Study abroad

Study abroad - Auslandsaufenthalt zu Studiumzwecken

Seit 1993 existieren in der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften Programme, die unsere Studenten nutzen können, um einen Teil ihres Studiums im Ausland zu absolvieren.

Dies basiert auf zwei Einsichten:

  1. Auslandsaufenthalte sind ein unverzichtbarer Bestandteil der wirtschaftswissenschaftlichen Ausbildung in einer sich zunehmend internationalisierenden Volkswirtschaft.
  2. Im Rahmen des Studiums sollen nicht nur fachspezifische Fähigkeiten vermittelt werden, sondern auch soft skills. Interkulturelle Kommunikation wird implizit durch Absolvierung eines Auslandsaufenthalte erlernt.
Nutzen Sie diese Chance. Wenn Sie die leistungsmäßigen Voraussetzung in fachlicher und sprachlicher Hinsicht mitbringen, wird es einen Studienplatz im Ausland für Sie geben.

 
Zwei verschiedene Möglichkeiten, einen Studienabschnitt im Ausland zu absolvieren

Zum einen handelt es sich um Studentenaustauschprogramme, im Rahmen derer Studierende ein Semester oder ein Jahr an einer Partneruniversität im Ausland verbringen. Im Verlaufe des Studienaufenthalts an der Partnereinrichtung können zwei Pflichtmodule in ABWL und ein Pflichtmodul in AVWL für das Studium in Freiberg anerkannt werden. Bei Studienaufenthalten an selbst gewählten ausländischen Hochschulen, mit denen die Fakultät keinen Kooperationsvertrag hat, funktioniert dieser Anerkennungsmodus nicht automatisch. Bei den Erasmusprogrammen erhalten Studierende ein Erasmusstipendium, das die Mehrkosten des Auslandsaufenthaltes im Regelfall abdeckt.

Zum anderen gibt es Doppelabschlussprogramme, dies meist auf Masterebene. Im Rahmen dieser Programme halten Studierende sich in der Regel zu etwas gleichen Teilen der Regelstudienzeit in Freiberg und an der Partnerhochschule auf und erwerben unter gegenseitiger Anrechnung der Studienleistungen sowohl den Freiberger Abschluss als auch den Abschluss der Partneruniversität. Genaueres ist in den Auszügen der bilateralen Vertragstexte zwischen den beteiligten Universitäten geregelt. Diese sind auf diesem Portal unter "Double degree" zu finden.

Für die Doppelabschlussprogramme werden im November jeden Jahres eine Informationsveranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Internationalen Universitätszentrum "Alexander von Humboldt" angeboten. Im Regelfall müssen die Bewerbungen für die Programme, die in den meisten Fällen zum Beginn des Wintersemesters starten, bis etwa Ende Februar abgegeben werden. Wichtig für die Bewerbung ist der Nachweis studierfähiger Sprachkenntnisse.