Expertenvermittlung

Expertenlisten

Pressevertreter/innen finden in den Expertenlisten Ansprechpartner/innen der TU Bergakademie Freiberg zu gesellschaftlich relevanten Themen. Die Forschenden geben Hintergrundwissen für die Themenrecherche und ordnen neue Entwicklungen fundiert ein.

Sprechen Sie uns an, wenn Sie auf der Suche nach Expert/innen für einen O-Ton, ein Statement oder ein Interview sind. Wir bitten Medienschaffende, die Pressestelle in Kenntnis zu setzen, wenn sie Kontakt zu den Forschenden aufnehmen.

Umweltkatastrophen

Starkregen, Überschwemmungen, Erdrutsche

Überschwemmungen, Schlammlawinen und Erdrutsche; Bewertung von Gefährdungskarten
Felsmechanik, Bodenmechanik
Straßenbau, Erdbautechnik

Klimaphänomene und Extremwetterereignisse sowie deren Vorhersage

Modelle zu Folgen, Anpassungsoptionen und Unsicherheiten hinsichtlich Landnutzung im Klimawandel, Bodenkunde

  • Jun.-Prof. Conrad Jackisch
    Conrad [dot] Jackischattbt [dot] tu-freiberg [dot] de

Auswirkungen regionaler und globaler Umweltveränderungen auf Stoffkreisläufe in Wasser, Luft und Boden

Blowouts, Ölverschmutzungen


Corona-Pandemie

Die Biowissenschaftler/innen, Ingenieur/innen, Mathematiker/innen und Wirtschaftswissenschaftler/innen forschen zur Verbreitung von Aerosolen in Räumen, modellieren den Verlauf von Epidemien und untersuchen Wirkstoffe gegen Viren sowie die volkswirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Krise.

Verbreitung von Aerosolen, Strömungssimulation und reine Partikelausbreitung

Marine Schwämme gegen Viren, Wirkstoff Bromtyrosin

Geräte zur Notfallbeatmung (insbesondere für Entwicklungsländer)

Mathematische Modelle zum Verlauf von Epidemien

Volkswirtschaft in der (Corona-)Krise, Zombie-Unternehmen


Wirtschaft und Gesellschaft

Medienvertreter/innen finden in Freiberg Wirtschaftsexpert/innen zu wirtschaftlichen und rechtlichen Aspekten im Bereich der Rohstoff- und der Kreislaufwirtschaft. Auch für weitere betriebs- und volkswirtschaftliche Fragen können wir passende Ansprechpartner/innen vermitteln.

Mit der Professur für Technikgeschichte und Industriearchäologie hat die TU Bergakademie Freiberg zudem eine einzigartige Expertise rund um Industriekultur in Deutschland und international sowie den 2019 verliehenen Titel UNESCO Welterbe Montanregion Erzgebirge/Krušnohorí.

Marketing

ABWL, insbesondere Business-to-Business Marketing

Weltkulturerberegionen / industrielles und technisches Welterbe

Geschichte des Bergbaus, Industriearchäologie, Technik-, Wissenschafts- und Umweltgeschichte inkl. technische Sammlungen

Internationale Ressourcenpolitik

Ressourcenreichtum und wirtschaftliche Entwicklung, International Business – ausländische Direktinvestitionen und nachholende Entwicklung

Energiewirtschaft, Wirtschaft und Klimapolitik

Unternehmensbesteuerung

insb. Tax Compliance und Fragen der Umsatzbesteuerung

Nichtfinanzielle Berichterstattung / CSR-Reporting

Finanzmarktregulierung, (Dis-)Intermediation, Securitization, Projektfinanzierung

Produktionswirtschaft

Öffentliche Bauprojekte / Public Private Partnerships

Zukunftsfähigkeit und Innovationsmanagement mittelständischer Unternehmen

Zukunft der Arbeit, Auswirkung von Digitalisierung auf Organisation und Mitarbeitende

Firmengründung (insbes. female Entrepreneurship)

