E-Mail-Empfang aufgrund des übergroßen SPAM-Aufkommens stark verzögert

Ecktdaten der Störmeldung
Status: 
behoben
Typ: 
Störung (akut)
Störmeldung anzeigen ab: 
10. April 2020, 08:22

Wir gehen bei der starken Beeinträchtigung unseres Mailsystems im Zeitraum 10.4.-15.4.2020 mittlerweile von einem massiven DDOS-Angriff auf unser Mailsystem aus.
Das AntiSPAM-System hat zwar standgehalten, aber die Zustellung von legitimen Mails wurde extrem verzögert (zwischen mehrere Stunden bis zu 3 Tagen).
Mit Unterstützung des DFN-CERT unseres übergeordneten Internet-Providers DFN e.V. und unseres externen Supportdienstleisters haben wir Wege und Mittel gefunden, dass auch unter diesen Bedingungen der Strom eingehender E-Mails klassifiziert und legitime Mails zeitnah zugestellt werden können.

Die meisten Nachrichten aus diesem Zeitraum sollten Ihnen bereits zugestellt worden sein. Einige extrem verzögerte E-Mails werden Ihnen unter Umständen noch in den nächsten Stunden zugestellt.
Nur in wenigen Fällen sollte es vorgekommen sein, dass E-Mails überhaupt nicht zugestellt werden konnten. In diesen Fällen sollte der Absender von seinem Mailsystem darüber benachrichtigt worden sein.

Vielen Dank für Ihr Verständnis

Dr. Andreas Kluge
Direktor Universitätsrechenzentrum

Detail-Informationen
Betroffene Nutzer: 

Alle Nutzer

Workaround: 

Benutzen Sie für zeitkritische Informationen andere Kommunikationswege (Telefon, Messenger, Dateifreigabe über Cloud.tu-freiberg.de etc.).