Coronavirus – Information der Hochschulleitung

Ansprache des Rektors Prof. Dr. Klaus-Dieter Barbknecht  zur maßvollen Lockerung der Corona-Regelung für den Forschungs- und Lehrbetrieb im Sommersemester 2020.

Hygienemaßnahmen

  • Mindestens 1,5 Meter Abstand zueinander halten
  • Vermeidung von direktem Körperkontakt auch bei Betreten oder Verlassen von Räumen
  • Verzicht auf Händeschütteln oder anderen Körperkontakt
  • Tätigkeit in Gruppen meiden, notfalls unter Einhaltung von Abstand und Gesichtsschutz in Kleinstgruppen (maximal 1 Person/20 m² Raum) durchführen
  • Sofern keine Einzelnutzung eines Raumes erfolgt, ist ein Mund-Nase-Schutz zu tragen
  • Regelmäßiges Händewaschen und Nutzung der vorhandenen Desinfektionsmittel
  • Beachtung der Husten- und Niesetikette (in die Armbeuge), verlassen Sie bei Husten- oder Niesattacken den Raum, wenn sich andere Personen darin befinden
  • Regelmäßiges Lüften der Büroräume (insbesondere nach Publikumsverkehr)
  • Sicherstellung einer guten Flüssigkeitsversorgung des Körpers

Informationen für Gäste und Besucher

  • Öffentliche Veranstaltungen sowie Tagungen und Konferenzen in den Räumen der TU Bergakademie Freiberg werden bis auf weiteres verschoben oder entfallen. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig bei den Veranstaltern.
  • Die terra mineralia sowie die mineralogische Sammlung Deutschland im Krügerhaus bleiben vorerst geschlossen. Dies gilt auch für weitere Sammlungen der Universität.
  • Das Silberbergwerk Freiberg bleibt vorerst bis zum 30. April für Besucher geschlossen.
  • Das Campuscafé SIZ bleibt vorerst im Rahmen der präventiven Maßnahmen des Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt geschlossen.
  • Bewerber für Stellen an der TU Bergakademie Freiberg informieren sich bitte bei den in der Stellenausschreibung genannten Ansprechpartnern, ob und in welcher Form das geplante Bewerbungsgespräch stattfindet.
  • Nach Rückkehr von Reisen in Risikogebiete oder wenn Kontakt zu einer mit dem Coronavirus infizierten Person bestand bzw. hierfür ein begründeter Verdacht besteht, sagen Sie Ihren Besuch an der Universität bitte ab.

Aktuelles

Blick auf die Mensa in Freiberg.
Die Mensa des Studentenwerkes Freiberg hat sich für den Beginn einiger Präsenzveranstaltungen der Universität eine Essens-Alternative überlegt. Ab 4. Mai steht Studierenden und Mitarbeitern der TU Bergakademie Freiberg jeden Tag eine Auswahl aus mehreren Gerichten zum Mitnehmen zur Verfügung. … weiterlesen

Universitätshauptgebäude der TU Bergakademie Freiberg
Kontaktlose, digitale Lehrformate bleiben im SS 2020 die Regel. Ab dem 4. Mai werden unter Einhaltung besonderer Hygienemaßnahmen wenige Präsenz-Lehrveranstaltungen in kleinen Gruppen aufgenommen und die Labore und Versuchsanlagen stärker besetzt. Die Verwaltung arbeitet weiterhin überwiegend mobil. … weiterlesen

Imagefoto ©Kurt Kleemann - stock.adobe.com
Die Corona-Krise beschäftigt viele Menschen. Auch die Studierenden an der TU Freiberg setzen sich mit den Auswirkungen der Pandemie auseinander. In Mathematikvorlesungen und -übungen analysieren sie dafür aktuelle Corona-Infektionsdaten aus Deutschland und erstellen Prognosen für die Zukunft. … weiterlesen

Der Prototyp des druckgesteuerten Notfall-Beatmungsgerätes
Forscher der TU Freiberg haben ein druckgesteuertes Notfall-Beatmungsgerät entwickelt. Der Prototyp befindet sich derzeit im Test. Das mit einfachsten Werkzeugen zu bauende und leicht zu wartende Gerät könnte vor allem in Entwicklungsländern zur Beatmung von Notfall-Patienten zum Einsatz kommen. … weiterlesen

Inhalt abgleichen