Vom Spätsozialismus zur Privatrechtsgesellschaft

Unternehmen in der sozialistischen und postsozialistischen Ära

Umwelt- und Technikrecht

z. B. Ressourcenrecht, Umgang des Rechts mit naturwissenschaftlich-technischen Innovationen

Öffentliches Wirtschaftsrecht

z. B. Handwerksrecht, Gewerberecht, Glücksspielrecht, Entschädigungsrecht

Öffentliches Bau- und Planungsrecht

z.B. städtebauliches Entwicklungsrecht, Denkmalrecht, Landesplanungsrecht

Energieautarke Wohnhäuser

Potenziale des Leichtbaus für die sächsische Wirtschaft (Sächsische Leichtbauallianz)

Nationale und internationale Rechnungslegung, Jahresabschlussanalyse und -politik, Controlling


Ressourcen/Rohstoffe

Von der Geologie über die Erkundung und Förderung bis hin zur Aufbereitung und dem Recycling von mineralischen, metallischen und organischen Rohstoffen: An der TU Bergakademie Freiberg finden Medienvertreter/innen Expert/innen zu unterschiedlichen Rohstoff-Themen.

Kohleausstieg, Nachbergbau, Rekultivierung

Kohleausstieg, Gestaltung und Sanierung von Bergbaufolgelandschaften, Rekultivierung

Bergbaufolgen, Bodendegradation (Entwicklung von Bodenlandschaftssystemen nach starker Störung)

  • Jun.-Prof. Conrad Jackisch
    Conrad [dot] Jackischattbt [dot] tu-freiberg [dot] de

Technologien zur Verarbeitung von Bergbaurückständen

Geothermie, unterirdische Energiespeicherung

Minerale

Eigenschaften von Mineralen in Gestein, Geowissenschaftliche Sammlungen der TU Freiberg (inkl. terra mineralia):

Rohstoffe in Sachsen und Deutschland

heimische Lagerstätten

Nachhaltige Aufbereitung heimischer Ressourcen

Erkundung von Rohstoffen

  • Prof. Stefan Buske
    buskeatgeophysik [dot] tu-freiberg [dot] de

Planung und Genehmigung von Bergbauvorhaben

Sicherheit und Arbeitsschutz im Bergbau

Rohstoffabbau

Rohstoffabbau, Verfahren unter Tage, Grubenrettungswesen und Grubensicherheit, Forschungs- und Lehrbergwerk der TU Bergakademie Freiberg

Biomining / Abbau von Rohstoffen mit Hilfe von Bakterien

Biomining, biologische Behandlung von Bergbauwasser

Rohstoffabbau über Tage, Tagebautechnik, Entwässerung, Rohstoffabbau unter Wasser

Submariner Bergbau, Tiefseebergbau, Blue Mining, Marine Mining

Gewinnung von Rohstoffen aus Wasser mittel Ionentauschern

Membrantechnik zur Gewinnung strategischer Elemente aus Minenwässern und Prozessströmen

Space Mining - ist der Abbau von Rohstoffen im All möglich?

Vermessung unter Tage, Markscheidewesen

Erdöl & Erdgas

Erschließung von Erdöl- und Erdgasfeldern im Mittelmeer, Erdöl- und Erdgasgewinnung

Bohrtechnik/Tiefbohrtechnik nach Öl und Gas, Bergbaumaschinen

Standortauswahl Endlager für Atommüll

Rolle von Wasser bei der geologischen Standortauswahl

Aufbereitung von Erzen, Spaten und Salzen

Aufbereitung von Erzen und mineralischen Rohstoffen, Industrie 4.0 für mineralische Aufbereitungsverfahren

Zerkleinern, Klassieren, Sortieren, Mischen, Kompaktieren, Pelletieren, Fördern und Lagern mineralischer Rohstoffe (Experiment, Simulation, IoT)"

Herstellung von Metallen

Prozesse in der Metallurgie, Extraktion von Wertstoffen (außer Eisen)

