isotopic composition; this is complemented by fluid inclusion analyses (microthermometry, LA-ICP-MS, Raman). The project includes extensive field work and sampling, which will be carried out in close collaboration with associated industry partners. Publication of the results in international high-ranking journals and the attendance of conferences is an essential task within the project.
Bewerbungsschluss: 14 Aug 2020

141/2020 – Wiss. Mitarbeiter (m/w/d)

Bereich: Fakultät für Mathematik und Informatik – Institut für Informatik
Entwurf und Implementierung eines verteilten Systems zum Fahrrad- und Buchungsmanagement; Implementierung bzw. Weiterentwicklung einer App für Smartphones
Bewerbungsschluss: 14 Aug 2020

160/2020 – Wiss. Mitarbeiter (m/w/d)

Bereich: Fakultät für Maschinenbau, Verfahrens- und Energietechnik – Institut für Energieverfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen
Vor dem Hintergrund der stofflichen Nutzung von primären und sekundären Energierohstoffen wird der Schwerpunkt Ihrer Tätigkeit die wissenschaftliche Untersuchung des Pyrolyse- und Vergasungsverhaltens von biogenen und anderen Reststoffen einschließlich der Charakterisierung von Edukten und Produkten sein. Die Aufgaben beinhalten unter anderem die Planung, Durchführung und Auswertung von Versuchen im Technikumsmaßstab einschließlich Probenvorbereitung, Prozessbilanzierung und analytische Produktuntersuchung.
Bewerbungsschluss: 14 Aug 2020

175/2020 – Wiss. Mitarbeiter (m/w/d) - hochschulinterne Stellenausschreibung

Bereich: Fakultät für Chemie und Physik – Institut für Technische Chemie
Das Institut für Technische Chemie als Teil der TU Bergakademie Freiberg bearbeitet Fragestellungen zur Gewinnung von Primär- und Sekundärrohstoffen für die chemische Industrie. Wir verstehen uns als Bindeglied zwischen angewandter Forschung und industrieller Umsetzung. Gesucht wird ein wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) für das Projekt „Ion4Raw“. Schwerpunkt der Arbeit ist das Up-Scaling und die Prozessüberführung/-weiterentwicklung zur Gewinnung von Wertmetallen aus Erzen unter Einsatz von DES (Deep Eutectic Solvents). Für die Überführung der Laborergebnisse in den klein-technischen Maßstab ist die direkte Zusammenarbeit mit den Projektpartnern ein essentieller Schlüssel. Verbunden mit dem Up-Scaling ist die Betrachtung von verfahrenstechnische und wirtschliche Aspekte für die Umsetzung notwendig
Bewerbungsschluss: 21 Aug 2020