Zwei ProcessNet Fachgruppen zu Gast

Vom 18.-20. Februar fanden die Jahrestreffen der deutschen Adsorptions- und Hochdruckverfahrenstechnik-Gemeinschaften (ProcessNet Fachgruppen) an der TU Bergakademie Freiberg statt.

Organisiert von der ProcessNet, dem Lehrstuhl für Technische Thermodynamik (tTD-Professor Tobias Fieback) und dem Institut für Thermische Verfahrenstechnik, Umwelt und Naturstoffverfahrenstechnik (ITUN-Professor Andreas Bräuer) konnte den 130 Teilnehmern ein sehr ansprechendes Tagungs- und Rahmenprogramm geboten werden.

Am Montagnachmittag begannen die Jahrestreffen mit einem Besuch des Silberbergwerks, während dessen auch Einblicke in aktuelle Untertage-Forschungsarbeiten gewährt wurden. Im Anschluss folgte eine offene Laborbesichtigung, bei der die Teilnehmer verschiedene Adsorptions- und Hochdrucklaboratorien verteilt über den TUBAF Campus besichtigen konnten. Zwei ebenfalls strategisch verteilte Grillstationen sorgten für das leibliche Wohl.

Das Tagungsprogramm begann am Dienstag um 8:30 Uhr mit der Begrüßung durch die Vorsitzenden der Fachgruppen, Professor Weidner für die Hochdruckverfahrenstechnik vom Fraunhofer Institut Umsicht und Professor Bathen für die Adsorption von der Universität Duisburg Essen. Der Dienstag wurde durch einen geselligen Abend im TIVOLI Ballhaus abgerundet, bei dem mit instrumenteller Unterstützung durch den Bergmusikkorps Saxonia Freiberg e.V. gemeinsam das Steigerlied gesungen wurde. Der Mittwochvormittag begann mit der Verleihung des Professor Siegfried-Peter-Preises an Juniorprofessor Pavel Gurikov von der TU Hamburg-Harburg, der damit für seine exzellenten Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der Aerogel-Herstellung ausgezeichnet wurde. Herr Dr. Volker Herdegen vom ITUN/TUBAF erhielt für sein Poster „Einsatz einer Hochdruckmagnetschwebewaage zur Parameterbestimmung für die Hochdruckextraktion“ den Posterpreis. Um 13:00 Uhr wurden die Jahrestreffen durch die Vorsitzenden beendet. Beide Vorsitzenden lobten die TUBAF-Mitwirkenden ausdrücklich für das außergewöhnliche Rahmenprogramm und die herausragende Organisation und die TUBAF und Freiberg für die große entgegengebrachte Gastfreundschaft.