Metallurgie der Eisen- und Stahlerzeugung

Werkstoff- und Produktionstechnologien für Stähle und für Nichteisen-Legierungen

Effiziente Werkstoffe

Keramik, feuerfeste Werkstoffe, Metallokeramische Verbundwerkstoffe und filigrane Strukturen

Baustoffe und Bauverbundwerkstoffe, Leichtbeton

Glas und Email

Energie- und Rohstoffeffiziente Glastechnologie

Leicht- und Schwermetalle

Eisen und Stahl

Verbundwerkstoffe aus Stahl und Keramik

Ressourcenpolitik

Internationale Ressourcenpolitik, Ressourcenreichtum und wirtschaftliche Entwicklung, International Business – ausländische Direktinvestitionen und nachholende Entwicklung:

Bioraffinerie, Biomasse, Verwertung von Agrar-Reststoffen

Braureste und Brauereiabwässer

Reis- und Zuckerrohrverarbeitung

Rückstände aus der Apfelsaftproduktion

  • Dr. Doreen Kaiser
    doreen [dot] kaiseratchemie [dot] tu-freiberg [dot] de

Biokraftstoffe und synthetische Kraftstoffe

Brennstoffsynthese


Klimafreundliche Mobilität

Elektromobilität, Wasserstoff und synthetische Kraftstoffe – die Expert/innen der TU Bergakademie Freiberg können das Potenzial der neuen Technologien für die Mobilität der Zukunft einschätzen und arbeiten an Lösungen für Antriebe, Kraftstoffe und Werkstoffe für die Autos von morgen.

Elektromobilität

E-Auto-Prämie – sinnvoll oder nicht? Steueranreize zur Förderung der Elektromobilität

Batterien mit Aluminium oder Silizium als Alternativen zur Lithium-Batterie, neuartige Energiespeicher

CO2-neutrale Kraftstoffe

neue Technologien für CO2-neutrale Synthesekraftstoffe (z.B. Otto-Kraftstoff) für den Straßenverkehr / Technologieentwicklung für CO2-neutralen Synthesekraftstoff (Kerosin) für den Luftverkehr

Katalysatoren, Abgasreinigung / Schadstoffminderung bei Abgasen

Werkstoffe für die neue Mobilität

Neue Werkstoffe aus Stahl und Keramik (TRIP- und TWIP-Stahl):

Leichtmetalle, hochfeste Stähle, Kupfer und Kupferlegierungen:

Betriebsfestigkeit von Auto-Bauteilen und Crashtests


Wasser

Forschende der TU Bergakademie Freiberg beschäftigen sich unter verschiedenen Gesichtspunkten mit dem Thema Wasser: Von der Analyse der Wasserqualität von (heimischen) Gewässern über das Grundwassermanagement bis hin zum submarinen Bergbau oder der Erforschung des antiviralen Potenzials von Schwämmen. Mit dem Scientific Diving Center beherbergt die Universität zudem eine von zwei Ausbildungsstätten für wissenschaftliches Tauchen in Deutschland.

Wissenschaftliches Tauchen

Ausbildung und Praxis, Messtechnik und Methoden zur subaquatischen Wasser-, Gas- und Sedimentuntersuchung

Ökologie von Gewässern und Böden

Grundwasser

Grundwassermanagement, Umgang mit Haldenwasser in ehemaligen Bergbaugebieten

Bergbau und Wasser

Bergbauwasser

Geothermie

Tiefengeothermie und Formationswässer

Blaue Biotechnologie

Marine Schwämme gegen Viren/Wirkstoff Bromtyrosin,

Dürre / Trockenheit

Auswirkungen der Trockenheit in Deutschland auf das Grundwasser

Wasserverschmutzung

Mikroplastik und biologisch abbaubare Mikropartikel in Wasser und Abwasser:

Pharmarückstände im Abwasser

Umweltrecht (zum Beispiel Schadstoffe in Gewässern, Schutz von Biodiversität):

Veränderung von Wasserhaushalt und Bodenwasserdynamik unter Nutzungsdruck und Klimawandel

  • Jun.-Prof. Conrad Jackisch
    Conrad [dot] Jackischattbt [dot] tu-freiberg [dot] de


Recycling

Vom Abfallprodukt zur Rohstoffquelle: Die Forscher/innen der TU Bergakademie Freiberg nähern sich dem Recycling von Rohstoffen mit unterschiedlichen Ansätzen.

Recycling-Anlagen und Verfahren

Entwicklung von Maschinen, Verfahren und Anlagen zum Recycling komplexer Werkstoffverbunde, Recyclingfähigkeit in der Produktentwicklung

Maschinen und Verfahren zum mechanischen Recycling von Batterien, Werkstoffverbunden, Schlacken, Baustoffen, Gießereisanden, Elektroschrotten, etc.

chemisches Recycling von kohlenstoffhaltigen Abfällen, z.B. Kunststoffabfälle, Sortierreste, heizwertreiche Fraktion aus Haushaltsabfällen, Shredder-Leichtfraktion des Automobilrecyclings; neue Technologien der Vergasung, Pyrolyse und Verölung

Elektronikschrott, Hochtechnologiemetalle und deren Recycling (inkl. Seltene Erden)

Verfahren zum mechanischen Recycling von Batterien, Werkstoffverbunden, Schlacken, Konzepte zur Beeinflussung von Schlacken - maßgeschneiderte künstliche Erzmetalle

Thermische und hydrometallurgische Behandlung zum Recycling von Hochtechnologiemetallen

Chemische Trennung von Elektronikschrott

Recycling nichteisenmetallischer Werkstoffe, Sortierung und mechanischer Aufschluss von Nichteisenmetallen (Aluminium, Magnesium, Kupfer und deren Legierungen etc.)

Glasrecycling

Glasrecycling und Verwertung von Reststoffen in der Glasproduktion

Recycling in der Stahlproduktion

Stahlrecycling, Verwertung von Schlacken in der Stahlproduktion

Recycling von Verbundwerkstoffen

Recycling von keramischen, feuerfesten und metallokeramischen Verbundwerkstoffen

Recycling von metallischen Verbundwerkstoffen, faserverstärkten Kunststoffen und Baustoffverbunden


Klimawandel

Die Klimaexpertinnen und -experten an der TU Freiberg bewerten Klimamodelle und entwickeln Anpassungsstrategien für Regionen an den Klimawandel.

Folgen des Klimawandels

Klimaphänomene und Extremwetterereignisse und deren Vorhersage, Böden als Kohlenstoffspeicher

Dürre, Auswirkungen der Trockenheit in Deutschland auf das Grundwasser

Modelle zu Folgen, Anpassungsoptionen und Unsicherheiten hinsichtlich Landnutzung im Klimawandel

  • Jun.-Prof. Conrad Jackisch
    Conrad [dot] Jackischattbt [dot] tu-freiberg [dot] de

Auswirkungen regionaler und globaler Umweltveränderungen auf Stoffkreisläufe in Wasser, Luft und Boden:

Auswirkungen von Starkregen: Überschwemmungen, Schlammlawinen und Erdrutsche


Industrie 4.0

Die Digitalisierung der Wirtschaft, intelligente Vernetzung und Big Data sind Forschungsgebiete der Expert/innen zu den aktuellen Entwicklungen in Produktion und Fertigung.

Robotik, Automatisierung

Softwareentwicklung, Open Educational Resources

Virtual Reality, Artificial Intelligence, Interaktion Mensch - Computer

Additive Fertigung / 3D-Druck

Betriebssysteme, Apps, Dienste und Frameworks

vernetzte mobile Arbeitsmaschinen, integrierte Produktentwicklung, Qualitätsmanagement

Automatisierungstechnik, autonome Arbeitsmaschinen

Werkstoffsimulation, Simulation und Automatisierung in der Umformtechnik

Digitale Technologien für hybride Leichtbaustrukturen

  • Dr. Madlen Ullmann
    Madlen [dot] Ullmannatimf [dot] tu-freiberg [dot] de

Digitalisierung Aufbereitungstechnik für mineralische Aufbereitungsverfahren

Smarte Maschinen und Systeme zur Aufbereitung primärer und sekundärer Rohstoffe

Logistik, Lieferketten

Technische Systeme  für Transport, Umschlag und Lagerung von Schüttgütern


Materialien/Werkstoffe

Die Freiberger Werkstoffwissenschaftler/innen entwickeln Materialien für neue Anwendungen, wie Speicherchips, superleichte Werkstoffe für Autos, Flugzeuge und Straßenbahnen, hochfeste Stähle oder Legierungen mit Formgedächtnis.

Metall- und Gusswerkstoffe

Gusswerkstoffe, Umformung

Werkstoff- und Produktionstechnologien für Stahl und Nichteisenlegierungen, Leichtmetalle, Metall-Faser-Verbunde für den Leichtbau

  • Dr. Madlen Ullmann
    Madlen [dot] Ullmannatimf [dot] tu-freiberg [dot] de

Eisen und Eisenlegierungen, Stahl, grüner Stahl

Nichteisenmetalle und ihre Legierungen

Verbundwerkstoffe, Werkstofftechnik

Nanomaterialien

Nano- und Biomaterialien, Elektronik- und Sensormaterialien, Grenz- und Oberflächenchemie

nanostrukturierte Materialien, Hartstoffschichten, Mikrostrukturanalytik

neuartige Halbleitermaterialien in nanoelektronischen Bauelementen

polymerbasierte Nanomaterialien, kolloidale Systeme, Strukturierung von Grenzflächen

Glas, Keramik, Baustoffe

Keramik, thermoschock- und korrosionsbeständige Werkstoffe für Hochtemperaturanwendungen in Metallurgie, Zement-, Kalk-, Glasindustrie und Energietechnik

Glas (Technologie und Anwendung):

Beton / nachhaltige Hochleistungsbaustoffe

ZeHS Zentrum für Hochtemperatur-Stoffumwandlung

interdisziplinäre Forschung für ressourcen- und energieeffiziente Technologien im Bereich der Grundstoffindustrie

  • Prof. Dirk Meyer
    dirk-carl [dot] meyeratphysik [dot] tu-freiberg [dot] de


Energiewende

Beim Einsatz von regenerierbaren Energiequellen wie Wasser, Wind und Sonnenlicht spielen sich komplexe physikalische Prozesse ab. Die Expert/innen der TU Bergakademie Freiberg arbeiten an neuen, nachhaltigen Lösungen für die Energieproduktion und Energietechnik und für die Energiespeicherung. Sie erteilen Auskunft zur Digitalisierung in der Energiewirtschaft sowie zu Konzepten zur internationalen Klimafinanzierung und deren Bewertung.

alternative Energiequellen

Power to Methanol, grünes Methanol

Benzinsynthese aus Methanol

Geothermie

Windenergietechnik

Energietechnik, Gastechnik, Verbrennungstechnik; Bioenergienutzung im ländlichen Raum

chemische Energiespeicher, flexible chemische Speicherung von regenerativem Strom in Form von z.B. Methanol oder Wasserstoff

neue Technologien zur nachhaltigen chemischen Umwandlung und Nutzung von Kohlenstoffressourcen (Kohle, Öl, Erdgas, Biomasse, Reststoffe)

Solarzellen (Silizium)

nanostrukturierte Energiespeichermedien, Elektrochemie von Nanomaterialien

Akzeptanz von neuen Technologien im Bereich Energie und Rohstoffe, Risikowahrnehmung, -bewertung und -kommunikation

Energiewirtschaft

Energiewirtschaft, Wirtschaft und Klimapolitik

Energiesysteme

Intelligente Energiesysteme, Automatisierungstechnik

Energieautarke Wohnhäuser

Halbleitermaterialien für Leistungs- und Optoelektronik

Zum Seitenanfang